The Fabulous Freebirds werden in den WWE Hall of Fame Jahrgang 2016 eingeführt

The Fabulous Freebirds werden in den WWE Hall of Fame Jahrgang 2016 eingeführt

The Fabulous Freebirds, eine der berüchtigsten und einflussreichsten Gruppierungen im Sports-Entertainment, werden am Vorabend von WrestleMania 32 in die WWE Hall of Fame eingeführt. Wie zuerst vom Rolling Stone berichtet, werden die Freebirds in Dallas unsterblich gemacht, in jener Stadt, die sie sich zu ihrer Blütezeit zum Feind gemacht hatte.

Freebirds' Hall of Fame Profil | Fotos | Video Highlights

Die Gruppe wurde 1979 gegründet, als Michael “P.S.” Hayes, Terry “Bam Bam” Gordy und Buddy “Jack” Roberts sich zusammenschlossen, um Chaos im Professional Wrestling zu verbreiten. Gordy steuerte seine pure Kraft und sein aufbrausendes Temperament bei, Roberts sein technisches Können und Hayes strahlte vor Charisma, das dafür sorgte, dass sie immer im Rampenlicht stehen. The Fabulous Freebirds fanden ihren Erfolg schnell im Georgia Territorium, wo sie die NWA National Tag Team Titel gewannen und die "Freebird Rule" errichteten, bei der beliebig zwei Mitglieder des Trios die Titel verteidigen konnten.

Nachdem sie ganz Georgia mit Füßen getreten hatte, begaben sich The Freebirds nach Texas und zu World Class Championship Wrestling, wo ihre Karrieren sich für immer veränderten. Am Heiligabend 1982, während Kerry Von Erichs NWA World Titel Stahlkäfig-Match mit Ric Flair, schlug Gordy die Käfigtür vor Von Erichs Nase zu, was ihm den Titel kostete und eine Rivalität beginnen ließ, die Texas in den 80ern fesseln sollte. Die skrupellosen Freebirds bekämpften die adrette Von Erich Familie in einem der hitzigsten Kriege in der Geschichte des Seilgevierts.

In dieser Zeit sollten die Freebirds die Branche auf eine andere Art revolutionieren. Nachdem sie jahrelang die Lynyrd Skynyrd Hymne "Freebird" als Einzugsmusik benutzt hatten, nahm Hayes 1983 "Badstreet U.S.A." auf, eine Hardrock-Melodie, die gleichbedeutend mit der Gruppierung wurde und die Tür für Gegner öffnete, ihre indiviuelle, eigenkomponierte Einzugsmusik zu haben.

The Freebirds hatten einen kurzen Run bei WWE, bevor es sie wieder in den Süden verschlug, diesmal zu Bill Watts' Universal Wrestling Federation. Dort gewann Gordy den höchsten Titel der Promotion und Roberts wurde Television Champion, alles während Hayes ihnen den Rücken stärkte und ihnen ein Loblied sang, während er seine Fähigkeiten als Co-Kommentator verbesserte.

Als sich die 80er dem Ende näherten, zog es Hayes und Gordy zu World Championship Wrestling, mit dem alten Freebird Verbündeten Jimmy "Jam" Garvin, der  sich ihnen als offizielles Mitglied der Gruppe anschloss. Hayes und Garvin schlugen sofort ein, indem sie ein Turnier bei Clash of the Champions VII gewann, um NWA World Tag Team Champions zu werden – Titel die sie gleich zwei Mal hielten, zusätzlich zu zwei Regentschaften als United States Tag Team Champions und einen Run mit den WCW Six-Man Tag Team Titel.

Auch wenn sie sich Anfang der 1990er auflösten, spürt man den Einfluss der Fabulous Freebirds noch bis heute. Die Freebird Rule wurde über die Jahre von zahlreichen Teams benutzt, inklusive Demolition, das nWo Wolfpac und die amtierenden WWE Tag Team Champions The New Day.

Verpasst keinesfalls die Rückkehr der 'The Fabulous Freebirds" nach Texas, wenn sie am Samstag, den 2. April, während der WWE Hall of Fame Einführungs-Zeremonie 2016, ihren rechtmäßigen Platz in der Geschichte des Sports-Entertainments einnehmen.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen