Seit dem ersten Tag führten die Karrieren von Sami Zayn und Kevin Owens im Grunde über denselben Weg. Zayn und Owens kletterten die Ränge der Independent-Wrestling Leitern hinauf, von den Ringen ihrer Heimat Quebec bis zu den etwas helleren Rampenlichtern des internationalen Wettbewerbs bis zu NXT und, schließlich, WWE.

In Zeiten des Friedens liefen Zayn und Owens' Wege, unterstützt durch ihre enge Freundschaft, parallel. Doch als sich ihre Wege kreuzten – so wie es bei WWE Payback der Fall sein wird – ist das Ergebnis immer dasselbe: pures, unverfälschtes "Gemetzel".

Unter dem inoffiziellen Motto, dass sie "bestimmt sind für immer zu kämpfen" (destined to fight forever), gingen sie sich gegenseitig an die Gurgel, seit Zayn im Royal Rumble Match zurückgekehrt war und den Prizefighter aus dem Wettbewerb warf. Davor sind sie das letzte Mal im vergangenen Jahr bei NXT gegeneinander angetreten, wo sie sich um den NXT Championtitel stritten.

Der "Underdog from the Underground" trug dann dazu bei KO-Mania zu vermasseln, als er Owens mit einem wahnsinnigen Suplex von einer Leiter stürzen ließ, was den verteidigenden Intercontinental Champion aus dem Rennen beförderte und ihn schließlich den Titel kosten ließ. In einem Akt der Rache, griff Owens Zayn am darauffolgenden Abend an und sorgte dafür, dass er nicht am Fatal 4-Way Match um die Herausforderschaft #1 für den WWE World Heavyweight Championtitel an diesem Abend teilnehmen konnte.

Die zutiefst persönliche Feindschaft zwischen diesen beiden ehemaligen Freunden geht weit darüber hinaus, was das WWE-Universum in den letzten Monaten beobachten konnte. Wie wir gesehen haben, sorgte die Tatsache, dass Zayn vor Owens bei NXT unterschrieben hatte für Ärger. Owens besteht währenddessen darauf, dass Zayn die ganzen Jahre einfach auf seiner Erfolgswelle mitgeschwommen war.

Angesichts der Schwere ihres Konflikts, welche Qualen werden Sami Zayn und Kevin Owens sich bei WWE Payback gegenseitig zufügen und welcher Superstar wird sich als dominanter Athlet zeigen? Seht wie bei WWE Payback ihre jahrelange Rivalität überkocht, in der Nacht vom 1./2. Mai um 2 Uhr, live auf dem preisgekrönten WWE Network.

Seit dem ersten Tag führten die Karrieren von Sami Zayn und Kevin Owens im Grunde über denselben Weg. Zayn und Owens kletterten die Ränge der Independent-Wrestling Leitern hinauf, von den Ringen ihrer Heimat Quebec bis zu den etwas helleren Rampenlichtern des internationalen Wettbewerbs bis zu NXT und, schließlich, WWE.

In Zeiten des Friedens liefen Zayn und Owens' Wege, unterstützt durch ihre enge Freundschaft, parallel. Doch als sich ihre Wege kreuzten – so wie es bei WWE Payback der Fall sein wird – ist das Ergebnis immer dasselbe: pures, unverfälschtes "Gemetzel".

Unter dem inoffiziellen Motto, dass sie "bestimmt sind für immer zu kämpfen" (destined to fight forever), gingen sie sich gegenseitig an die Gurgel, seit Zayn im Royal Rumble Match zurückgekehrt war und den Prizefighter aus dem Wettbewerb warf. Davor sind sie das letzte Mal im vergangenen Jahr bei NXT gegeneinander angetreten, wo sie sich um den NXT Championtitel stritten.

Der "Underdog from the Underground" trug dann dazu bei KO-Mania zu vermasseln, als er Owens mit einem wahnsinnigen Suplex von einer Leiter stürzen ließ, was den verteidigenden Intercontinental Champion aus dem Rennen beförderte und ihn schließlich den Titel kosten ließ. In einem Akt der Rache, griff Owens Zayn am darauffolgenden Abend an und sorgte dafür, dass er nicht am Fatal 4-Way Match um die Herausforderschaft #1 für den WWE World Heavyweight Championtitel an diesem Abend teilnehmen konnte.

Die zutiefst persönliche Feindschaft zwischen diesen beiden ehemaligen Freunden geht weit darüber hinaus, was das WWE-Universum in den letzten Monaten beobachten konnte. Wie wir gesehen haben, sorgte die Tatsache, dass Zayn vor Owens bei NXT unterschrieben hatte für Ärger. Owens besteht währenddessen darauf, dass Zayn die ganzen Jahre einfach auf seiner Erfolgswelle mitgeschwommen war.

Angesichts der Schwere ihres Konflikts, welche Qualen werden Sami Zayn und Kevin Owens sich bei WWE Payback gegenseitig zufügen und welcher Superstar wird sich als dominanter Athlet zeigen? Seht wie bei WWE Payback ihre jahrelange Rivalität überkocht, in der Nacht vom 1./2. Mai um 2 Uhr, live auf dem preisgekrönten WWE Network.