Der Schüler vs. der Lehrer. The Man vs. The Game. Die Kreation vs. der Erschaffer. Und keine Regeln in Sicht. Seth Rollins wird endlich Triple H bei WrestleMania in einem Nicht-Genehmigten-Match begegnen, Sonntag Nacht live auf dem preisgekrönten WWE Network.

Diese Road to WrestleMania war lang und windig und begann schon im Jahr 2014, als The Game Rollins von The Shield abwarb, damit legendäre Gruppierung zerstörte und den Architekten als das Kronjuwel von Triple Hs "Authorität" installierte. Unter der Anleitung des "King of King" (und mit seiner Hilfe), wurde Rollins Mr. Money in the Bank und setzte den Vertrag erfolgreich bei WrestleMania 31 ein, was zu einer WWE-Titel-Regentschaft führte, die ihn in den obersten Rang des Sports-Entertainments beförderte und ihn sogar den Slammy Award für den Superstar des Jahres 2015 einbrachte.

Natürlich, bekanntermaßen zertrümmerte Rollins sich sein Knie und musste den Titel abgeben, um erst nach der Auflösung der Autorität zurückzukehren. The Game war nicht besonders zufrieden damit, wie sein ehemaliger Schützling verpasste an seine früheren Erfolge anzuknüpfen – Rollins gewann und verlor den WWE Titel innerhalb von zwei Minuten und verpasste den Universal Championtitel – also  ließ er Rollins fallen, entschied ihn als versunkene Kosten abzuschreiben und unterstützte stattdessen jene wie Kevin Owens und Samoa Joe.

WWE Universal Championtitel Fatal 4-Way Elimination Match: Raw, 29. Aug. 2016

Roman Reigns, Big Cass, Seth Rollins oder Kevin Owens – welcher dieser Superstars wird der neue WWE Universal Champion? Die Entscheidung fällt in einem chaotischen Raw Hauptmatch – einem Fatal 4-Way Elimination Match!

Nur Rollins wollte sich nicht mit seinem Untergang abfinden. Der Architekt machte es sich zu seiner persönlichen Mission zu ruinieren, was Triple H nun versucht aufzubauen, nahm Owens immer wieder ins Visier und versuchte Triple H herauszulocken, indem er seine Frau, Stephanie McMahon, verspottete, die inzwischen zum Commissioner von Raw geworden war. Als Triple H heraustrat, hatte das bloß den Grund Samoa Joe auf Rollins anzusetzen, um sein Knie erneut verletzen zu lassen und seine Einsatzbereitschaft unter 100 Prozent fallen zu lassen.

Als er glaubte Rollins dort zu haben, wo er ihn wollte, stimmte The Game einer Begegnung mit seinem ehemaligen Schüler nur unter der Bedingung eines Nicht-Genehmigten-Matchs zu und Rollins unterzeichnete eine Haftungsfreistellung, die ihm die Möglichkeit nimmt rechtliche Schritte einzuleiten, sollte Triple H ihn weiter verletzen. Rollins gab bekannt, dass er Triple H besiegen wolle, um die Identität zurückzugewinnen, die er besaß, bevor er sich auf den King of Kings einließ.

Und jetzt läuft diese Straße auf ihr unvermeidliches Ende zu, wenn "The Man" auf seinen Schöpfer trifft. Schaltet Sonntag Nacht auf WWE Network – oder bei Sky Select – ein, um zu sehen welcher Superstar bei WrestleMania als Sieger hervorgehen wird.

Der Schüler vs. der Lehrer. The Man vs. The Game. Die Kreation vs. der Erschaffer. Und keine Regeln in Sicht. Seth Rollins wird endlich Triple H bei WrestleMania in einem Nicht-Genehmigten-Match begegnen, Sonntag Nacht live auf dem preisgekrönten WWE Network.

Diese Road to WrestleMania war lang und windig und begann schon im Jahr 2014, als The Game Rollins von The Shield abwarb, damit legendäre Gruppierung zerstörte und den Architekten als das Kronjuwel von Triple Hs "Authorität" installierte. Unter der Anleitung des "King of King" (und mit seiner Hilfe), wurde Rollins Mr. Money in the Bank und setzte den Vertrag erfolgreich bei WrestleMania 31 ein, was zu einer WWE-Titel-Regentschaft führte, die ihn in den obersten Rang des Sports-Entertainments beförderte und ihn sogar den Slammy Award für den Superstar des Jahres 2015 einbrachte.

Natürlich, bekanntermaßen zertrümmerte Rollins sich sein Knie und musste den Titel abgeben, um erst nach der Auflösung der Autorität zurückzukehren. The Game war nicht besonders zufrieden damit, wie sein ehemaliger Schützling verpasste an seine früheren Erfolge anzuknüpfen – Rollins gewann und verlor den WWE Titel innerhalb von zwei Minuten und verpasste den Universal Championtitel – also  ließ er Rollins fallen, entschied ihn als versunkene Kosten abzuschreiben und unterstützte stattdessen jene wie Kevin Owens und Samoa Joe.

WWE Universal Championtitel Fatal 4-Way Elimination Match: Raw, 29. Aug. 2016

Roman Reigns, Big Cass, Seth Rollins oder Kevin Owens – welcher dieser Superstars wird der neue WWE Universal Champion? Die Entscheidung fällt in einem chaotischen Raw Hauptmatch – einem Fatal 4-Way Elimination Match!

Nur Rollins wollte sich nicht mit seinem Untergang abfinden. Der Architekt machte es sich zu seiner persönlichen Mission zu ruinieren, was Triple H nun versucht aufzubauen, nahm Owens immer wieder ins Visier und versuchte Triple H herauszulocken, indem er seine Frau, Stephanie McMahon, verspottete, die inzwischen zum Commissioner von Raw geworden war. Als Triple H heraustrat, hatte das bloß den Grund Samoa Joe auf Rollins anzusetzen, um sein Knie erneut verletzen zu lassen und seine Einsatzbereitschaft unter 100 Prozent fallen zu lassen.

Als er glaubte Rollins dort zu haben, wo er ihn wollte, stimmte The Game einer Begegnung mit seinem ehemaligen Schüler nur unter der Bedingung eines Nicht-Genehmigten-Matchs zu und Rollins unterzeichnete eine Haftungsfreistellung, die ihm die Möglichkeit nimmt rechtliche Schritte einzuleiten, sollte Triple H ihn weiter verletzen. Rollins gab bekannt, dass er Triple H besiegen wolle, um die Identität zurückzugewinnen, die er besaß, bevor er sich auf den King of Kings einließ.

Und jetzt läuft diese Straße auf ihr unvermeidliches Ende zu, wenn "The Man" auf seinen Schöpfer trifft. Schaltet Sonntag Nacht auf WWE Network – oder bei Sky Select – ein, um zu sehen welcher Superstar bei WrestleMania als Sieger hervorgehen wird.