Ronda Rousey: Bio

Ronda Rousey

Es gab Superstars, die versuchten zu kämpfen, und Kämpfer, die versuchten, Superstars zu sein. Aber es gibt nur eine Ronda Rousey.

Diese Rekorde aufstellende moderne Legende, hat einen Weg durch die Kampfkünste von Mixed Martial Arts eingeschlagen, angefangen mit einer Bronzemedaille, die während der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking im Judo erzielt wurde und vor allem mit einem rekordverdächtigen Durchbruch bei UFC als erste weibliche Teilnehmerin, die jemals bei dem Unternehmen unterschrieben hat. Angesichts ihres Status als Strikeforce Women's Bantamweight Champion, bevor diese Promotion von der UFC übernommen wurde, wurde Rousey bei ihrer Ankunft zur ersten UFC Women's Bantamweight Champion ernannt.

Sie betitelte sich selbst "Rowdy" Ronda Rousey mit dem Segen des verstorbenen Roddy Piper und machte sich auf den Weg zu einer rücksichtslosen, ungeschlagenen Siegesserie, die ihre Gegner in Sekundenschnelle der für sie typischen Armbar zur Aufgabe zwingen konnte. Sie wurde dabei vom Sports-Entertainment-Virus infiziert und teilte den Ring mit The Rock and The Authority bei WrestleMania 31. Seitdem hielten die Gerüchte über einen Wechsel zu WWE an, doch es blieb eine Traumpaarung, die dazu bestimmt war, genau das zu bleiben... bis Royal Rumble 2018, als Rousey mit Pipers unverwechselbarer Lederjacke eintraf.

Sie trat dann offiziell und in explosiver Weise WWE bei, schickte COO Triple H durch einen Tisch und geriet mit Stephanie McMahon beinahe in eine Schlägerei, bevor sie ihren Raw-Vertrag unterschrieb und machte klar, warum sie "The Baddest Woman on the Planet" ist.

Ronda Rousey: Latest News