WWE NXT Ergebnisse: 17. Dezember 2016 - Sami Zayn & Samoa Joes Herausforderer Nr.1 Match endet ohne Sieger

WWE NXT Ergebnisse: 17. Dezember 2016 - Sami Zayn & Samoa Joes Herausforderer Nr.1 Match endet ohne Sieger

ORLANDO, Flordia— Das NXT Universum versprach sich von der dieswöchigen Show die Antwort auf eine bestimmte Frage: Wer ist der Herausforderer #1 für den NXT Championtitel? Doch die hart-umkämpfte Schlacht zwischen Sami Zayn and Samoa Joe warf noch mehr Fragen auf, da Finn Bálor aufgrund einer Kontroverse erneut ohne Top-Herausforderer auskommen muss.

NXT Fotos | Video Highlights | NXT auf WWE Network ansehen

American Alpha, Enzo Amore & Colin Cassady besiegten Blake & Murphy und Dash & Dawson
NXT begann ohne Umschweife mit einem gewaltigen Acht-Mann Tag-Team-Match mit vier der besten Teams bei NXT. Scott Dawson versuchte es mit den Mattenwrestling-Fähigkeiten des ehemaligen Olympiakämpfers Chad Gable aufzunehmen, doch musste schließlich selbst nach den Seilen greifen. Die NXT Tag Team Champions und Blake & Murphy versuchten daraufhin Gable zu viert auszuschalten, doch kam es zu einer großen Prügelei mit allen vier Gegnern im Ring.

Dash & Dawson lenkten Gable ab, um die Kontrolle wiederzuerlangen. Die vier skrupellosen Gegner rangen Gable nieder, indem sie schnelle Wechsel ausführten, um stets einen frischen Mann im Ring zu haben und den Olympiateilnehmer daran zu hindern seine Partner zu erreichen. Eine üble Kollission zwischen Dash Wilder und Gable ermöglichte es dem American Alpha Mitglied endlich in seine Ecke zu gelangen und Jason Jordan einzuwechseln. Jordan und Colin Cassady, die Powerhouse-Athleten ihres jeweiligen Teams, walzten ihre Gegner wutentbrannt nieder.

American Alpha hat das Match beinahe gewonnen, nachdem sie Dawson mit Grand Amplitude trafen, doch ihr Pinversuch wurde von Wilder aufgebrochen. Glücklicherweise, für Enzo & Big Cass, waren sie darauf vorbereitet, den Rocket Launcher folgen zu lassen, um sich den Sieg zu holen.

Asuka besiegte Deonna Purrazzo
Letzte Woche schickt NXT Women's Champion BayleyAsuka eine Botschaft, diese Woche war sie entschlossen ihren dominanten Lauf durch die Divison fortzusetzen. Deonna Purrazzo, auf der anderen Seite, war entschlossen zu beweisen, dass sie es mit der 'The Empress of Tomorrow' aufnehmen kann, nachdem ihre letzte Begegnung mit Asuka mit einem K.O. per Roundhouse Kick endete. Purrazzo war, vielleicht, etwas zu eifrig und verpasste der 'The Empress of Tomorrow' eine Ohrfeige mitten ins Gesicht, was Asuka in Rage versetzte. Asuka traf Purrazzo mit einer Salve von Spinning Backfists, ließ dann einen vernichtenden Roundhouse Kick gegen den Kopf folgen und schnappte sich den Sieg. Für den Fall, dass Asuka hinter dem NXT Women's Championtitel her sein sollte, würde Bayley ihrem Zorn etwas entgegen setzen können?

Tye Dillinger besiegte Alex Riley
Nach seinem Sieg über Bull Dempsey bei seiner Rückkehr in den Ring, hatte Alex Riley versprochen, dass er dem NXT-Universum zeigen werde was ein echter Superstar ist. A-Ry schien übertrieben selbstbewusst zu sein, als er sich mit "The Perfect 10" Tye Dillinger anlegte, doch wurde schon bald in Verlegenheit gebracht, als Dillinger ihn auf die Matte legte. Rileys innere Wut zeigte sich, als er auf Dillinger einschlug und ihm letztendlich eine rechte Gerade verpasste. Doch Dillinger erwischte Riley ohne Deckung und rollte ihn zum Three-Count ein, was dem Sieger eine "Perfect 10" bescherte!

Sami Zayn vs. Samoa Joe endet unendschieden (NXT Championtitel Herausforderer Nr. 1 Match)
Nachdem das Triple-Threat-Match für die Herausforderschaft #1 in einer Kontroverse endete, als Zayn und Joe beide Baron Corbin in einem Aufgabegriff hatten, während der 'The Lone Wolf' abklopfte, waren beide Männer davon überzeugt der nächste Herausforderer für NXT Champion Finn Bálor zu sein. NXT Präsident William Regal glaubte jedoch der einzig faire Weg diesen Disput zu lösen, sei ein Einzelmatch zwischen den beiden.

Beide Männer nahmen sich Zeit zum gegenseitigen Beschnuppern. Obwohl das Publikum in der University of Central Florida fest hinter Zayn stand, benutzte Samoa Joe seine Statur und Kraft als Vorteil, um die Oberhand zu gewinnen. Doch Zayn war weit davon entfernt nachzugeben, nutzte wiederum den Moment zu seinem Vorteil und schickte Joe für eine Verschnaufpause  auf den Hallenboden. Doch hielt Joe für jedes Offensivmanöver Zayns einen brutalen Konter bereit.

Es schien als ob Samoa Joe Zayn auf dem obersten Seil in der Falle hattem nachdem er ihn mit einer Reihe von Schlägen bearbeitete. Doch der zähe Zayn gab nicht nach, kämpfte sich stattdessen zurück und landete die Blue Thunder Bomb auf dem 280-Pfünder. Mit der gewaltigen Chance auf dem Spiel stehend, war keiner der ermatteten Gegner dazu bereit klein beizugeben. So kam es zu einem weiteren Schlagabtausch. Der frühere NXT Champion wurde von den Seilen gerettet, als Joe den Coquina Clutch anlegte und entglitt dann dem Muscle Buster, bevor er selbst den Helluva Kick folgen ließ.

Als diese zermürbende Schlacht ihren Scheitelpunkt erreichte, waren beide Superstars völlig platt. Joe kollabierte nachdem Zayns Stiefel ihn am Kiefer traf und ein erschöpfter Zayn fiel direkt im Anschluss auf ihn drauf. Die Schultern beider Männer waren auf den Bretten, als der Ringrichter bis drei zählte. Trotz der Proteste beider Athleten sah sich der Offizielle gezwungen, das Match als Unentschieden zu werten, was Regal ein schwieriges Rätsel aufgab.

EXKLUSIV: Regal schwört einen Herausforderer #1 zu finden

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen