Zu früh gefreut

Zu früh gefreut

Das Gelbe vom Ei dieser Folge, um es einmal so zu formulieren, ist John Cenas vielleicht etwas vorschnelle Entscheidung, mit Nikki nach Arizona umzuziehen, damit die beiden Brie bei ihrer Vorbereitung auf die Geburt untersützen können – also eine genau umgekehrte Wohnsituation wie in Staffel 1. Das Problem ist Cenas unglaubliches Arbeitspensum, das ihm in den zweieinhalb Monaten bis nach WrestleMania gerade einmal ganze drei freie Tage einräumt. Deshalb sieht er sich gezwungen, die Entscheidung zurückzunehmen, nachdem ihm bewusst geworden ist, dass die Sache doch nicht so einfach durchgezogen werden kann wie ursprünglich gedacht.

Nikki zeigt Verständnis, Brie jedoch nicht so sehr, nachdem Cena sich bei einem Familienessen erklärt und seine Loyalität offen in Zweifel gezogen wird, da er seine Arbeit den anderen vorzieht. Cena erinnert Brie daran, dass Daniel Bryan genau das Essen versäumt, bei dem sie streiten, weil er berufliche Verpflichtungen hat. Sie muss klein beigeben. Und doch geht ihre Argumentation nicht vergessen, denn Nikki und Cena einigen sich auf einen Kompromiss: Wenn es ihm gelingt, sich an einem beliebigen Tag 12 Stunden freizuschaufeln, fliegt er nach Arizona, um sich bei Bellas Familie blicken zu lassen. Trotzdem ist Brie ein bisschen sauer auf Nikki, da sie Cena wie ihren Ehemann behandelt, obwohl er das gar nicht ist. Doch wie wir alle wissen, kann sich in zehn Wochen viel ändern.

Staffel 2 von Total Bellas geht am 16. Oktober um 21:05 Uhr auf dem Sender E! weiter.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen