Matt Riddle besiegte Kassius Ohno

Matt Riddle besiegte Kassius Ohno

Matt Riddles neues Jahr begann in mehrfacher Hinsicht mit einem Knall. Obwohl er gegen Kassius Ohno einen Sieg durch Aufgabe erzielte, um gegen NXTs Knockout Artist mit 2:0 zu gewinnen, wurde The King of Bros im Anschluss von Ohno vermöbelt und sah Sternchen.

Im Gegensatz zu ihrem ersten Match bei TakeOver: WarGames II, wo Riddles Flying-Knee Ohno in Rekordzeit abfertigte, kontrollierte Ohno die Aktion im Rückmatch. Er tat dies mit einem ebenso hohen Maß an Wut und Arroganz, hämmerte auf Riddle ein und servierte dabei viel Trash-Talk. Riddle schaffte gelegentliche Durchbrüche, aber Ohno löschte sie in kurzer Zeit aus.

Ohno schien die Dinge fest im Griff zu haben, als er Riddle mit zwei aufeinanderfolgenden Senton-Splashes erstickte, aber Riddle konterte einen dritten Senton, indem er seine Knie in Ohnos Rücken trieb. Der ehemalige UFC-Kämpfer schlich sich dann schnell in Position für den Bromission und zwang Ohno abzuklopfen.

Nachdem er eine zweite Niederlage gegen den Mann erlitten hatte, den er verächtlich William Regals "glänzendes neues Spielzeug" nennt, schien Ohno völlig verzweifelt zu sein. Riddle bot einen versöhnlichen Fist-Bump, aber alles, was er im Gegenzug bekam, war ein bösartiger Angriff, als Ohno ihn mit purem Wahnsinn in den Ringpfosten und die Stahltreppe schickte, bevor er den Job mit einem Rolling-Elbow beendete. Danach gab Ohno dem ausgeknockten Riddle spöttisch einen Fist-Bump, in einem letzten Akt der Respektlosigkeit.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen