Date and location

Montag, Mar 12 | 01:00


Wo es läuft

Get the WWE Network

When to watch

Montag, Mar 12 | 01:00

Randy Orton besiegte Bobby Roode um neuer United States Champion zu werden

Randy Orton besiegte Bobby Roode um neuer United States Champion zu werden

COLUMBUS, Ohio — Im Vorfeld von WWE Fastlane machte Randy Orton keinen Hehl daraus, warum er Bobby Roode für den United States Championtitel herausforderte: Es war der einzige Titel, den er noch halten musste, er wollte seinen Trophäenkoffer ausfüllen und The Glorious One war einfach derjenige, der das Pech hatte, in seinem Weg zu stehen.

Betrachtet den Grand Slam als abgeschlossen. Der Apex Predator schlängelt sich zum ersten Mal in den glanzvollen Club, obwohl Roode mit ebenso viel Einsatz ins Match ging wie Orton. The Glorious One hat einen harten Weg zurückgelegt, um an diesen Punkt zu gelangen und wollte als United States Champion zu WrestleMania gehen, also hatte er nicht den Wunsch, seinen Titel vorzeitig abzugeben. Als die Glocke läutete, wollte Roode sich beweisen und griff Orton mit seinen eigenen Mitteln an, indem er dem Apex Predator mit der Art von schnellen Schlägen und Nahkampf begegnete, die Orton gegen ihn eingesetzt hatte.

Randy Orton überrascht Bobby Roode mit einem schlagkräftigen Powerslam: WWE Fastlane 2018 (WWE Network Exclusive)

Randy Orton erholt sich von einer Clothesline und fertigt den United States Champion Bobby Roode mit einem Powerslam ab: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

Es schien auch zu funktionieren: Roodes Antwort auf ein knapp verfehlter RKO war ein Glorious DDT-Versuch, der die Viper wütend machte und vielleicht seinen Matchplan, angesichts eines härteren Kampfs als erwartet, überdenken ließ. Roode fand seinen besten Moment im Match, als er den Turbo einschaltete und Orton mit Clotheslines, Neckbreakers und in einem Fall mit einer Top-Rope Clothesline bediente, die so dicht beieinander lagen, dass Orton keine Zeit zum Atmen hatte. Wenn immer Orton in Fahrt kam, entschied sich Roode für den Abstand und gab sich selbst die nötige Zeit, um sich zu erholen und eine Strategie zu entwickeln.

Als Roode sdas Heft in die Hand nahm, spielte er Orton direkt in die Hände. Als er die Viper außerhalb des Rings verfolgte, wurde Roode in die Barrikade geworfen und auf sie geschmettert. Seine späteren Versuche, die Kontrolle zu übernehmen, führten sowohl zum entscheidenden Moment des Showdowns – ein Superplex wie aus dem Lehrbuch –  sowie zum Abschluss, als The Glorious One kopfüber in einen wartenden RKO sprang, der das Match beendet.

Dieses Manöver brachte Orton den Championtitel, aber das Ende der Begegnung verschärfte nur das Drama, das jüngst über den U.S. Titel hineingebrochen war.  Jinder Mahal, der sich dank seiner kürzlichen Siege über Orton und Roode zum "Ungekrönten United States Champion" getauft hat, konfrontierte den neuen Champion und attackierte ihn gnadenlos, bis Roode ihn mit einem Glorious DDT abfertigte. Roode verabreichte dann das gleiche Manöver auch einem geschlagenen Orton, bevor er frustriert ging. So machte Mahal seine Anwesenheit deutlich. Roode bekam das letzte Wort bei der Niederlage. Und nachdem er 16 Jahre für diesen Preis gearbeitet hat, wird Orton vielleicht erst noch feststellen, dass er seinen Grand Slam in einem sehr dicht besiedelten Feld erreicht hat.

COLUMBUS, Ohio — Im Vorfeld von WWE Fastlane machte Randy Orton keinen Hehl daraus, warum er Bobby Roode für den United States Championtitel herausforderte: Es war der einzige Titel, den er noch halten musste, er wollte seinen Trophäenkoffer ausfüllen und The Glorious One war einfach derjenige, der das Pech hatte, in seinem Weg zu stehen.

Betrachtet den Grand Slam als abgeschlossen. Der Apex Predator schlängelt sich zum ersten Mal in den glanzvollen Club, obwohl Roode mit ebenso viel Einsatz ins Match ging wie Orton. The Glorious One hat einen harten Weg zurückgelegt, um an diesen Punkt zu gelangen und wollte als United States Champion zu WrestleMania gehen, also hatte er nicht den Wunsch, seinen Titel vorzeitig abzugeben. Als die Glocke läutete, wollte Roode sich beweisen und griff Orton mit seinen eigenen Mitteln an, indem er dem Apex Predator mit der Art von schnellen Schlägen und Nahkampf begegnete, die Orton gegen ihn eingesetzt hatte.

Randy Orton überrascht Bobby Roode mit einem schlagkräftigen Powerslam: WWE Fastlane 2018 (WWE Network Exclusive)

Randy Orton erholt sich von einer Clothesline und fertigt den United States Champion Bobby Roode mit einem Powerslam ab: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

Es schien auch zu funktionieren: Roodes Antwort auf ein knapp verfehlter RKO war ein Glorious DDT-Versuch, der die Viper wütend machte und vielleicht seinen Matchplan, angesichts eines härteren Kampfs als erwartet, überdenken ließ. Roode fand seinen besten Moment im Match, als er den Turbo einschaltete und Orton mit Clotheslines, Neckbreakers und in einem Fall mit einer Top-Rope Clothesline bediente, die so dicht beieinander lagen, dass Orton keine Zeit zum Atmen hatte. Wenn immer Orton in Fahrt kam, entschied sich Roode für den Abstand und gab sich selbst die nötige Zeit, um sich zu erholen und eine Strategie zu entwickeln.

Als Roode sdas Heft in die Hand nahm, spielte er Orton direkt in die Hände. Als er die Viper außerhalb des Rings verfolgte, wurde Roode in die Barrikade geworfen und auf sie geschmettert. Seine späteren Versuche, die Kontrolle zu übernehmen, führten sowohl zum entscheidenden Moment des Showdowns – ein Superplex wie aus dem Lehrbuch –  sowie zum Abschluss, als The Glorious One kopfüber in einen wartenden RKO sprang, der das Match beendet.

Dieses Manöver brachte Orton den Championtitel, aber das Ende der Begegnung verschärfte nur das Drama, das jüngst über den U.S. Titel hineingebrochen war.  Jinder Mahal, der sich dank seiner kürzlichen Siege über Orton und Roode zum "Ungekrönten United States Champion" getauft hat, konfrontierte den neuen Champion und attackierte ihn gnadenlos, bis Roode ihn mit einem Glorious DDT abfertigte. Roode verabreichte dann das gleiche Manöver auch einem geschlagenen Orton, bevor er frustriert ging. So machte Mahal seine Anwesenheit deutlich. Roode bekam das letzte Wort bei der Niederlage. Und nachdem er 16 Jahre für diesen Preis gearbeitet hat, wird Orton vielleicht erst noch feststellen, dass er seinen Grand Slam in einem sehr dicht besiedelten Feld erreicht hat.