Date and location

Montag, Apr 8 | 01:00

MetLife Stadium
East Rutherford, NJ

Wo es läuft

Get the WWE Network

When to watch

Montag, Apr 8 | 01:00

The Usos besiegten Aleister Black & Ricochet, The Bar und Shinsuke Nakamura & Rusev

The Usos besiegten Aleister Black & Ricochet, The Bar und Shinsuke Nakamura & Rusev

EAST RUTHERFORD, N.J. – Für einen kurzen Moment bei WrestleMania 35 wurde das MetLife Stadion zum Gefängnis der Usos, als Jimmy & Jey auf der größten Bühne von Allen triumphierten, indem sie The Bar, Ricochet & Aleister Black und Shinsuke Nakamura & Rusev besiegten, um die SmackDown Tag Team Championtitel zu behalten.

Die Action war von Anfang an schnell und wild, aber der hektische Charakter des Fatal 4-Way Matchs wurde bald spürbar, als Mitglieder aller vier Teams in schneller Folge in die Schlacht einwechselten.

Cesaro schwingt Ricochet erbarmungslos in Fatal 4-Way: WrestleMania 35 (WWE Network Exclusive)

SmackDown Tag Team Champions The Usos setzen ihre Titel gegen The Bar, Ricochet & Aleister Black, und Shinsuke Nakamura & Rusev aus Spiel.

Die NXT-Abkömmlinge schienen die Oberhand zu  haben, als Ricochet Cesaro mit einem fulminanten Headscissors Takeover verwirrte, aber ein Uppercut des schweizer Superstars stoppte The One and Only. Von dort aus tobte The Bar, als Cesaro minutenlang Ricochet im Cesaro Swing drehte, während Sheamus jeden in Reichweite packte und mit den Beats of the Bodhran verprügelte.

Ricochet erholte sich von Cesaros Fahrt, die Übelkeit hervorrufen kann, aber er wurde bald in den Klauen von Rusev gefangen, der den schnellen Superstar überwältigte. Bald geriet die Begegnung in ein totales Chaos, als eine gestapelte Superplex-Powerbomb-Kombinantion vom obersten Seil alle acht Männer dazu brachte, in einem Haufen auf die Matte zu stürzen.

Das unerbittliche Tempo setzte sich von dort aus fort, als Superkicks, Kinshasas und Black Masses mit äußerster Präzision abgeliefert wurden. Nachdem Sheamus jedoch Ricochet mit einem Brogue Kick getroffen hatte, war der Keltische Krieger ganz allein mit Jimmy & Jey. Die Usos brachten Sheamus mit einem Paar Superkicks zu Fall, dann zermalmten sie ihn mit einem Double-Splash vom oberen Seil, um ihre Titel zu behalten.

Die Usos mögen die Show der Shows mit ihren SmackDown Tag Team Titeln verlassen haben, aber es war dem WWE-Universum klar, dass es viele harte Herausforderungen für die Champions geben wird.

EAST RUTHERFORD, N.J. – Für einen kurzen Moment bei WrestleMania 35 wurde das MetLife Stadion zum Gefängnis der Usos, als Jimmy & Jey auf der größten Bühne von Allen triumphierten, indem sie The Bar, Ricochet & Aleister Black und Shinsuke Nakamura & Rusev besiegten, um die SmackDown Tag Team Championtitel zu behalten.

Die Action war von Anfang an schnell und wild, aber der hektische Charakter des Fatal 4-Way Matchs wurde bald spürbar, als Mitglieder aller vier Teams in schneller Folge in die Schlacht einwechselten.

Cesaro schwingt Ricochet erbarmungslos in Fatal 4-Way: WrestleMania 35 (WWE Network Exclusive)

SmackDown Tag Team Champions The Usos setzen ihre Titel gegen The Bar, Ricochet & Aleister Black, und Shinsuke Nakamura & Rusev aus Spiel.

Die NXT-Abkömmlinge schienen die Oberhand zu  haben, als Ricochet Cesaro mit einem fulminanten Headscissors Takeover verwirrte, aber ein Uppercut des schweizer Superstars stoppte The One and Only. Von dort aus tobte The Bar, als Cesaro minutenlang Ricochet im Cesaro Swing drehte, während Sheamus jeden in Reichweite packte und mit den Beats of the Bodhran verprügelte.

Ricochet erholte sich von Cesaros Fahrt, die Übelkeit hervorrufen kann, aber er wurde bald in den Klauen von Rusev gefangen, der den schnellen Superstar überwältigte. Bald geriet die Begegnung in ein totales Chaos, als eine gestapelte Superplex-Powerbomb-Kombinantion vom obersten Seil alle acht Männer dazu brachte, in einem Haufen auf die Matte zu stürzen.

Das unerbittliche Tempo setzte sich von dort aus fort, als Superkicks, Kinshasas und Black Masses mit äußerster Präzision abgeliefert wurden. Nachdem Sheamus jedoch Ricochet mit einem Brogue Kick getroffen hatte, war der Keltische Krieger ganz allein mit Jimmy & Jey. Die Usos brachten Sheamus mit einem Paar Superkicks zu Fall, dann zermalmten sie ihn mit einem Double-Splash vom oberen Seil, um ihre Titel zu behalten.

Die Usos mögen die Show der Shows mit ihren SmackDown Tag Team Titeln verlassen haben, aber es war dem WWE-Universum klar, dass es viele harte Herausforderungen für die Champions geben wird.