Die WWE-NXT-Ergebnisse – 18. Dezember 2014 : Kevin Owen macht Adrian Neville nach spannendem Hauptmatch fertig

Adrian Neville vs. Kevin Owens: WWE NXT, 18. Dezember 2014

Adrian Neville versucht seinen Freund Sami Zayn in einem Match gegen des Newcomers Kevin Owens zu rächen.

ORLANDO, Fla. — Gerade einmal eine Woche nach TakeOver : R Evolution rief der frühere NXT-Champion Adrian Neville den Neuling Kevin Owens heraus, denn nach dessen schockierendem Angriff musste Sami Zayn auf einer Trage aus der Full Sail University getragen werden. Owens konterte mit den Worten, er habe zwar keine Probleme mit Neville, doch falls der Überflieger einen Kampf wolle, habe er jetzt einen. Damit schuf er die Grundlage für ein unglaubliches Hauptmatch !

NXT-Fotos | Video-Highlights |  Zayn-Veletzungs-Update

Becky Lynch besiegte Bayley

Nach Wochen des Mobbens und einem hinterhältigen Angriff in der TakeOver : R Evolution-Pre-Show wollte Bayley ihrer frühere Freundin Becky Lynch eine Lektion beibringen. Obwohl die unbeschwerte Diva die Konfrontation zu Beginn beherrschte, konzentrierte Becky ihre Angriffe auf Bayleys verletztes Knie und setzte zum Schluss einen harten Aufgabegriff, den sie Four-Leg Clover nannte, an. Bayley schrie vor Schmerzen, als Becky ihr angeschlagenes Knie verdrehte, musste letztlich abklopfen und bescherte Becky auf diese Weise den Sieg.

Die WWE-NXT-Ergebnisse – 18. Dezember 2014 : Kevin Owen macht Adrian Neville nach spannendem Hauptmatch fertig

Bull Dempsey besiegte einen Lokalmatador

Nachdem er bei TakeOver von Angesicht zu Angesicht Baron Corbin gegenübergestanden hatte, wollte Bull Dempsey beweisen, dass er genauso dominant sein konnte wie Der Einsame Wolf. Doch der New Yorker Albtraum unterscheidet sich dadurch von Corbin, dass er das Leiden seiner Gegner gerne verlängert und ihnen so große Schmerzen wie nur irgend möglich zufügt. Dempsey überrollte seinen Kontrahenten und besiegelte den Sieg mit einem Diving Headbutt vom obersten Seil.

Baron Corbin besiegte einen Lokalmatador

Kurz nach Dempseys Sieg stolzierte Baron Corbin zum Ring, wobei er Dempsey nicht eine Sekunde lang aus den Augen ließ. Der Einsame Wolf stellte im Lauf des Gefechts seine Vorliebe für präzise ausgeführte Bestrafungsaktionen unter Beweis und gewann mit seinem verheerenden End of Days in 14 Sekunden!

Nach der Auseinandersetzung standen sich Corbin und Dempsey erneut von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Bull schubste den Einsamen Wolf, zog sich dann allerdings wieder zurück. So gab er Baron klar zu verstehen, dass die Sache zwischen ihnen noch lange nicht beigelegt war.

The Ascension besiegte Enzo Amore & Colin Cassady

Enzo Amore & Colin Cassady wollten Wiedergutmachung, nachdem sie vor einigen Wochen von The Ascention brutal verprügelt worden waren. Zu seinem Leidwesen widmete sich Amore, nachdem er sich selbst eingewechselt und Konnors Wut auf sich gezogen hatte, zu sehr der am Ring stehenden Carmella, deren Aufmerksamkeit er mit allen Mitteln erregen wollte. Als sich Enzo herumdrehte, fing er sich von Viktor einen donnernden STO ein, der der Ascension den Sieg brachte.

Nach diesem schnellen Sieg forderten Konnor & Viktor Finn Bálor & Hideo Itami zu einem Rückmatch heraus und bezeichneten deren Sieg bei TakeOver als „Anfängerglück“. Kann sich The Ascension durchsetzen, falls die beiden Teams wieder aufeinanderprallen?

Die WWE-NXT-Ergebnisse – 18. Dezember 2014 : Kevin Owen macht Adrian Neville nach spannendem Hauptmatch fertig

Im Match zwischen Adrian Neville und Kevin Owens wurden beide ausgezählt

Das NXT-Universum hielt es vor Spannung kaum noch aus, als der frühere NXT-Champion auf die ungezügelte Kraft Kevin Owens‘ traf.  Adrian Neville setzte seine Schnelligkeit zu seinem Vorteil ein, duckte sich unter den unaufhörlichen Schlägen seines Kontrahenten ab und verpasste ihm dann seinerseits schnelle Tritte. Owens zog sich auf den Hallenboden zurück, nahm das Tempo aus dem Match und zog Neville nach draußen, wo er ihn mit einem gewaltigen Clothesline von hinten niederstreckte.

Zwar versuchte Neville dagegenzuhalten; doch Owens‘ Angriffe schienen unaufhaltsam zu sein. Neville erholte sich wieder und schickte seinen Gegner mit einem harten Tritt an den Kopf zu Boden. Anschließend gab es noch einen der Schwerkraft trotzenden Flug nach draußen. Doch als Neville Owens zurück ins Geviert ziehen wollte, hämmerte ihn Owens mit dem Kopf voraus gegen den stählernen Ringpfosten.

Nun war keiner der beiden Männer mehr in der Lage, zurück in den Ring zu gelangen, bevor der Ringrichter bis zehn gezählt hatte. So sah sich der Offizielle gezwungen, nach dem Schlussgong zu verlangen. Danach packte ein wütender Owens Neville und hämmerte ihn mit einer Powerbomb auf den Mattenrand – so, wie er es bei TakeOver mit Sami Zayn getan hatte. Während medizinische Kräfte Neville auf eine Trage luden, fragte sich das NXT-Universum, ob überhaupt jemand den sadistischen Kevin Owens aufhalten könne.

EXCLUSIVE: Nach Owens Angriff wird Adrian Neville auf einer Trage aus der Halle getragen

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen