Der United-States-Champion Rusev besiegte Jack Swagger

CLEVELAND— Für Jack Swagger gab es viele Gründe, um bei WWE Tables, Ladders and Chairs … and Stairs hart zu kämpfen. Der stolze Amerikaner zog nicht nur für sein Land in die Schlacht – er wollte außerdem Rache für den rücksichtslosen Angriff des United-States-Champions Rusev, der Zeb Colter schwer verletzt hatte. Trotzdem reichte die bloße Wut nicht, um den russischen Bulldozer zu besiegen, denn Swagger wurde wieder einmal ein Opfer des Accolades.

Vor dem Match schien es so, als sei der linke Knöchel von Rusev angeschlagen – ein Ergebnis des Patriot Locks, den Swagger in Raw angesetzt hatte. Swagger stürmte zum Ring und unterbrach Lana, bevor die rassige Russin ihre negativen Parolen über die USA zum Besten geben konnte.  Dann richtete Swagger seine Aufmerksamkeit auf den linken Knöchel des Helden der Russischen Föderation. Der echte Amerikaner dominierte in der Anfangsphase und konterte einen Kick des Champions mit dem Patriot Lock.

Rusev entkam und setzte den Accolade an. Es schien, als wäre der echte Amerikaner bewusstlos geworden. Doch Swagger konnte sich zur Verwunderung aller aus dem Aufgabegriff befreien. Er stand auf – mit Rusev auf seinem Rücken – und konnte erneut den Patriot Lock einrasten. Rusev rutschte aus dem Ring und verpasste Swagger draußen einen Thrust Kick ins Gesicht. Der Real American kam zwar rechtzeitig in den Ring, fing sich jedoch noch einen weiteren Kick ein. Swagger war anschließend wieder im Patriot Lock gefangen und hatte keine andere Wahl – er musste aufgeben.

Seit er den Gürtel gewonnen hat, scheint Rusev unbezwingbar zu sein. Kann überhaupt ein Superstar, egal ob aus Amerika oder einem anderen Land, den unaufhaltsamen Rusev stoppen?

WWE TLC
WWE TLC
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

WWE TLC
WWE TLC
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Der United-States-Champion Rusev besiegte Jack Swagger

CLEVELAND— Für Jack Swagger gab es viele Gründe, um bei WWE Tables, Ladders and Chairs … and Stairs hart zu kämpfen. Der stolze Amerikaner zog nicht nur für sein Land in die Schlacht – er wollte außerdem Rache für den rücksichtslosen Angriff des United-States-Champions Rusev, der Zeb Colter schwer verletzt hatte. Trotzdem reichte die bloße Wut nicht, um den russischen Bulldozer zu besiegen, denn Swagger wurde wieder einmal ein Opfer des Accolades.

Vor dem Match schien es so, als sei der linke Knöchel von Rusev angeschlagen – ein Ergebnis des Patriot Locks, den Swagger in Raw angesetzt hatte. Swagger stürmte zum Ring und unterbrach Lana, bevor die rassige Russin ihre negativen Parolen über die USA zum Besten geben konnte.  Dann richtete Swagger seine Aufmerksamkeit auf den linken Knöchel des Helden der Russischen Föderation. Der echte Amerikaner dominierte in der Anfangsphase und konterte einen Kick des Champions mit dem Patriot Lock.

Rusev entkam und setzte den Accolade an. Es schien, als wäre der echte Amerikaner bewusstlos geworden. Doch Swagger konnte sich zur Verwunderung aller aus dem Aufgabegriff befreien. Er stand auf – mit Rusev auf seinem Rücken – und konnte erneut den Patriot Lock einrasten. Rusev rutschte aus dem Ring und verpasste Swagger draußen einen Thrust Kick ins Gesicht. Der Real American kam zwar rechtzeitig in den Ring, fing sich jedoch noch einen weiteren Kick ein. Swagger war anschließend wieder im Patriot Lock gefangen und hatte keine andere Wahl – er musste aufgeben.

Seit er den Gürtel gewonnen hat, scheint Rusev unbezwingbar zu sein. Kann überhaupt ein Superstar, egal ob aus Amerika oder einem anderen Land, den unaufhaltsamen Rusev stoppen?