Date and location

Sunday, Feb 21 | 20:00ET/5 PMPT

Quicken Loans Arena
Cleveland, OH

Wo es läuft

Get the WWE Network
Der Prizefighter behauptet seinen Intercontinental Championtitel in einem hart-umkämpften Match.

Intercontinental Champion Kevin Owens besiegte Dolph Ziggler

CLEVELAND — Am Ende einer hart umkämpften Schlacht zwischen dem Intercontinental Champion Kevin Owens und Dolph Ziggler, die den Höhepunkt einer Serie an hochklassigen Matches der beiden bildete, war Owens bei WWE Fastlane siegreich und verteidigte seinen Titel.

Seit Anfang 2016 gerieten Owens und Ziggler immer wieder aneinander und „bewarben“ sich mit ihren Keilereien für die „Rivalität des Jahres“. Der Gewinn des Intercontinental Championtitels im Fatal 5-Way Match bei RAW sorgte dabei für zusätzlichen Zündstoff in dieser ohnehin schon extrem intensiven Rivalität. Ziggler fuhr mit zwei Siegen in Folge über den Champion zu WWE Fastlane, doch KO war fest entschlossen, das Gold zu verteidigen.

Dolph Ziggler vs. Kevin Owens - Intercontinental Titel Match: WWE Fastlane 2016

Dolph Ziggler und Kevin Owens schenken sich bei WWE Fastlane 2016 im Match um den Intercontinental Championtitel rein gar nichts.

Owens´ Strategie zu Beginn des Matches sah vor, seine rohe Kraft und Masse einzusetzen, um Zigglers Schnelligkeit zu neutralisieren. So gelang es ihm beispielsweise, einen Irish Whip auszukontern und den Showoff mit solch enormer Wucht in die Ringecke zu schleudern, dass dieser sich potentiell an der Schulter verletzte.

Je weiter er ins Hintertreffen geriet, desto trotziger reagierte Ziggler. Der Showoff steckte Angriff um Angriff des Champions weg und zeigte sich enorm widerstandsfähig, bevor er selbst attackierte.  Obwohl Ziggler aber einen ganzen Hagel an Schlägen auf seinen Gegner abfeuerte und sich das Match zu seinen Gunsten zu drehen schien, war der Schaden an Dolphs Schulter angerichtet und erlaubte es Owens, ihn erneut zu überwältigen. Doch selbst eine ganze Reihe an knappen Covern brachten noch nicht den Sieg.

Hat Kevin Owens tatsächlich nette Worte für Dolph Ziggler?: WWE.com Exclusive, 21. Februar 2016

Kevin Owens versucht nach seiner Titelverteidigung gegen Dolph Ziggler bei WWE Fastlane 2016 alles, um Kameras zu vermeiden. Hat der sichtlich angeschlagene Intercontinental Champion dennoch tatsächlich nette Worte über Dolph Ziggler zu verlieren?

Die Intensität des Matches steigerte sich von Minute zu Minute. Beide Superstars zeigten Superkicks innerhalb und außerhalb des Ringes. Zudem gelang es beiden, große und potentiell entscheidende Aktionen des Gegners auszukontern. Ein unglaublicher Superplex auf Seiten von Owens und ein krachender Hurricanrana gegen die Stahltreppen für Ziggler.

Benommen von seinem ungewollten Aufprall auf die Stahltreppen taumelte der Intercontinental Champion zurück in den Ring, während Ziggler im Stile des WWE Hall of Famers Shawn Michaels und unter lautstarken „This is awesome!“ Rufen aus dem WWE Universum einen weiteren Superkick initiierte.

Als der Showoff heranstürmte, duckte sich KO jedoch und Ziggler konnte gerade noch verhindern, den Ringrichter zu treffen. Aus dieser momentanen Ablenkung schlug Owens Kapital, brachte seine patentierte Pop-up Powerbomb durch und holte sich anschließend den Sieg.

Auch wenn es jetzt zwei zu zwei steht, was die reinen Siege im Jahr 2016 angeht, war es doch Kevin Owens, der sich durchsetzte, als es um alles ging: den Intercontinental Championtitel.

CLEVELAND — Am Ende einer hart umkämpften Schlacht zwischen dem Intercontinental Champion Kevin Owens und Dolph Ziggler, die den Höhepunkt einer Serie an hochklassigen Matches der beiden bildete, war Owens bei WWE Fastlane siegreich und verteidigte seinen Titel.

Seit Anfang 2016 gerieten Owens und Ziggler immer wieder aneinander und „bewarben“ sich mit ihren Keilereien für die „Rivalität des Jahres“. Der Gewinn des Intercontinental Championtitels im Fatal 5-Way Match bei RAW sorgte dabei für zusätzlichen Zündstoff in dieser ohnehin schon extrem intensiven Rivalität. Ziggler fuhr mit zwei Siegen in Folge über den Champion zu WWE Fastlane, doch KO war fest entschlossen, das Gold zu verteidigen.

Dolph Ziggler vs. Kevin Owens - Intercontinental Titel Match: WWE Fastlane 2016

Dolph Ziggler und Kevin Owens schenken sich bei WWE Fastlane 2016 im Match um den Intercontinental Championtitel rein gar nichts.

Owens´ Strategie zu Beginn des Matches sah vor, seine rohe Kraft und Masse einzusetzen, um Zigglers Schnelligkeit zu neutralisieren. So gelang es ihm beispielsweise, einen Irish Whip auszukontern und den Showoff mit solch enormer Wucht in die Ringecke zu schleudern, dass dieser sich potentiell an der Schulter verletzte.

Je weiter er ins Hintertreffen geriet, desto trotziger reagierte Ziggler. Der Showoff steckte Angriff um Angriff des Champions weg und zeigte sich enorm widerstandsfähig, bevor er selbst attackierte.  Obwohl Ziggler aber einen ganzen Hagel an Schlägen auf seinen Gegner abfeuerte und sich das Match zu seinen Gunsten zu drehen schien, war der Schaden an Dolphs Schulter angerichtet und erlaubte es Owens, ihn erneut zu überwältigen. Doch selbst eine ganze Reihe an knappen Covern brachten noch nicht den Sieg.

Hat Kevin Owens tatsächlich nette Worte für Dolph Ziggler?: WWE.com Exclusive, 21. Februar 2016

Kevin Owens versucht nach seiner Titelverteidigung gegen Dolph Ziggler bei WWE Fastlane 2016 alles, um Kameras zu vermeiden. Hat der sichtlich angeschlagene Intercontinental Champion dennoch tatsächlich nette Worte über Dolph Ziggler zu verlieren?

Die Intensität des Matches steigerte sich von Minute zu Minute. Beide Superstars zeigten Superkicks innerhalb und außerhalb des Ringes. Zudem gelang es beiden, große und potentiell entscheidende Aktionen des Gegners auszukontern. Ein unglaublicher Superplex auf Seiten von Owens und ein krachender Hurricanrana gegen die Stahltreppen für Ziggler.

Benommen von seinem ungewollten Aufprall auf die Stahltreppen taumelte der Intercontinental Champion zurück in den Ring, während Ziggler im Stile des WWE Hall of Famers Shawn Michaels und unter lautstarken „This is awesome!“ Rufen aus dem WWE Universum einen weiteren Superkick initiierte.

Als der Showoff heranstürmte, duckte sich KO jedoch und Ziggler konnte gerade noch verhindern, den Ringrichter zu treffen. Aus dieser momentanen Ablenkung schlug Owens Kapital, brachte seine patentierte Pop-up Powerbomb durch und holte sich anschließend den Sieg.

Auch wenn es jetzt zwei zu zwei steht, was die reinen Siege im Jahr 2016 angeht, war es doch Kevin Owens, der sich durchsetzte, als es um alles ging: den Intercontinental Championtitel.