John Cena besiegte Seth Rollins (Tische-Match)

CLEVELAND– In einem Tische-Match, das von zügellosem Eingreifen von außen, einem umstrittenen Neustart und mehr zertrümmertem Holz, als man es in einem Studenten-Verbindungshaus findet, gekennzeichnet war, erwies sich die Rückkehr eines zuvor gefallenen Helden als entscheidender Faktor.

Seht Euch spannende Fotos des Tische-Matches an

Roman Reigns kehrte in den Schlussmomenten einer wilden Prügelei zwischen John Cena und Seth Rollins überraschend zurück, neutralisierte Big Show, der sich in die Auseinandersetzung eingemischt hatte, und erschütterte Rollins mit einem Superman Punch. So bekam Cena die Chance, die er dringend benötigte, um Mr. Money in the Bank abzufertigen. Hätte Reigns nicht in diesem Moment eingegriffen, hätte Cena vielleicht wirklich die Auseinandersetzung verloren – und damit die Möglichkeit eingebüßt, Brock Lesnar zu einem WWE-Weltschwergewichts-Champion-Titelmatch, um das es in diesem gefährlichen Match ging, herauszufordern.

Match-Vorschau: Lesnar vs. Cena beim Royal Rumble

Der 15-fache Welt-Champion musste in einem Match, in dem er von Beginn an Nachteile hatte, jede Menge einstecken. Vor den wachsamen Augen eines schmierigen Paul Heyman und angesichts einer sich vom Eröffnungsgong an ständig einmischenden J&J Security, sah sich der Cenation-Anführer fortwährend großen Problemen gegenüber.

Cenas Durchhaltevermögen war jedoch immer schon seine größte Stärke; und das bewies er im Verlauf dieses Matches immer wieder. Als Rollins ihn mit einem Irish Whip durch einen Tisch, der in der Ringecke aufgestellt war, hämmern wollte, gelang es Cena auf unerklärliche Weise, in die entgegengesetzte Richtung zu schlittern, hochzuspeingen und Rollins zu einem Five Knuckle Shuffle auf die Matte zu hämmern. Als er sich nicht mehr gegen die zahlenmäßige Überlegenheit zur Wehr setzen konnte, verlagerte Cena das Match-Geschehen auf die Einzugsrampe, wo er sich ein großes Geländerstück schnappte und alle drei Rivalen von den Beinen holte. Als die J&J Security etwas später wieder ins Match eingreifen wollte, nahm Cena beide gleichzeitig auf seine Schultern und verpasste ihnen einen unglaublichen AA durch einen Tisch.

Welches sind die 20 verrücktesten Tische-Momente der Sports-Entertainment-Geschichte?

Von nun an schien es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Cena den Sieg in der Tasche hätte; doch wie eine verängstigte Ratte, ist Rollins immer dann am gefährlichsten, wenn er sich in die Ecke gedrängt fühlt. Als der Cenation-Anführer seinen Gegner um ein Haar mit einem AA durch einen Tisch gehämmert hatte, gelang es Mr. Money in the Bank irgendwie, seinen Körper über das Holz zu biegen, auf den Füßen zu landen, wieder hochzufedern und Cena mit dem Gesicht voran auf die Tischplatte krachen zu lassen. Anschließend wollte der bösartige Rollins Cena einen Curb Stomp verpassen; doch sein Gegner verhinderte dies und ließ Rollins mit einem AA vom obersten Seil durch den Tisch krachen!

John Cena besiegte Seth Rollins (Tische-Match)

CLEVELAND– In einem Tische-Match, das von zügellosem Eingreifen von außen, einem umstrittenen Neustart und mehr zertrümmertem Holz, als man es in einem Studenten-Verbindungshaus findet, gekennzeichnet war, erwies sich die Rückkehr eines zuvor gefallenen Helden als entscheidender Faktor.

Seht Euch spannende Fotos des Tische-Matches an

Roman Reigns kehrte in den Schlussmomenten einer wilden Prügelei zwischen John Cena und Seth Rollins überraschend zurück, neutralisierte Big Show, der sich in die Auseinandersetzung eingemischt hatte, und erschütterte Rollins mit einem Superman Punch. So bekam Cena die Chance, die er dringend benötigte, um Mr. Money in the Bank abzufertigen. Hätte Reigns nicht in diesem Moment eingegriffen, hätte Cena vielleicht wirklich die Auseinandersetzung verloren – und damit die Möglichkeit eingebüßt, Brock Lesnar zu einem WWE-Weltschwergewichts-Champion-Titelmatch, um das es in diesem gefährlichen Match ging, herauszufordern.

Der 15-fache Welt-Champion musste in einem Match, in dem er von Beginn an Nachteile hatte, jede Menge einstecken. Vor den wachsamen Augen eines schmierigen Paul Heyman und angesichts einer sich vom Eröffnungsgong an ständig einmischenden J&J Security, sah sich der Cenation-Anführer fortwährend großen Problemen gegenüber.

Cenas Durchhaltevermögen war jedoch immer schon seine größte Stärke; und das bewies er im Verlauf dieses Matches immer wieder. Als Rollins ihn mit einem Irish Whip durch einen Tisch, der in der Ringecke aufgestellt war, hämmern wollte, gelang es Cena auf unerklärliche Weise, in die entgegengesetzte Richtung zu schlittern, hochzuspeingen und Rollins zu einem Five Knuckle Shuffle auf die Matte zu hämmern. Als er sich nicht mehr gegen die zahlenmäßige Überlegenheit zur Wehr setzen konnte, verlagerte Cena das Match-Geschehen auf die Einzugsrampe, wo er sich ein großes Geländerstück schnappte und alle drei Rivalen von den Beinen holte. Als die J&J Security etwas später wieder ins Match eingreifen wollte, nahm Cena beide gleichzeitig auf seine Schultern und verpasste ihnen einen unglaublichen AA durch einen Tisch.

Von nun an schien es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Cena den Sieg in der Tasche hätte; doch wie eine verängstigte Ratte, ist Rollins immer dann am gefährlichsten, wenn er sich in die Ecke gedrängt fühlt. Als der Cenation-Anführer seinen Gegner um ein Haar mit einem AA durch einen Tisch gehämmert hatte, gelang es Mr. Money in the Bank irgendwie, seinen Körper über das Holz zu biegen, auf den Füßen zu landen, wieder hochzufedern und Cena mit dem Gesicht voran auf die Tischplatte krachen zu lassen. Anschließend wollte der bösartige Rollins Cena einen Curb Stomp verpassen; doch sein Gegner verhinderte dies und ließ Rollins mit einem AA vom obersten Seil durch den Tisch krachen!

John Cena besiegte Seth Rollins (Tische-Match)

Als der zweite Ringgong ertönte, hämmerte Cena Rollins sofort mit einem AA auf das Kommentatoren-Pult, das sich allerdings nicht zerbrechen ließ. Obwohl vollkommen erschöpft, schlüpfte der wild entschlossene Superstar zurück in den Ring und stellte einen weiteren Tisch auf. In diesem Augenblick kam der mächtige Big Show heraus. Der Größte Athlet der Welt hat Cena bereits so viele Matches verdorben, dass man vollkommen den Überblick verliert. Bei WWE TLC wollte er dies wiederholen, denn mit etlichen verheerenden Schlägen zwang er Cena in die Knie.

Seht Euch Videos an, in denen Cena immer wieder der totalen Chancenlosigkeit trotzt

Doch urplötzlich erfüllte eine vertraute Einzugsmusik die Quicken Loans Arena, und Roman Reigns kam durch die Menge zum Ring. Der Superstar des Jahres 2014 hatte genau diesen Moment für seine unerwartete Rückkehr gewählt, erschütterte Big Show mit einem Superman Punch und hämmerte ihn anschließend mit einem Spear durch einen Tisch. Nur wenige Sekunden später stoppte Reigns auch Rollins und verpasste seinem früheren Partner einen zweiten Superman Punch.

Seht Reigns bei der Entgegennahme des Slammys in der Kategorie „Superstar des Jahres“

Cena war zufälligerweise zur richtigen Zeit am richtigen Ort, stemmte seinen Kontrahenten auf die Schultern, ließ ihn durch einen Tisch krachen und errang so einen holzzersplitternden Sieg. Während der Siegesfeier des 15-fachen Welt-Champions begegneten sich die Blicke der beiden für einen kurzen Augenblick – überraschend wenig Interaktion zwischen zwei der beliebtesten WWE-Superstars.

John mag an Lesnar gedacht haben, gegen den – so wurde angekündigt – Cena beim Royal Rumble eine letzte Schlacht bestreitet. Romans Gedanken mögen beim 30-Mann-Royal-Rumble-Match selbst gewesen sein, an dem er, wie er selbst sagte, im kommenden Monat teilnimmt. Man muss sich jedoch fragen, ob die beiden schon sehr bald sehr viel mehr aneinander denken werden, sollten beide am 25. Januar ihre jeweiligen Missionen erfüllen.

 

WWE TLC
WWE TLC
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

WWE TLC
WWE TLC
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

John Cena besiegte Seth Rollins (Tische-Match)

CLEVELAND– In einem Tische-Match, das von zügellosem Eingreifen von außen, einem umstrittenen Neustart und mehr zertrümmertem Holz, als man es in einem Studenten-Verbindungshaus findet, gekennzeichnet war, erwies sich die Rückkehr eines zuvor gefallenen Helden als entscheidender Faktor.

Seht Euch spannende Fotos des Tische-Matches an

Roman Reigns kehrte in den Schlussmomenten einer wilden Prügelei zwischen John Cena und Seth Rollins überraschend zurück, neutralisierte Big Show, der sich in die Auseinandersetzung eingemischt hatte, und erschütterte Rollins mit einem Superman Punch. So bekam Cena die Chance, die er dringend benötigte, um Mr. Money in the Bank abzufertigen. Hätte Reigns nicht in diesem Moment eingegriffen, hätte Cena vielleicht wirklich die Auseinandersetzung verloren – und damit die Möglichkeit eingebüßt, Brock Lesnar zu einem WWE-Weltschwergewichts-Champion-Titelmatch, um das es in diesem gefährlichen Match ging, herauszufordern.

Match-Vorschau: Lesnar vs. Cena beim Royal Rumble

Der 15-fache Welt-Champion musste in einem Match, in dem er von Beginn an Nachteile hatte, jede Menge einstecken. Vor den wachsamen Augen eines schmierigen Paul Heyman und angesichts einer sich vom Eröffnungsgong an ständig einmischenden J&J Security, sah sich der Cenation-Anführer fortwährend großen Problemen gegenüber.

Cenas Durchhaltevermögen war jedoch immer schon seine größte Stärke; und das bewies er im Verlauf dieses Matches immer wieder. Als Rollins ihn mit einem Irish Whip durch einen Tisch, der in der Ringecke aufgestellt war, hämmern wollte, gelang es Cena auf unerklärliche Weise, in die entgegengesetzte Richtung zu schlittern, hochzuspeingen und Rollins zu einem Five Knuckle Shuffle auf die Matte zu hämmern. Als er sich nicht mehr gegen die zahlenmäßige Überlegenheit zur Wehr setzen konnte, verlagerte Cena das Match-Geschehen auf die Einzugsrampe, wo er sich ein großes Geländerstück schnappte und alle drei Rivalen von den Beinen holte. Als die J&J Security etwas später wieder ins Match eingreifen wollte, nahm Cena beide gleichzeitig auf seine Schultern und verpasste ihnen einen unglaublichen AA durch einen Tisch.

Welches sind die 20 verrücktesten Tische-Momente der Sports-Entertainment-Geschichte?

Von nun an schien es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Cena den Sieg in der Tasche hätte; doch wie eine verängstigte Ratte, ist Rollins immer dann am gefährlichsten, wenn er sich in die Ecke gedrängt fühlt. Als der Cenation-Anführer seinen Gegner um ein Haar mit einem AA durch einen Tisch gehämmert hatte, gelang es Mr. Money in the Bank irgendwie, seinen Körper über das Holz zu biegen, auf den Füßen zu landen, wieder hochzufedern und Cena mit dem Gesicht voran auf die Tischplatte krachen zu lassen. Anschließend wollte der bösartige Rollins Cena einen Curb Stomp verpassen; doch sein Gegner verhinderte dies und ließ Rollins mit einem AA vom obersten Seil durch den Tisch krachen!

John Cena besiegte Seth Rollins (Tische-Match)

CLEVELAND– In einem Tische-Match, das von zügellosem Eingreifen von außen, einem umstrittenen Neustart und mehr zertrümmertem Holz, als man es in einem Studenten-Verbindungshaus findet, gekennzeichnet war, erwies sich die Rückkehr eines zuvor gefallenen Helden als entscheidender Faktor.

Seht Euch spannende Fotos des Tische-Matches an

Roman Reigns kehrte in den Schlussmomenten einer wilden Prügelei zwischen John Cena und Seth Rollins überraschend zurück, neutralisierte Big Show, der sich in die Auseinandersetzung eingemischt hatte, und erschütterte Rollins mit einem Superman Punch. So bekam Cena die Chance, die er dringend benötigte, um Mr. Money in the Bank abzufertigen. Hätte Reigns nicht in diesem Moment eingegriffen, hätte Cena vielleicht wirklich die Auseinandersetzung verloren – und damit die Möglichkeit eingebüßt, Brock Lesnar zu einem WWE-Weltschwergewichts-Champion-Titelmatch, um das es in diesem gefährlichen Match ging, herauszufordern.

Der 15-fache Welt-Champion musste in einem Match, in dem er von Beginn an Nachteile hatte, jede Menge einstecken. Vor den wachsamen Augen eines schmierigen Paul Heyman und angesichts einer sich vom Eröffnungsgong an ständig einmischenden J&J Security, sah sich der Cenation-Anführer fortwährend großen Problemen gegenüber.

Cenas Durchhaltevermögen war jedoch immer schon seine größte Stärke; und das bewies er im Verlauf dieses Matches immer wieder. Als Rollins ihn mit einem Irish Whip durch einen Tisch, der in der Ringecke aufgestellt war, hämmern wollte, gelang es Cena auf unerklärliche Weise, in die entgegengesetzte Richtung zu schlittern, hochzuspeingen und Rollins zu einem Five Knuckle Shuffle auf die Matte zu hämmern. Als er sich nicht mehr gegen die zahlenmäßige Überlegenheit zur Wehr setzen konnte, verlagerte Cena das Match-Geschehen auf die Einzugsrampe, wo er sich ein großes Geländerstück schnappte und alle drei Rivalen von den Beinen holte. Als die J&J Security etwas später wieder ins Match eingreifen wollte, nahm Cena beide gleichzeitig auf seine Schultern und verpasste ihnen einen unglaublichen AA durch einen Tisch.

Von nun an schien es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Cena den Sieg in der Tasche hätte; doch wie eine verängstigte Ratte, ist Rollins immer dann am gefährlichsten, wenn er sich in die Ecke gedrängt fühlt. Als der Cenation-Anführer seinen Gegner um ein Haar mit einem AA durch einen Tisch gehämmert hatte, gelang es Mr. Money in the Bank irgendwie, seinen Körper über das Holz zu biegen, auf den Füßen zu landen, wieder hochzufedern und Cena mit dem Gesicht voran auf die Tischplatte krachen zu lassen. Anschließend wollte der bösartige Rollins Cena einen Curb Stomp verpassen; doch sein Gegner verhinderte dies und ließ Rollins mit einem AA vom obersten Seil durch den Tisch krachen!

John Cena besiegte Seth Rollins (Tische-Match)

Als der zweite Ringgong ertönte, hämmerte Cena Rollins sofort mit einem AA auf das Kommentatoren-Pult, das sich allerdings nicht zerbrechen ließ. Obwohl vollkommen erschöpft, schlüpfte der wild entschlossene Superstar zurück in den Ring und stellte einen weiteren Tisch auf. In diesem Augenblick kam der mächtige Big Show heraus. Der Größte Athlet der Welt hat Cena bereits so viele Matches verdorben, dass man vollkommen den Überblick verliert. Bei WWE TLC wollte er dies wiederholen, denn mit etlichen verheerenden Schlägen zwang er Cena in die Knie.

Seht Euch Videos an, in denen Cena immer wieder der totalen Chancenlosigkeit trotzt

Doch urplötzlich erfüllte eine vertraute Einzugsmusik die Quicken Loans Arena, und Roman Reigns kam durch die Menge zum Ring. Der Superstar des Jahres 2014 hatte genau diesen Moment für seine unerwartete Rückkehr gewählt, erschütterte Big Show mit einem Superman Punch und hämmerte ihn anschließend mit einem Spear durch einen Tisch. Nur wenige Sekunden später stoppte Reigns auch Rollins und verpasste seinem früheren Partner einen zweiten Superman Punch.

Seht Reigns bei der Entgegennahme des Slammys in der Kategorie „Superstar des Jahres“

Cena war zufälligerweise zur richtigen Zeit am richtigen Ort, stemmte seinen Kontrahenten auf die Schultern, ließ ihn durch einen Tisch krachen und errang so einen holzzersplitternden Sieg. Während der Siegesfeier des 15-fachen Welt-Champions begegneten sich die Blicke der beiden für einen kurzen Augenblick – überraschend wenig Interaktion zwischen zwei der beliebtesten WWE-Superstars.

John mag an Lesnar gedacht haben, gegen den – so wurde angekündigt – Cena beim Royal Rumble eine letzte Schlacht bestreitet. Romans Gedanken mögen beim 30-Mann-Royal-Rumble-Match selbst gewesen sein, an dem er, wie er selbst sagte, im kommenden Monat teilnimmt. Man muss sich jedoch fragen, ob die beiden schon sehr bald sehr viel mehr aneinander denken werden, sollten beide am 25. Januar ihre jeweiligen Missionen erfüllen.