Bei WrestleMania wird Daniel Bryan zum ersten Mal seit seinem vermeintlichen Karriereende  im Jahr 2016 wieder in den Ring zurückkehren, wenn er sich mit Shane McMahon gegen Kevin Owens & Sami Zayn verbündet.

Zu sagen, dass McMahon und Owens sich nicht gegenübergestanden hätten seit KO zu SmackDown LIVE gekommen ist, wäre eine unglaubliche Untertreibung. Das böse Blut erreichte vor einigen Monaten neue Intensitätsstufen, als Zayn aus dem Nichts auftauchte, um Owens zu helfen, ein barbarisches Hell in a Cell Match gegen Shane-O-Mac zu gewinnen und so seine Freundschaft mit seinem früheren bitteren Rivalen zu erneuern. Owens und Zayn gründeten daraufhin das "Yep!"-Movement, die sich gehässig gegen Shane auflehnt, sich dem Commissioner auf Schritt und Tritt widersetzt und sogar einen Riss zwischen Shane und General Manager Daniel Bryan verursacht. 

Bevor Shane-O-Mac eine unbefristete Auszeit als Commissioner nahm, setzte er ein WrestleMania-Match zwischen den besten Freunden an, um dann von KO und Zayn rücksichtslos und brutal vermöbelt zu werden.

Nachdem sowohl Owens als auch Zayn bei der WWE Championtitel Six-Pack Challenge bei WWE Fastlane um die Möglichkeit zur Titelverteidigung bei WrestleMania konkurrierten, zeigten sich die Beulen in der Rüstung des "Yep!"-Movement. Und bei WrestleMania werden die beiden Wölfe in den Ring geworfen, um sich gegenseitig zu zerfleischen. Shane McMahon setzte als letzter Akt vor einer unbefristeten Auszeit dieses Match fest, bevor er dann brutal von KO und Zayn vermöbelt wurde.

In der folgenden Woche kam es aus mehreren Gründen zu einer drastischen Wende. Zuerst kam die unglaubliche Nachricht, dass Bryan, der sich im Februar 2016 aus dem Ring zurückziehen musste, wieder die Freigabe erhalten hatte, im WWE-Ring anzutreten. Dann gab Bryan bei SmackDown LIVE reumütig zu, dass es ein Fehler war sich auf der Seite von Owens & Zayn gegen Shane zu stellen und feuerte das Paar wegen ihres Angriffs auf den vor dem Abflug stehenden Kopf der blauen Show. Owens & Zayn entfesselten daraufhin einen erschütternden Angriff auf Bryan, der in einer Powerbomb auf die Ringumrandung gipfelte!

In der nächsten Woche machte sich Bryan auf den Weg, um Vergeltung für sich und Shane zu bekommen, indem er seinen gefeuerten Feinden eine "Gelegenheit" bot, wieder an die Arbeit zu gehen. Der "Yes!"-Man forderte Owens & Zayn zu einem Tag-Team-Match gegen ihn und Shane heraus, und das Duo stimmte zu, bei WrestleMania gegen sie anzutreten.

Bald darauf wurde die Herausforderung über Twitter angenommen.

Wenn Owens & Zayn gegen Bryan & McMahon gewinnen, sind sie wieder SmackDown LIVE Superstars. Wenn sie es nicht tun, bleiben sie jedoch gefeuert. Was wird passieren, wenn Bryan auf der Größten Bühne der Unsterblichen wieder zum Einsatz kommt? Nagelt WrestleMania den finalen Nagel in den Sarg des "Yep!"-Movement?  Findet es Sonntagnacht, vom 8. auf den 9. April, um 1 Uhr heraus, live auf dem preisgekrönten WWE Network sowie bei Sky Select – jeweils optional mit deutschem LIVE-Kommentar.

Bei WrestleMania wird Daniel Bryan zum ersten Mal seit seinem vermeintlichen Karriereende  im Jahr 2016 wieder in den Ring zurückkehren, wenn er sich mit Shane McMahon gegen Kevin Owens & Sami Zayn verbündet.

Zu sagen, dass McMahon und Owens sich nicht gegenübergestanden hätten seit KO zu SmackDown LIVE gekommen ist, wäre eine unglaubliche Untertreibung. Das böse Blut erreichte vor einigen Monaten neue Intensitätsstufen, als Zayn aus dem Nichts auftauchte, um Owens zu helfen, ein barbarisches Hell in a Cell Match gegen Shane-O-Mac zu gewinnen und so seine Freundschaft mit seinem früheren bitteren Rivalen zu erneuern. Owens und Zayn gründeten daraufhin das "Yep!"-Movement, die sich gehässig gegen Shane auflehnt, sich dem Commissioner auf Schritt und Tritt widersetzt und sogar einen Riss zwischen Shane und General Manager Daniel Bryan verursacht. 

Bevor Shane-O-Mac eine unbefristete Auszeit als Commissioner nahm, setzte er ein WrestleMania-Match zwischen den besten Freunden an, um dann von KO und Zayn rücksichtslos und brutal vermöbelt zu werden.

Nachdem sowohl Owens als auch Zayn bei der WWE Championtitel Six-Pack Challenge bei WWE Fastlane um die Möglichkeit zur Titelverteidigung bei WrestleMania konkurrierten, zeigten sich die Beulen in der Rüstung des "Yep!"-Movement. Und bei WrestleMania werden die beiden Wölfe in den Ring geworfen, um sich gegenseitig zu zerfleischen. Shane McMahon setzte als letzter Akt vor einer unbefristeten Auszeit dieses Match fest, bevor er dann brutal von KO und Zayn vermöbelt wurde.

In der folgenden Woche kam es aus mehreren Gründen zu einer drastischen Wende. Zuerst kam die unglaubliche Nachricht, dass Bryan, der sich im Februar 2016 aus dem Ring zurückziehen musste, wieder die Freigabe erhalten hatte, im WWE-Ring anzutreten. Dann gab Bryan bei SmackDown LIVE reumütig zu, dass es ein Fehler war sich auf der Seite von Owens & Zayn gegen Shane zu stellen und feuerte das Paar wegen ihres Angriffs auf den vor dem Abflug stehenden Kopf der blauen Show. Owens & Zayn entfesselten daraufhin einen erschütternden Angriff auf Bryan, der in einer Powerbomb auf die Ringumrandung gipfelte!

In der nächsten Woche machte sich Bryan auf den Weg, um Vergeltung für sich und Shane zu bekommen, indem er seinen gefeuerten Feinden eine "Gelegenheit" bot, wieder an die Arbeit zu gehen. Der "Yes!"-Man forderte Owens & Zayn zu einem Tag-Team-Match gegen ihn und Shane heraus, und das Duo stimmte zu, bei WrestleMania gegen sie anzutreten.

Bald darauf wurde die Herausforderung über Twitter angenommen.

Wenn Owens & Zayn gegen Bryan & McMahon gewinnen, sind sie wieder SmackDown LIVE Superstars. Wenn sie es nicht tun, bleiben sie jedoch gefeuert. Was wird passieren, wenn Bryan auf der Größten Bühne der Unsterblichen wieder zum Einsatz kommt? Nagelt WrestleMania den finalen Nagel in den Sarg des "Yep!"-Movement?  Findet es Sonntagnacht, vom 8. auf den 9. April, um 1 Uhr heraus, live auf dem preisgekrönten WWE Network sowie bei Sky Select – jeweils optional mit deutschem LIVE-Kommentar.