DALLAS – The Rock und John Cena seit 2013 sicherlich weit gebracht. Damals bei WrestleMania XXIX in New York/New Jersey, gingen sich die beiden Ikonen gegenseitig an die Gurgel, als Gegner im Hauptmatch des Abends. Bei WrestleMania 32 aber, war es Cena, der dem "The Great One" zur Hilfe eilen sollte, als die Wyatt Family ihn unheilvoll unterbrach, als er bekanntmachte, dass im AT&T Stadium mit 101.663 anwesenden Fans der WrestleMania Besucherrekord gebrochen worden war.

The Rocks Auftritt selbst begann bereits überraschend genug. Nachdem er im AT&T Stadium eine Begrüßung von texanischem Ausmaß erhalten hatte, heizte der "The Most Electrifying Man in All of Entertainment" das WWE-Universum in typischer Art und Weise an. Das Band zwischen dem Publikum und dem "The Brahma Bull" wurde schnell und einfach geknüpft, als er sie mit Freude davon in Kenntnis setzte, dass sie den WrestleMania Besucherrekord gebrochen haben und das in beträchtlichem Ausmaß.

Doch offenbar nahm die Wyatt Family Anstoß daran. Bray Wyatt, Erick Rowan und Braun Strowman machten einen Gänsehaut erregenden Einzug, unter dem Himmel von hunderttausend Lichtern und konfrontierten The Rock, wobei Bray sogar damit drohte sein neu ausgekorenes Ziel "auszuweiden". Als Antwort meinte ein unbeeindruckter Rock, dass für Bray Wyatt der Name "Verschlinger von Hot Pockets" wohl besser passen würde und bezog sich dabei auf seinen Spitznamen, "Verschlinger der Welten".

Die Situation nahm eine gefährliche Wendung, als ein geladener und wilder "People's Champion" – der sich sein Shirt und seine Hosen vom Leib riss, um seine Wrestling-Stiefel, Hosen und Ellenbogenschoner zu enthüllen – darauf bestand ein Match zu haben. Als die Glocke ertönte, war es Erick Rowan, der The Rock stellvertretend für seine Familie entgegentrat. Leider für Rowan, brachte der "The Great One" ihn mit einem Rock Bottom zu Fall und gewann die Begegnung in WrestleMania rekordbrechenden sechs Sekunden.

In diesem Moment entschied sich die Wyatt Family den Schulterschluss und umzingelte das Objekt ihres Verachtung. Gerade als es schien, als würde auf The Rock ein sumpfiges Schicksal warten, ertönte John Cenas Musik. Nach einer fast dreimonatigen Erholungszeit von einer Schulteroperation, feierte der Anführer der Cenation sein überraschendes Comeback. Er begab sich zum Ring und stellte sich an die Seite von The Rock. Gemeinsam räumten sie mit Rock Bottoms und Attitude Adjustments auf, um die Wyatts mit eingezogenem Schwanz nach Hause zu schicken.

Für jeden der ihre hitzige Rivalität vor einigen Jahren verfolgt hat, war es ein unvorstellbares Bild Cena und The Rock gemeinsam auf der WrestleMania Rampe feiern zu sehen. Für echte Mitglieder des WWE-Universums aber, war es ein tolles und unvergessliches Spektakel.

DALLAS – The Rock und John Cena seit 2013 sicherlich weit gebracht. Damals bei WrestleMania XXIX in New York/New Jersey, gingen sich die beiden Ikonen gegenseitig an die Gurgel, als Gegner im Hauptmatch des Abends. Bei WrestleMania 32 aber, war es Cena, der dem "The Great One" zur Hilfe eilen sollte, als die Wyatt Family ihn unheilvoll unterbrach, als er bekanntmachte, dass im AT&T Stadium mit 101.663 anwesenden Fans der WrestleMania Besucherrekord gebrochen worden war.

The Rocks Auftritt selbst begann bereits überraschend genug. Nachdem er im AT&T Stadium eine Begrüßung von texanischem Ausmaß erhalten hatte, heizte der "The Most Electrifying Man in All of Entertainment" das WWE-Universum in typischer Art und Weise an. Das Band zwischen dem Publikum und dem "The Brahma Bull" wurde schnell und einfach geknüpft, als er sie mit Freude davon in Kenntnis setzte, dass sie den WrestleMania Besucherrekord gebrochen haben und das in beträchtlichem Ausmaß.

Doch offenbar nahm die Wyatt Family Anstoß daran. Bray Wyatt, Erick Rowan und Braun Strowman machten einen Gänsehaut erregenden Einzug, unter dem Himmel von hunderttausend Lichtern und konfrontierten The Rock, wobei Bray sogar damit drohte sein neu ausgekorenes Ziel "auszuweiden". Als Antwort meinte ein unbeeindruckter Rock, dass für Bray Wyatt der Name "Verschlinger von Hot Pockets" wohl besser passen würde und bezog sich dabei auf seinen Spitznamen, "Verschlinger der Welten".

Die Situation nahm eine gefährliche Wendung, als ein geladener und wilder "People's Champion" – der sich sein Shirt und seine Hosen vom Leib riss, um seine Wrestling-Stiefel, Hosen und Ellenbogenschoner zu enthüllen – darauf bestand ein Match zu haben. Als die Glocke ertönte, war es Erick Rowan, der The Rock stellvertretend für seine Familie entgegentrat. Leider für Rowan, brachte der "The Great One" ihn mit einem Rock Bottom zu Fall und gewann die Begegnung in WrestleMania rekordbrechenden sechs Sekunden.

In diesem Moment entschied sich die Wyatt Family den Schulterschluss und umzingelte das Objekt ihres Verachtung. Gerade als es schien, als würde auf The Rock ein sumpfiges Schicksal warten, ertönte John Cenas Musik. Nach einer fast dreimonatigen Erholungszeit von einer Schulteroperation, feierte der Anführer der Cenation sein überraschendes Comeback. Er begab sich zum Ring und stellte sich an die Seite von The Rock. Gemeinsam räumten sie mit Rock Bottoms und Attitude Adjustments auf, um die Wyatts mit eingezogenem Schwanz nach Hause zu schicken.

Für jeden der ihre hitzige Rivalität vor einigen Jahren verfolgt hat, war es ein unvorstellbares Bild Cena und The Rock gemeinsam auf der WrestleMania Rampe feiern zu sehen. Für echte Mitglieder des WWE-Universums aber, war es ein tolles und unvergessliches Spektakel.