Vor Cedric Alexander steht eine einmalige Gelegenheit und ein phänomenaler Gegner. Der ehemalige WWE Cruiserweight Champion wird AJ Styles für den United States Titel bei WWE Clash of Champions herausfordern, eine brodelnde Rivalität zum kochen bringen und Alexander möglicherweise zu einem der wenigen 205 Live-Veteranen machen, die einen Titel bei Raw oder SmackDown LIVE halten.

Abgesehen davon, hat das Match das Potenzial, einer der spannendsten Begegnungen der Nacht zu werden. Alexander und Styles sind wie zwei Seiten derselben Medaille, stilistisch gesehen, und das WWE-Universum bekam bei Raw einen Vorgeschmack darauf, wozu sie im Stande sind, bevor The O.C. die Action unterbrach und Alexander einen Sieg durch Disqualifikation gab. Der ehemalige Cruiserweight Champion pinnte The Phenomenal One am Ende eines wilden 10-Man-Tag-Team-Matchs später am Abend und schuf damit die Voraussetzungen für den Clash am Sonntag bei Clash.

Natürlich wird das vielleicht nicht ein einfaches Superstar vs. Superstar werden. Die O.C. Kumpanen von Styles sind nie weit weg; tatsächlich hat der unprovozierte Angriff der Good Brothers auf Alexander letzte Woche diese Rivalität überhaupt ausgelöst. Wenn jemand die Chancen überwinden kann, dann ist es Cedric Alexander, aber es braucht jedes Gramm seines Herzbluts, um auf den Gipfel zu steigen.

Schaltet dieses Wochenende in der Nacht von Sonntag auf Montag bei WWE Clash of Champions ein und streamt um 1 Uhr live auf dem preisgekrönten WWE Network, um zu sehen, wer zum United States Champion aufsteigt oder auf dem Gipfel verweilt.

Vor Cedric Alexander steht eine einmalige Gelegenheit und ein phänomenaler Gegner. Der ehemalige WWE Cruiserweight Champion wird AJ Styles für den United States Titel bei WWE Clash of Champions herausfordern, eine brodelnde Rivalität zum kochen bringen und Alexander möglicherweise zu einem der wenigen 205 Live-Veteranen machen, die einen Titel bei Raw oder SmackDown LIVE halten.

Abgesehen davon, hat das Match das Potenzial, einer der spannendsten Begegnungen der Nacht zu werden. Alexander und Styles sind wie zwei Seiten derselben Medaille, stilistisch gesehen, und das WWE-Universum bekam bei Raw einen Vorgeschmack darauf, wozu sie im Stande sind, bevor The O.C. die Action unterbrach und Alexander einen Sieg durch Disqualifikation gab. Der ehemalige Cruiserweight Champion pinnte The Phenomenal One am Ende eines wilden 10-Man-Tag-Team-Matchs später am Abend und schuf damit die Voraussetzungen für den Clash am Sonntag bei Clash.

Natürlich wird das vielleicht nicht ein einfaches Superstar vs. Superstar werden. Die O.C. Kumpanen von Styles sind nie weit weg; tatsächlich hat der unprovozierte Angriff der Good Brothers auf Alexander letzte Woche diese Rivalität überhaupt ausgelöst. Wenn jemand die Chancen überwinden kann, dann ist es Cedric Alexander, aber es braucht jedes Gramm seines Herzbluts, um auf den Gipfel zu steigen.

Schaltet dieses Wochenende in der Nacht von Sonntag auf Montag bei WWE Clash of Champions ein und streamt um 1 Uhr live auf dem preisgekrönten WWE Network, um zu sehen, wer zum United States Champion aufsteigt oder auf dem Gipfel verweilt.