Shinsuke Nakamura besiegte Sami Zayn

Shinsuke Nakamura besiegte Sami Zayn
Shinsuke Nakamura und Sami Zayn zollen sich gegenseitig großen Respekt: NXT TakeOver: Dallas

Shinsuke Nakamura und Sami Zayn geben sich die Hände und zollen sich nach einem unglaublichen Match großen Respekt.

Shinsuke Nakamura trat zum ersten Mal zwischen die Seile von NXT und ließ jegliche Zweifel verstummen, dass seine vielen Auszeichnungen übertrieben gewesen wären.

Als das NXT-Universum ihn mit „Nakamura“ Rufen überschüttete, legte der neueste Superstar bei NXT den Einzug eines Helden hin, während sein beliebter Gegner, Sami Zayn –  scheinbar nachdenklich, was das Match für sein hart erkämpftes Erbe bei NXT bedeuten würde – stoisch in der Ecke saß. Als die Glocke läutete, beschnupperten sich die beiden Krieger erst einmal, wechselten sich mit Griffen ab, während das Kay Bailey Hutchison Convention Center in vor sich duellierenden Chants aus „Nakamura“ und „Sami Zayn“ explodierte.

Schnell blitzte Nakamuras Strong Style durch, als er Zayn mit harten Knietritten in die Bauchgegend und Stiefeltritten ins Gesicht bombardierte. Zayn kämpfte sich zurück, tauchte durch die Seile nach draußen auf Nakamura und schickte ihn mit einem brutalen Michinoku Driver zurück in den Ring. Als beide Superstar wieder auf den Füßen waren, begannen sie sich gegenseitig mit Unterarmschlägen zu verprügeln, was Nakamura eine blutige Nase verpasste. Zayn streckte seinen Gegner mit einer harten Clothesline nieder, wurde aber schon bald in einem Cross-Armbreaker gefangen, den Nakamura in einen Shining Triangle Griff umwandelte.

Seht Euch Video-Highlights von NXT TakeOver: Dallas an

Der Anführer der Zayniacs trotze der Bestrafung, entkam und schaffte es sogar Nakamura in den Koji Clutch zu nehmen. Er leistete sich aber wenig später einen Fehltritt, als er einen DDT durch die Spannschrauben versuchte und dabei von Nakamura einen Tritt gegen den Kopf einstecken musste. Nach einer hitzigen Auseinandersetzung, die bei den NXT-Fans einen „Fight Forever“-Chant auslöste, ging der „The King of Strong Style“ Zayns Exploder-Suplex in die Ecke aus dem Weg und flog mit einem brutalen Knie an Zayns Hinterkopf vom obersten Seil. Sekunden später ließ er den Kinshasa Knietritt folgen, benannt nach der Stadt in Zaire, wo George Forman und Muhammad Alis berühmter Rumble in the Jungle stattfand und pinnte das langjährige Ass von NXT.

Mit dem bedeutenden Sieg in der Tasche, begann Nakamura ein neues Kapitel in seiner erstaunlichen 14-jährigen Karriere und verdiente sich den Respekt des NXT-Universums. Als das ausverkaufte Haus beiden Athleten applaudierte, schüttelte Nakamura Zayns Hand und überließ den Ring seinem Gegner, der in der Bewunderung des NXT-Universums badete ...möglicherweise zum letzten Mal.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen