Dean Ambrose und Bray Wyatt zerrissen sich buchstäblich gegenseitig in ihrer Schlacht bei der Survivor Series. Doch die Rivalität dieser verrückten Superstars ist noch lange nicht vorbei! Bei WWE TLC am 14. Dezember 2014 werden der Durchgeknallte und der Verschlinger der Welten in einem „Tables, Ladders & Chairs“-Match aufeinandertreffen!

Das WWE-Universum staunte, als das Match zwischen Ambrose und Wyatt bei der Survivor Series zu einer wüsten Keilerei wurde. Wyatt gewann durch Disqualifikation, als Ambrose einen Stahlstuhl einsetzte. Dann kamen auch noch mehrere Tische, Stühle und Leitern zum Einsatz. Jetzt marschieren Ambrose und der Mann der tausend Wahrheiten auf die letzte Großveranstaltung des Jahres zu. Dort treffen sie in einem Match aufeinander, das bestens zu diesem Abend passen wird, denn in diesem risikoreichen Aufeinandertreffen ist alles erlaubt, inklusive Tische, Leitern und Stühle!

Seit Wochen versuchen die beiden unberechenbaren Kontrahenten, sich gegenseitig mit Kopfspielchen zu übertreffen. Zunächst fand diese Fehde ihren Höhepunkt bei der Survivor Series.

Doch welches Bild wird sich uns bieten, wenn Tische, Leitern und Stühle zu dieser brisanten Auseinandersetzung hinzugefügt werden? Auf welche verrückte Art und Weise werden sich diese beiden kampfeslustigen Superstars am 14. Dezember Schaden zufügen? Und welche Rolle spielt der Erfahrungsvorteil von Dean Ambrose in solchen Schlachten? Ambrose feierte sein Debüt bei einem TLC-Match, aber der Verschlinger der Welten hat so ein Duell noch nie bestritten – ist das ein Vorteil für Ambrose?

Verpassen Sie dieses Chaos nicht und verfolgen Sie „WWE TLC“ bei maxdome in der Nacht vom 14. auf den 15. Dezember live!

Bray Wyatt besiegte Dean Ambrose (TLC-Match)

CLEVELAND —Bei WWE TLC: Tables, Ladders and Chairs … and Stairs benutzten Dean Ambrose und Bray Wyatt im Hauptmatch des Abends jeden verfügbaren Gegenstand. Trotzdem war es Wyatt, der als Sieger hervorging, nachdem diese beiden verrückten Krieger die Halle mit einer riesigen Menge an verbogenem Stahl und zersplittertem Holz übersäht hatten. Obwohl es erlaubt war, alle auf der Rampe und am Ring platzierten Gegenstände zu verwenden, wurde das Match durch eine ganz andere Art von Hardware zu Gunsten des „New Face of Fear“ entschieden.

Match Fotos |  WWE TLC 2014 Ergebnisse

Seit Wyatt bei WWE Hell in a Cell den Triumph von Dean Ambrose über dessen betrügerischen Bruder Seth Rollins verhinderte, ist er besessen vom „Lunatic Fringe“. Er sprach sogar die schwierige Kindheit des verrückten Superstars an, brachte schmerzhafte Erinnerungen an einen abwesenden Vater ans Licht und quälte Ambrose mit dessen problematischer Jugend.

Diese Art der psychologischen Kriegsführung würde jeden anderen Superstar brechen, aber die Kopfspielchen von Wyatt haben Ambrose anscheinend noch verrückter gemacht. Selbst als der Verschlinger der Welten seinen Gegner in der SmackDown-Ausgabe vom 5. Dezember an der Kehle verletzte, kam der ehemalige United-States-Champion zwei Tage später in Raw zurück. Er stieg aus einem Rettungswagen und versprach, dass er Wyatt bei WWE TLC bei lebendigem Leib auffressen wolle. Dem Gesichtsausdruck von Ambrose nach zu urteilen, schien er bereit für ein Festmahl!

Nachdem er Wyatts Schaukelstuhl zu Beginn des Monats in einem Wutanfall zerstörte, wollte er den mysteriösen Superstar im Hauptmatch auseinandernehmen. Der Slammy-Gewinner für den „Breakout Star“ des Jahres 2014 eröffnete die Begegnung sofort, indem er eine Leiter in das Gesicht von Wyatt feuerte. Ambrose setzte seinen Angriff fort, als er seinen Gegner auf der Einzugsrampe mit wütenden Schlägen, Tritten und Kopfstößen eindeckte. Dann fand ein kurzes Intermezzo im Ring statt – eine Örtlichkeit, die in dieser wilden Schlacht nur ein paar Mal genutzt wurde. Meistens fand die Auseinandersetzung unmittelbar vor den Augen des WWE-Universums statt. Die Fans in Cleveland hatten ihre Smartphones stets gezückt, um ein paar Instagram-würdige Schnappschüsse einzufangen. Es gab eine ganze Reihe von Aktionen in diesem Match, die der Schwerkraft trotzten. Ambrose sprang vom WWE TLC Kickoff Panel-Tisch. Diese Attacke wurde von zahllosen Stuhlschlägen gefolgt.

Ambrose verwendete die Gegenstände wie ein Künstler, der Öl- und Wasserfarben benutzt. Dann kam ein Lieblingswerkzeug des Verrückten hinzu. Er donnerte mit einem Kendo-Stock auf seinen Nemesis ein. Als der Durchgeknallte weiterhin mit großer Freude und auf kreative Art und Weise den Verschlinger der Welten bestrafte, nutzte Wyatt einen günstigen Moment, um einen Treffer zu landen. Mit einem harten Schlag ans Kinn schickte er Ambrose vom obersten Seil durch einen Tisch, der außerhalb des Rings postiert war.

Jetzt fing Wyatt an, Spaß zu haben.

 

Bray Wyatt besiegte Dean Ambrose (TLC-Match)

Die Aggression von Ambrose wurde mit Grausamkeit gekontert. Wyatt bearbeitete seinen Gegner mit einem Kendo-Stock und holte sich fast den Sieg, als er einen auf einer Leiter postierten Ambrose mit einem krachenden Splash erwischte. Nachdem er knapp einer Niederlage entgangen war, wollte Ambrose seinen Widersacher mit dem Dirty Deeds bezwingen. Doch Wyatt entkam und riss Ambrose fast den Kopf ab... mit einem kranken Clothesline.

Irgendwie gelang es Ambrose trotzdem, den Anmarsch Wyatts zu überstehen und dabei Spaß zu haben. Wie ein Kind vor dem Weihnachtsbaum verlagerte er das Geschehen wieder in Richtung der Einzugsrampe. Er platzierte Wyatt auf einen Tisch und beförderte ihn mit einem Elbow von einer Leiter durch das Holz. Dann zeigte er die gleiche Aktion noch einmal – als hätte jemand auf die Wiederholungstaste gedrückt. Der verrückte Superstar schien das Match nach diesen unglaublichen und selbstzerstörerischen Aktionen in der Tasche zu haben, doch er musste den Verschlinger der Welten zurück in den Ring bringen, um mit einem Pin das Match zu gewinnen.

Als er dies machen wollte und kurz davor war, dem Chaos ein Ende zu bereiten, fiel Ambrose jedoch plötzlich dem Sister Abigail zum Opfer, den Wyatt aus dem Nichts zeigte. Mit purer Willenskraft schaffte Ambrose den Kickout. Ein frustrierter Wyatt hob seine Beute auf und wollte seinen Finishing Move noch einmal zeigen. Der wilde Ambrose entkam jedoch und schickte Wyatt mit dem Kopf voran in eine Leiter und konnte den Dirty Deeds anbringen! Wyatt gelang der Kickout... und Ambrose erkannte, dass er ein wenig kreativer werden musste. Außerdem war eine noch stärkere Bösartigkeit nötig. Ambrose riss die Ringschürze hoch, um neue Schätze auszugraben. Er fand einen kleinen TV-Monitor und blickte ihn fokussiert an. Er bemerkte alle Spielsachen, die er noch nicht ausgepackt hatte. Die Gedanken, die ihm durch den Kopf schossen, waren nicht schön.

Bray Wyatt besiegte Dean Ambrose (TLC-Match)

Während er die Einzugsrampe hochmarschierte, wählte Ambrose die größte und stärkste Leiter. Er wirkte wie ein stolzer Vater, der den Weihnachtsbaum für seine Familie aussucht. Dann wurde die massive Leiter zum Ring gebracht, wo Wyatt regungslos lag. Nachdem Ambrose das spanischsprachige Kommentatorenteam vorgewarnt hatte, benutzte er einen stählernen Stuhl, um Wyatt die Luft zu rauben – exakt die Aktion, die Wyatt benutzt hatte, um Ambrose eine Woche zuvor ins Krankenhaus zu befördern. Dann wurde der Verschlinger der Welten von einem unglaublichen Elbow Drop getroffen, der das Kommentatorenpult zerbersten ließ. Wyatt wurde zurück in den Ring gerollt und mit einem makaberen Abschiedskuss verhöhnt.

Dann sollte der TV-Monitor auf dem „New Face of Fear“ zerschmettert werden. Doch als das Kabel riss, sprühten Funken in die Augen von Ambrose, der plötzlich geblendet war. Er musste den Sister Abigail einstecken und Wyatt pinnte ihn unverzüglich.

Wir haben Ambrose bereits einmal von einer Verletzung zurückkommen sehen. Ohne Zweifel hat er nach TLC massenhaft offene Rechnungen mit Wyatt. Wie wird die Rache des Lunatic Fringe aussehen?

WWE TLC
WWE TLC
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

WWE TLC
WWE TLC
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Dean Ambrose und Bray Wyatt zerrissen sich buchstäblich gegenseitig in ihrer Schlacht bei der Survivor Series. Doch die Rivalität dieser verrückten Superstars ist noch lange nicht vorbei! Bei WWE TLC am 14. Dezember 2014 werden der Durchgeknallte und der Verschlinger der Welten in einem „Tables, Ladders & Chairs“-Match aufeinandertreffen!

Das WWE-Universum staunte, als das Match zwischen Ambrose und Wyatt bei der Survivor Series zu einer wüsten Keilerei wurde. Wyatt gewann durch Disqualifikation, als Ambrose einen Stahlstuhl einsetzte. Dann kamen auch noch mehrere Tische, Stühle und Leitern zum Einsatz. Jetzt marschieren Ambrose und der Mann der tausend Wahrheiten auf die letzte Großveranstaltung des Jahres zu. Dort treffen sie in einem Match aufeinander, das bestens zu diesem Abend passen wird, denn in diesem risikoreichen Aufeinandertreffen ist alles erlaubt, inklusive Tische, Leitern und Stühle!

Seit Wochen versuchen die beiden unberechenbaren Kontrahenten, sich gegenseitig mit Kopfspielchen zu übertreffen. Zunächst fand diese Fehde ihren Höhepunkt bei der Survivor Series.

Doch welches Bild wird sich uns bieten, wenn Tische, Leitern und Stühle zu dieser brisanten Auseinandersetzung hinzugefügt werden? Auf welche verrückte Art und Weise werden sich diese beiden kampfeslustigen Superstars am 14. Dezember Schaden zufügen? Und welche Rolle spielt der Erfahrungsvorteil von Dean Ambrose in solchen Schlachten? Ambrose feierte sein Debüt bei einem TLC-Match, aber der Verschlinger der Welten hat so ein Duell noch nie bestritten – ist das ein Vorteil für Ambrose?

Verpassen Sie dieses Chaos nicht und verfolgen Sie „WWE TLC“ bei maxdome in der Nacht vom 14. auf den 15. Dezember live!

Bray Wyatt besiegte Dean Ambrose (TLC-Match)

CLEVELAND —Bei WWE TLC: Tables, Ladders and Chairs … and Stairs benutzten Dean Ambrose und Bray Wyatt im Hauptmatch des Abends jeden verfügbaren Gegenstand. Trotzdem war es Wyatt, der als Sieger hervorging, nachdem diese beiden verrückten Krieger die Halle mit einer riesigen Menge an verbogenem Stahl und zersplittertem Holz übersäht hatten. Obwohl es erlaubt war, alle auf der Rampe und am Ring platzierten Gegenstände zu verwenden, wurde das Match durch eine ganz andere Art von Hardware zu Gunsten des „New Face of Fear“ entschieden.

Match Fotos |  WWE TLC 2014 Ergebnisse

Seit Wyatt bei WWE Hell in a Cell den Triumph von Dean Ambrose über dessen betrügerischen Bruder Seth Rollins verhinderte, ist er besessen vom „Lunatic Fringe“. Er sprach sogar die schwierige Kindheit des verrückten Superstars an, brachte schmerzhafte Erinnerungen an einen abwesenden Vater ans Licht und quälte Ambrose mit dessen problematischer Jugend.

Diese Art der psychologischen Kriegsführung würde jeden anderen Superstar brechen, aber die Kopfspielchen von Wyatt haben Ambrose anscheinend noch verrückter gemacht. Selbst als der Verschlinger der Welten seinen Gegner in der SmackDown-Ausgabe vom 5. Dezember an der Kehle verletzte, kam der ehemalige United-States-Champion zwei Tage später in Raw zurück. Er stieg aus einem Rettungswagen und versprach, dass er Wyatt bei WWE TLC bei lebendigem Leib auffressen wolle. Dem Gesichtsausdruck von Ambrose nach zu urteilen, schien er bereit für ein Festmahl!

Nachdem er Wyatts Schaukelstuhl zu Beginn des Monats in einem Wutanfall zerstörte, wollte er den mysteriösen Superstar im Hauptmatch auseinandernehmen. Der Slammy-Gewinner für den „Breakout Star“ des Jahres 2014 eröffnete die Begegnung sofort, indem er eine Leiter in das Gesicht von Wyatt feuerte. Ambrose setzte seinen Angriff fort, als er seinen Gegner auf der Einzugsrampe mit wütenden Schlägen, Tritten und Kopfstößen eindeckte. Dann fand ein kurzes Intermezzo im Ring statt – eine Örtlichkeit, die in dieser wilden Schlacht nur ein paar Mal genutzt wurde. Meistens fand die Auseinandersetzung unmittelbar vor den Augen des WWE-Universums statt. Die Fans in Cleveland hatten ihre Smartphones stets gezückt, um ein paar Instagram-würdige Schnappschüsse einzufangen. Es gab eine ganze Reihe von Aktionen in diesem Match, die der Schwerkraft trotzten. Ambrose sprang vom WWE TLC Kickoff Panel-Tisch. Diese Attacke wurde von zahllosen Stuhlschlägen gefolgt.

Ambrose verwendete die Gegenstände wie ein Künstler, der Öl- und Wasserfarben benutzt. Dann kam ein Lieblingswerkzeug des Verrückten hinzu. Er donnerte mit einem Kendo-Stock auf seinen Nemesis ein. Als der Durchgeknallte weiterhin mit großer Freude und auf kreative Art und Weise den Verschlinger der Welten bestrafte, nutzte Wyatt einen günstigen Moment, um einen Treffer zu landen. Mit einem harten Schlag ans Kinn schickte er Ambrose vom obersten Seil durch einen Tisch, der außerhalb des Rings postiert war.

Jetzt fing Wyatt an, Spaß zu haben.

 

Bray Wyatt besiegte Dean Ambrose (TLC-Match)

Die Aggression von Ambrose wurde mit Grausamkeit gekontert. Wyatt bearbeitete seinen Gegner mit einem Kendo-Stock und holte sich fast den Sieg, als er einen auf einer Leiter postierten Ambrose mit einem krachenden Splash erwischte. Nachdem er knapp einer Niederlage entgangen war, wollte Ambrose seinen Widersacher mit dem Dirty Deeds bezwingen. Doch Wyatt entkam und riss Ambrose fast den Kopf ab... mit einem kranken Clothesline.

Irgendwie gelang es Ambrose trotzdem, den Anmarsch Wyatts zu überstehen und dabei Spaß zu haben. Wie ein Kind vor dem Weihnachtsbaum verlagerte er das Geschehen wieder in Richtung der Einzugsrampe. Er platzierte Wyatt auf einen Tisch und beförderte ihn mit einem Elbow von einer Leiter durch das Holz. Dann zeigte er die gleiche Aktion noch einmal – als hätte jemand auf die Wiederholungstaste gedrückt. Der verrückte Superstar schien das Match nach diesen unglaublichen und selbstzerstörerischen Aktionen in der Tasche zu haben, doch er musste den Verschlinger der Welten zurück in den Ring bringen, um mit einem Pin das Match zu gewinnen.

Als er dies machen wollte und kurz davor war, dem Chaos ein Ende zu bereiten, fiel Ambrose jedoch plötzlich dem Sister Abigail zum Opfer, den Wyatt aus dem Nichts zeigte. Mit purer Willenskraft schaffte Ambrose den Kickout. Ein frustrierter Wyatt hob seine Beute auf und wollte seinen Finishing Move noch einmal zeigen. Der wilde Ambrose entkam jedoch und schickte Wyatt mit dem Kopf voran in eine Leiter und konnte den Dirty Deeds anbringen! Wyatt gelang der Kickout... und Ambrose erkannte, dass er ein wenig kreativer werden musste. Außerdem war eine noch stärkere Bösartigkeit nötig. Ambrose riss die Ringschürze hoch, um neue Schätze auszugraben. Er fand einen kleinen TV-Monitor und blickte ihn fokussiert an. Er bemerkte alle Spielsachen, die er noch nicht ausgepackt hatte. Die Gedanken, die ihm durch den Kopf schossen, waren nicht schön.

Bray Wyatt besiegte Dean Ambrose (TLC-Match)

Während er die Einzugsrampe hochmarschierte, wählte Ambrose die größte und stärkste Leiter. Er wirkte wie ein stolzer Vater, der den Weihnachtsbaum für seine Familie aussucht. Dann wurde die massive Leiter zum Ring gebracht, wo Wyatt regungslos lag. Nachdem Ambrose das spanischsprachige Kommentatorenteam vorgewarnt hatte, benutzte er einen stählernen Stuhl, um Wyatt die Luft zu rauben – exakt die Aktion, die Wyatt benutzt hatte, um Ambrose eine Woche zuvor ins Krankenhaus zu befördern. Dann wurde der Verschlinger der Welten von einem unglaublichen Elbow Drop getroffen, der das Kommentatorenpult zerbersten ließ. Wyatt wurde zurück in den Ring gerollt und mit einem makaberen Abschiedskuss verhöhnt.

Dann sollte der TV-Monitor auf dem „New Face of Fear“ zerschmettert werden. Doch als das Kabel riss, sprühten Funken in die Augen von Ambrose, der plötzlich geblendet war. Er musste den Sister Abigail einstecken und Wyatt pinnte ihn unverzüglich.

Wir haben Ambrose bereits einmal von einer Verletzung zurückkommen sehen. Ohne Zweifel hat er nach TLC massenhaft offene Rechnungen mit Wyatt. Wie wird die Rache des Lunatic Fringe aussehen?