Justin Roberts: Bio

Justin Roberts

Justin Roberts wollte schon immer Ringsprecher bei WWE werden, nicht anderes.

Roberts bekam in seiner Heimatstadt Chicago das Sport-Entertainment in die Wiege gelegt und imitierte die Ringansprachen von WWE Hall of Famer Howard Finkel auf dem Schulhof, während seine Klassenkameraden wie Jimmy Snuka am Klettergerüst posierten. Um seinen Traum zu erfüllen, erlernte der spätere Ringsprecher seinen Job schon als Teenager bei kleinen, unabhängigen Wrestling-Shows im mittleren Westen der USA. Als er sein Studium an der University of Arizona begann, verschickte der fanatische Fan regelmäßig Aufnahmen und Lebensläufe an WWE.

Im Juni 2002, einen Monat nach seinem Abschluss, bekam Roberts die Chance, bei Raw und SmackDown drei Matches vor der Ausstrahlung als Probe anzusagen. Kurz danach wurde der Traum von Roberts Wirklichkeit, als er die Ansagen von WWE Live-Events, die im Fernsehen und Radio übertragen wurden, übernehmen durfte. Aus diesen sporadischen Ringansprachen bei Fernsehübertragungen wurden wöchentliche Shows, wie die inzwischen abgesetzte ECW-Show, SmackDown und das WWE-Flaggschiff Raw, die er als mittlerweile hauptberuflicher Ringsprecher ansagte.

Justin Roberts: Latest News