Bayleys Titelregentschaft ist ein wahr gewordener Kindheitstraum. Doch um ein rüdes Erwachen zu verhindern, muss sie sich auf der Größten Bühne von Allen sowohl gegen ihre beste Freundin, als auch ihre erbittertste Rivalin durchsetzen.

Die beliebte Trägerin des Raw Women's Championtitels setzt ihren Titel in einem Fatal 4-Way Match gegen Sasha Banks, Charlotte Flair und Nia Jax bei WrestleMania aufs Spiel, das bereits im Dezember Formen anzunehmen begann. Damals bestritt Charlotte Flair ein WWE Iron Man Match gegen Banks, gewann das Gold und brachte die Karriere Sashas zeitweilig ins Straucheln.

Parallel dazu begann Bayleys Aufstieg zur prominentesten Widersacherin Charlottes. Auch, wenn die Queen Bayleys Herausforderung beim Royal Rumble abwehren konnte – einen Abend später kehrte eine wieder genesene Banks zurück zu Raw und ermöglichte ihrer Freundin Bayley, Charlotte Flair zu entthrohnen. Gleiches geschah bei WWE Fastlane, als The Boss erneut zu Gunsten Bayleys in das Match um den Raw Women´s Championtitel eingriff, die Siegesserie Charlottes bei Pay-per-views beendete und zugleich garantierte dass The Huggable One als Champion zu Wrestlemania fährt.

Ginge es nach Bayley, würde sie ihr Gold gegen Sasha Banks verteidigen und die Reise krönen, die sie einst gemeinsam bei WWE NXT begannen. Aber dank Raw Commissioner Stephanie McMahon, die sich auf die Seite Charlottes stellte, was das Eingreifen Sashas in das Titelmatch bei WWE Fastlane anging, wird auch The Queen mit dabei sein, wenn auf der Bühne der Unsterblichen zum Tanz gebeten wird. De facto war es sogar Banks, die sich durch einen Sieg über Bayley bei Raw als Letzte einen Platz für die Fahrt nach Orlando sichern konnte. In der Folgewoche machte eine Ankündigung bei Raw die Sache noch komplizierter, machte die Begegnung zu einem Fatal 4-Way Elimination Match und brachte damit Bayleys Titeltegentschaft in noch größere Gefahr. 

Vielleicht war es vom Schicksal schon immer so vorgesehen: Die vier dominantesten Figuren der Raw Women's Division – der beliebte Champion, die dominante Queen, der zurückkommende Boss und die fast unaufhaltbare Jax – treffen in einer Schlacht aufeinander, bei der jede Frau für sich alleine kämpft. Im Zentrum des Geschehens steht Bayley, die Träumerin, die endlich den Gipfel erreicht hat. Doch in der Nacht vom 2. auf den 3. April, um 1 Uhr auf WWE Network und bei Sky Select, werden wir sehen was geschieht, wenn Träume und Ambitionen kollidieren.

WrestleMania
WrestleMania
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

WrestleMania
WrestleMania
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Bayleys Titelregentschaft ist ein wahr gewordener Kindheitstraum. Doch um ein rüdes Erwachen zu verhindern, muss sie sich auf der Größten Bühne von Allen sowohl gegen ihre beste Freundin, als auch ihre erbittertste Rivalin durchsetzen.

Die beliebte Trägerin des Raw Women's Championtitels setzt ihren Titel in einem Fatal 4-Way Match gegen Sasha Banks, Charlotte Flair und Nia Jax bei WrestleMania aufs Spiel, das bereits im Dezember Formen anzunehmen begann. Damals bestritt Charlotte Flair ein WWE Iron Man Match gegen Banks, gewann das Gold und brachte die Karriere Sashas zeitweilig ins Straucheln.

Parallel dazu begann Bayleys Aufstieg zur prominentesten Widersacherin Charlottes. Auch, wenn die Queen Bayleys Herausforderung beim Royal Rumble abwehren konnte – einen Abend später kehrte eine wieder genesene Banks zurück zu Raw und ermöglichte ihrer Freundin Bayley, Charlotte Flair zu entthrohnen. Gleiches geschah bei WWE Fastlane, als The Boss erneut zu Gunsten Bayleys in das Match um den Raw Women´s Championtitel eingriff, die Siegesserie Charlottes bei Pay-per-views beendete und zugleich garantierte dass The Huggable One als Champion zu Wrestlemania fährt.

Ginge es nach Bayley, würde sie ihr Gold gegen Sasha Banks verteidigen und die Reise krönen, die sie einst gemeinsam bei WWE NXT begannen. Aber dank Raw Commissioner Stephanie McMahon, die sich auf die Seite Charlottes stellte, was das Eingreifen Sashas in das Titelmatch bei WWE Fastlane anging, wird auch The Queen mit dabei sein, wenn auf der Bühne der Unsterblichen zum Tanz gebeten wird. De facto war es sogar Banks, die sich durch einen Sieg über Bayley bei Raw als Letzte einen Platz für die Fahrt nach Orlando sichern konnte. In der Folgewoche machte eine Ankündigung bei Raw die Sache noch komplizierter, machte die Begegnung zu einem Fatal 4-Way Elimination Match und brachte damit Bayleys Titeltegentschaft in noch größere Gefahr. 

Vielleicht war es vom Schicksal schon immer so vorgesehen: Die vier dominantesten Figuren der Raw Women's Division – der beliebte Champion, die dominante Queen, der zurückkommende Boss und die fast unaufhaltbare Jax – treffen in einer Schlacht aufeinander, bei der jede Frau für sich alleine kämpft. Im Zentrum des Geschehens steht Bayley, die Träumerin, die endlich den Gipfel erreicht hat. Doch in der Nacht vom 2. auf den 3. April, um 1 Uhr auf WWE Network und bei Sky Select, werden wir sehen was geschieht, wenn Träume und Ambitionen kollidieren.