Aus Liebe zu ihrem New Day-Kumpel Kofi Kingston, gewannen Big E & Xavier Woods ein Tag-Team Gauntlet-Match gegen Gallows & Anderson, Rusev & Shinsuke Nakamura, The Bar, The Usos und schließlich "The New" Daniel Bryan & Rowan, um den Dreadlocked Dynamo schließlich sein hochverdientes WWE Championtitel- Match gegen Bryan bei WrestleMania zu sichern.

WWE NETWORK: SO GEHT'S

Kingston begann seine WrestleMania-Mission, als er in einem Gauntlet-Match vor WWE No Escape antrat, das eine Stunde dauerte und drei Eliminierungen in einer Performance schaffte, die das WWE-Universum dazu brachte, eine Chance für Kofi auf der Größten Bühne von Allen zu fordern. Kingston zeigte eine weitere herausragende Leistung innerhalb des Konstrukts, schaffte es unter die letzten beiden und entthronte Bryan fast, bevor er knapp unterlegen war.

Obwohl Kingston zunächst eine Chance auf den WWE Titel bei WWE Fastlane erhielt, wurde der Teppich plötzlich unter seinen Füßen weggezogen, als Mr. McMahon ihn durch einen zurückkehrenden Kevin Owens ersetzte. Ebenfalls bei WWE Fastlane lockte der Vorsitzende Kofi für ein Handicap-Match gegen The Bar in den Ring, was in einer 2-gegen-1 Niederlage endete.

Im Zuge dessen, was The New Day und das WWE -Universum als eine Schande betrachteten, konfrontierten Kingston, Big E und Woods Mr. McMahon bei SmackDown LIVE und flehten ihn an, Kingston eine echte Chance zu geben. Daraufhin folgte ein Gauntlet-Match, das Kingston heroische Weise gewann, indem er den United States Champion Samoa Joe, The Bar, Randy Orton und Rowan besiegte. Kurz nachdem der entschlossene Superstar die beeindruckende Leistung gezeigt hatte, drehte Mr. McMahon jedoch erneut den Spieß um, fügte Bryan zum Match hinzu und versicherte, dass der von der Schlacht gebeutelte Kingston letztendlich die Niederlage erleiden würde.

The New Day hatte die Schnauze voll und überlegte, WWE zu verlassen, wenn die Situation nicht behoben werden würde, aber bevor sie gehen konnten, reagierte Mr. McMahon, indem er Kingstons Schicksal in die Hände von Big E und Woods legte und das Duo in ein Tag-Team Gauntlet-Match stellte, um zu entscheiden, ob Kingston auf die Bühne der Unsterblichen reisen  würde, und die Power of Positivity meisterte diese Aufgabe auf heroische Weise.

Kingston wird nun mit dem geradlinigen Bryan in den Krieg ziehen, der monatelang seine Nase über das WWE-Universum gerümpft und sie für ihren Lebensstil beschimpft hatte, in einem Match, das sehr wohl die Show auf der Größten Bühne von Allen stehlen könnte. Bryan, der fünf Herausforderer abwehrte, um seinen Titel im No-Escape-Konstrukt zu behalten und Kevin Owens und Ali in einem Triple--Threat-Match bei WWE Fastlane zu besiegen, verspottete kürzlich die Idee, den WWE Championtitel gegen Kingston zu verteidigen, den der "The  Planet's Champion" wiederholt als "B-plus-Player" bezeichnet hat.

Kann Kingston nach 11 Jahren Blut, Schweiß und Tränen seinen Traum verwirklichen, indem er den WWE Championtitel auf der Bühne der Unsterblichen erobert? Findet es bei WrestleMania heraus, Sonntagnacht, 7./.8. April im Livestream auf dem preisgekrönten WWE Network sowie auf Bestellung beis Sky Select.

WrestleMania
WrestleMania
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

WrestleMania
WrestleMania
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Aus Liebe zu ihrem New Day-Kumpel Kofi Kingston, gewannen Big E & Xavier Woods ein Tag-Team Gauntlet-Match gegen Gallows & Anderson, Rusev & Shinsuke Nakamura, The Bar, The Usos und schließlich "The New" Daniel Bryan & Rowan, um den Dreadlocked Dynamo schließlich sein hochverdientes WWE Championtitel- Match gegen Bryan bei WrestleMania zu sichern.

WWE NETWORK: SO GEHT'S

Kingston begann seine WrestleMania-Mission, als er in einem Gauntlet-Match vor WWE No Escape antrat, das eine Stunde dauerte und drei Eliminierungen in einer Performance schaffte, die das WWE-Universum dazu brachte, eine Chance für Kofi auf der Größten Bühne von Allen zu fordern. Kingston zeigte eine weitere herausragende Leistung innerhalb des Konstrukts, schaffte es unter die letzten beiden und entthronte Bryan fast, bevor er knapp unterlegen war.

Obwohl Kingston zunächst eine Chance auf den WWE Titel bei WWE Fastlane erhielt, wurde der Teppich plötzlich unter seinen Füßen weggezogen, als Mr. McMahon ihn durch einen zurückkehrenden Kevin Owens ersetzte. Ebenfalls bei WWE Fastlane lockte der Vorsitzende Kofi für ein Handicap-Match gegen The Bar in den Ring, was in einer 2-gegen-1 Niederlage endete.

Im Zuge dessen, was The New Day und das WWE -Universum als eine Schande betrachteten, konfrontierten Kingston, Big E und Woods Mr. McMahon bei SmackDown LIVE und flehten ihn an, Kingston eine echte Chance zu geben. Daraufhin folgte ein Gauntlet-Match, das Kingston heroische Weise gewann, indem er den United States Champion Samoa Joe, The Bar, Randy Orton und Rowan besiegte. Kurz nachdem der entschlossene Superstar die beeindruckende Leistung gezeigt hatte, drehte Mr. McMahon jedoch erneut den Spieß um, fügte Bryan zum Match hinzu und versicherte, dass der von der Schlacht gebeutelte Kingston letztendlich die Niederlage erleiden würde.

The New Day hatte die Schnauze voll und überlegte, WWE zu verlassen, wenn die Situation nicht behoben werden würde, aber bevor sie gehen konnten, reagierte Mr. McMahon, indem er Kingstons Schicksal in die Hände von Big E und Woods legte und das Duo in ein Tag-Team Gauntlet-Match stellte, um zu entscheiden, ob Kingston auf die Bühne der Unsterblichen reisen  würde, und die Power of Positivity meisterte diese Aufgabe auf heroische Weise.

Kingston wird nun mit dem geradlinigen Bryan in den Krieg ziehen, der monatelang seine Nase über das WWE-Universum gerümpft und sie für ihren Lebensstil beschimpft hatte, in einem Match, das sehr wohl die Show auf der Größten Bühne von Allen stehlen könnte. Bryan, der fünf Herausforderer abwehrte, um seinen Titel im No-Escape-Konstrukt zu behalten und Kevin Owens und Ali in einem Triple--Threat-Match bei WWE Fastlane zu besiegen, verspottete kürzlich die Idee, den WWE Championtitel gegen Kingston zu verteidigen, den der "The  Planet's Champion" wiederholt als "B-plus-Player" bezeichnet hat.

Kann Kingston nach 11 Jahren Blut, Schweiß und Tränen seinen Traum verwirklichen, indem er den WWE Championtitel auf der Bühne der Unsterblichen erobert? Findet es bei WrestleMania heraus, Sonntagnacht, 7./.8. April im Livestream auf dem preisgekrönten WWE Network sowie auf Bestellung beis Sky Select.