Ryback besiegte Kane (Stühle-Match)

CLEVELAND – Bei WWE TLC : Tables, Ladders, Chairs…and Stairs bevorzugte Kane eine Sitzgelegenheit. Vielmehr musste er einen Stahlstuhl über sich ergehen lassen…immer und immer wieder. Jeden Quadratzentimeter seines Körpers bearbeitete Ryback. Letztlich holte er den früheren Director of Operations beim jährlich stattfindenden WWE-Demolition-Derby in einem Stühle-Match – einer wahrhaft monströsen Prügelei – von den Beinen.

Die beiden Superstars – die nicht gerade für ihre Subtilität bekannt waren und beide von sich behaupteten, das rücksichtsloseste Monster bei WWE zu sein – hielten sich nach dem Eröffnungsgong nicht mit Freundlichkeiten auf. Beide gingen mit Stühlen aufeinander los und trafen einander mitten in der Luft, als trügen sie ein Duell aus. Doch diese Pattsituation schmälerte die Lust beider Männer auf Verwüstung in keiner Weise. Ryback erkämpfte sich mit aller Kraft frühe Vorteile, indem er Kane mit einem Irish Whip gegen einen zwischen den Seilen eingeklemmten Stuhl hämmerte. Anschließend plättete er den Lieblings-Dämon des Teufels mit drei Splashes vom mittleren Seil.

Fotos: Ryback und Kane schwingen bei TLC Stahl

Ryback ließ sich von seiner Aggression übermannen, als er einen Stuhl auf Kanes erschöpften Körper legte und einen vierten Splash vom obersten Seil in der Ringecke zeigen wollte. Der frühere Welt-Schwergewichts-Champion konnte jedoch seine Knie – und damit den Stuhl – anziehen und so Ryback die Luft rauben. Kurz darauf hallte das Geräusch des Stahls, den Kane auf den Körper des Riesen krachen ließ, genauso laut durch die Halle wie Rybacks typische „Feed me more“-Rufe. Als Nächstes schien ein Stuhl, der gegen den Kopf des heranschießenden Ryback krachte, das Schicksal der Menschlichen Abrissbirne zu besiegeln. Oder vielleicht doch nicht? Nachdem sich Ryback aus dem Chokeslam, mit dem er eigentlich endgültig hätte abgefertigt werden sollen, befreit hatte, brachte Kane einen weiteren Stuhl in die richtige Position und gab allen zu verstehen, dass nun der entscheidende Schlag folgen würde. Doch dem Riesen gelang es, Kanes Attacke auszuweichen. Mit dem Meathook Clothesline hätte er dem Großen Roten Monster fast den Kopf vom Hals gerissen. Und nur wenige Momente später folgte der Sieg bringende Shell Shocked. Jetzt still deinen Hunger ausgiebig, Ryback. Du hast es dir verdient.

 

WWE TLC
WWE TLC
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

WWE TLC
WWE TLC
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Ryback besiegte Kane (Stühle-Match)

CLEVELAND – Bei WWE TLC : Tables, Ladders, Chairs…and Stairs bevorzugte Kane eine Sitzgelegenheit. Vielmehr musste er einen Stahlstuhl über sich ergehen lassen…immer und immer wieder. Jeden Quadratzentimeter seines Körpers bearbeitete Ryback. Letztlich holte er den früheren Director of Operations beim jährlich stattfindenden WWE-Demolition-Derby in einem Stühle-Match – einer wahrhaft monströsen Prügelei – von den Beinen.

Die beiden Superstars – die nicht gerade für ihre Subtilität bekannt waren und beide von sich behaupteten, das rücksichtsloseste Monster bei WWE zu sein – hielten sich nach dem Eröffnungsgong nicht mit Freundlichkeiten auf. Beide gingen mit Stühlen aufeinander los und trafen einander mitten in der Luft, als trügen sie ein Duell aus. Doch diese Pattsituation schmälerte die Lust beider Männer auf Verwüstung in keiner Weise. Ryback erkämpfte sich mit aller Kraft frühe Vorteile, indem er Kane mit einem Irish Whip gegen einen zwischen den Seilen eingeklemmten Stuhl hämmerte. Anschließend plättete er den Lieblings-Dämon des Teufels mit drei Splashes vom mittleren Seil.

Fotos: Ryback und Kane schwingen bei TLC Stahl

Ryback ließ sich von seiner Aggression übermannen, als er einen Stuhl auf Kanes erschöpften Körper legte und einen vierten Splash vom obersten Seil in der Ringecke zeigen wollte. Der frühere Welt-Schwergewichts-Champion konnte jedoch seine Knie – und damit den Stuhl – anziehen und so Ryback die Luft rauben. Kurz darauf hallte das Geräusch des Stahls, den Kane auf den Körper des Riesen krachen ließ, genauso laut durch die Halle wie Rybacks typische „Feed me more“-Rufe. Als Nächstes schien ein Stuhl, der gegen den Kopf des heranschießenden Ryback krachte, das Schicksal der Menschlichen Abrissbirne zu besiegeln. Oder vielleicht doch nicht? Nachdem sich Ryback aus dem Chokeslam, mit dem er eigentlich endgültig hätte abgefertigt werden sollen, befreit hatte, brachte Kane einen weiteren Stuhl in die richtige Position und gab allen zu verstehen, dass nun der entscheidende Schlag folgen würde. Doch dem Riesen gelang es, Kanes Attacke auszuweichen. Mit dem Meathook Clothesline hätte er dem Großen Roten Monster fast den Kopf vom Hals gerissen. Und nur wenige Momente später folgte der Sieg bringende Shell Shocked. Jetzt still deinen Hunger ausgiebig, Ryback. Du hast es dir verdient.