Bei WrestleMania wird es "You can't see me" gegen den Horror sein, von dem die meisten Superstars hoffen, dass Sie ihn nie sehen werden. John Cena wird auf die Bühne der Unsterblichen zurückkehren, was einen unglaublichen Showdown gegen "The Fiend" Bray Wyatt verspricht.

Das WWE-Universum war Zeuge, wie Cena in einer Reihe klassischer WrestleMania-Matches gegen einige der legendärsten Superstars des Seilgevierts antrat, vom  Undertaker über Triple H bis hin zu Shawn Michaels und The Rock. Aber gerade als es so aussah, als ob der 16-fache World Champion sein letztes WrestleMania-Match ausgetragen hätte, war ER da, um ihn wieder einzuspannen.

"The Fiend" Bray Wyatt tauchte auf der Rampe auf und zeigte auf das WrestleMania-Zeichen, was die ultimative Schlacht von Gut gegen Böse bei der Show der Shows einleitete. Bis auf eine einzige Niederlage gegen Goldberg bei WWE Super ShowDown war der monströse Gegner gegen einige der besten WWE Superstars praktisch nicht zu stoppen. Er wird gegen den Cenation-Anführer außerdem einen Heimvorteil haben, da sie in einem Firefly Fun House Match gegeneinander antreten werden.

Die einzige WrestleMania, die zu groß ist für nur eine Nacht! Verpasst keinesfalls eine zwei Nächte umspannende WrestleMania 36, die erstmals nur auf WWE Network gezeigt und von dem ehemaligen New England Patriots-Spieler Rob Gronkowski moderiert wird,  Samstagnacht, 4./5. April und Sonntagnacht, 5./6. April, jeweils um 1 Uhr.

WrestleMania
WrestleMania
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

WrestleMania
WrestleMania
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Bei WrestleMania wird es "You can't see me" gegen den Horror sein, von dem die meisten Superstars hoffen, dass Sie ihn nie sehen werden. John Cena wird auf die Bühne der Unsterblichen zurückkehren, was einen unglaublichen Showdown gegen "The Fiend" Bray Wyatt verspricht.

Das WWE-Universum war Zeuge, wie Cena in einer Reihe klassischer WrestleMania-Matches gegen einige der legendärsten Superstars des Seilgevierts antrat, vom  Undertaker über Triple H bis hin zu Shawn Michaels und The Rock. Aber gerade als es so aussah, als ob der 16-fache World Champion sein letztes WrestleMania-Match ausgetragen hätte, war ER da, um ihn wieder einzuspannen.

"The Fiend" Bray Wyatt tauchte auf der Rampe auf und zeigte auf das WrestleMania-Zeichen, was die ultimative Schlacht von Gut gegen Böse bei der Show der Shows einleitete. Bis auf eine einzige Niederlage gegen Goldberg bei WWE Super ShowDown war der monströse Gegner gegen einige der besten WWE Superstars praktisch nicht zu stoppen. Er wird gegen den Cenation-Anführer außerdem einen Heimvorteil haben, da sie in einem Firefly Fun House Match gegeneinander antreten werden.

Die einzige WrestleMania, die zu groß ist für nur eine Nacht! Verpasst keinesfalls eine zwei Nächte umspannende WrestleMania 36, die erstmals nur auf WWE Network gezeigt und von dem ehemaligen New England Patriots-Spieler Rob Gronkowski moderiert wird,  Samstagnacht, 4./5. April und Sonntagnacht, 5./6. April, jeweils um 1 Uhr.