Fotos | Highlights
"> -

Zeit und Ort

Donnerstag, Mai 4 | 02:00

Wo es läuft

Holt Euch das Network

WWE NXT Ergebnisse : Alle Details

 

Killian Dain besiegte Danny Burch

Killian Dain vs. Danny Burch: WWE NXT, 3. Mai 2017

SAnitYs Bestie trifft auf einen harten Veteranen des Rings, Danny Burch. – Zur Verfügung gestellt von WWE Network.

ORLANDO, Florida — The SAnitY war diese Woche ungewöhnlich dünn besetzt, da nur Eric Young, begleitet vom großen Killian Dain, zum Ring kam. Das schien aber Dains Dominanz in seinem Match gegen Danny Burch keine Abbruch zu tun, da er den Engländer mit einem Senton und einem gewaltigen Running-Dropkick malträtierte. Burch hatte Dains immenser Größe und Kraft nichts entgegenzusetzen und fiel bald dem Ulster Plantation zum Opfer, was den Sieg für die Bestie von Belfast bedeutete.

WWE NXT gibt's jede Woche in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Originalton auf WWE Network zu sehen und steht im Anschluss im Archiv zum Abruf bereit.

 

Heavy Machinery besiegten Hector Kunsman & Ricardo Watts

Otis Dozovic

Tucker Knight & Otis Dozovic sind immer hungrig und das bedeutete nichts Gutes für Hector Kunsman & Ricardo Watts. Heavy Machinery verputzte sie wie ein paar Appetithäppchen, verziehrt mit einem Belly-to-Belly Suplex von Knight, um Kunsman der Länge nach aus dem Ring zu werfen. Er schloss sich dann Dozovic für eine unorthodoxe, aber mächtig effektive Double-Team-Attacke an, bei der er über Dozovics Rücken sprang, während er Kunsman & Watts powerslammte, um beide Männer unter den ingesamt 650 Pfund schweren Heavy Machinery zu begraben.

Nachdem der Ringrichter bis drei gezählt hatte, erklärten Knight & Dozovic, dass sie hungrig auf die Hauptspeise seien: Die NXT Tag Team Champions The Authors of Pain.

 

Hideo Itami besiegte Kona Reeves

Hideo Itami vs. Kona Reeves: WWE NXT, 3. Mai 2017

Hideo Itami kehrt gegen einen sehr aggresiven und selbstbewussten Kona Reeves in die Action zurück. – Zur Verfügung gestellt von WWE Network.

Vor seiner Begegnung mit dem zurückkehrenden und nach dem Titel trachtenden Hideo Itami, wurde Kona Reeves in der Umkleide mit NXT Champion Bobby Roode gesehen, was zu Spekulationen führte, dass der Glorious One einen Plan gegen den Superstar ausheckte, der ihn vor zwei Wochen ausgeknockt hatte.

Diese Schlussfolgerung schien wohl begründet, als Reeves noch vor Beginn des Matchs auf Itami sprang. Der hinterhältige Angriff gab Reeves einen frühen Vorteil, doch bald sollte den Youngster seine Überheblichkeit einholen: Als der Superstar aus Hawai'i damit begann seinen legendären Gegner respektlos zu behandeln, brannten die Sicherungen bei Itami durch, der ihm einen so harten Schlag verpasste, dass er durch die ganze Full Sail University schallte und ihn dann mit einer Serie von brutalen Tritten zurechtstutzte. Das NXT-Universum rief "GTS", Itami kam diesem Wunsch nach und dezimierte Reeves mit dem Go-To-Sleep zum Sieg.

 

Asuka platzte in die Battle Royal um die Nr. 1 Herausforderschaft auf den NXT Women's Championtitel

NXT Women's Championtitel Nr. 1 Herausforderer Battle Royal: WWE NXT, 3. Mai 2017

Ember Moon, Ruby Riot, Nikki Cross und andere Top-Athletinnen der NXT Women's Division wettstreiten um die Chance gegen Asuka antreten zu dürfen. – Zur Verfügung gestellt von WWE Network.

Fünfzehn elitäre Athletinnen – einschließlich etablierter NXT Superstars, Top-Kandidaten aus dem WWE Performance Center und gefeierte Free Agents – füllten den Ring für eine Chance eine Titelchance bei NXT TakeOver: Chicago gegen den unbesiegten NXT Women's Champion zu gewinnen.

Als sich der Staub gelegt hatte, wurde nicht eine Frau zur Siegerin erklärt – Asuka hatts ihre Finger zu sehr im Spiel gehabt – es gingen drei Herausforderinnen aus dem Match hervor, trotz aller Bemühungen der "Empress of Tomorrow".

Die Battle Royal eine zermürbende Schlacht und die Action war von Beginn an unerbittlich. Als Teilnehmerinnen wie die knallharte Sonya Deville und die ehemalige Marine Corps Militärpolizeibeamtin Lacey Evans ausschieden, blieben schließlich sechs Superstars übrig:Ember Moon, Ruby Riot, Nikki Cross, Liv Morgan, Billie Kay und Peyton Royce. Alsbald Cross dafür sorgte, dass Liv ausschied und Moon das Iconic Duo ausschaltete, standen sich die drei Finalistinnen gegenüber.

Ember ließ den Eclipse gegen Cross folgen, doch ein Versuch dasselbe mit Riot zu tun wurde blockiert, als Asuka zum Ring rannte und sie von der Ringecke stieß, was NXT-Offizielle nach der Glocke rufen ließ. Asuka schickte dann Moon erbarmungslos durch die Seile auf den Hallenboden und griff dann Riot und Cross an.

Asukas Versuch ihre Kontrahenten zu eliminieren ging jedoch nach hinten los. Der General Manager William Regal war außer sich und kam hinzu, um der Empress of Tomorrow mitzuteilen, dass sie nicht gegen einen, sondern gegen drei Herausforderinnen bestehen müssen wird, wenn sie am 20. Mai in einem Fatal 4-Way Match gegen Ember Moon, Ruby Riot und Nikki Cross antritt.