Date and location

Sunday, Aug 19 | 19:00ET/4 PMPT

Barclays Center
Brooklyn, NY

Wo es läuft

Get the WWE Network

When to watch

Sunday, Aug 19 | 19:00ET/4 PMPT

Charlotte Flair besiegte Carmella und Becky Lynch und gewann den SmackDown Women’s Championtitel

Charlotte Flair besiegte Carmella und Becky Lynch und gewann den SmackDown Women’s Championtitel

BROOKLYN — Charlotte Flair gewann ihren siebten Women's Titel bei SummerSlam und besiegte Carmella und Becky Lynch in einem Triple Threat Match um den SmackDown Women's Titel. Charlottes Sieg wurde jedoch von dem darauf folgenden irischen Lass Kicking überschattet.

Charlotte Flair nimmt das Heft gegen Becky Lynch und Carmella in die Hand: SummerSlam 2018 (WWE Network Exclusive)

Die Chancen stehen gegen SmackDown Women's Champion Carmella, die in einem wilden Triple Threat Match auf eine beharrliche Charlotte Flair und eine getriebene Becky Lynch trifft: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

Die Probleme zwischen den besten Freundinnen Charlotte und Becky waren von Anfang an offensichtlich, während Carmella ihre Herausforderinnen strategisch dazu anregte, sich zu duellieren. Carmella machte sowohl gegen The Irish Lass Kicker als auch gegen The Queen eine gute Figur, wobei sie immer nur eine im Ring hiet.

Charlotte und Becky schafften es schließlich gleichzeitig in den Ring und es entstand ein echtes Triple Threat Match. Die Körper flogen, als Carmella Becky mit einem Suicide Dive durch das untere Seil ausschaltete, gefolgt von Charlotte, die beide Superstars mit einem GIF-tauglichen Corkscrew Moonsault festnagelte.

Nach einer Reihe von Beinahe-Falls und knappen Entscheidungen, kam der entscheidende Moment des Matchs, als Lynch Princess Mella in den Dis-arm-her einsperrte, aber Flair von außen hereinstürmte und ihre beste Freundin mit Natural Selection zum Sieg wegfegte.

Becky war erneut in einem Titelmatch zu kurz gekommen und sie war sichtlich verärgert. Dann, nachdem sie  Charlotte in der Mitte des Rings umarmt hatte, schnappte sie zu. Lynch schlug ihrer vermeintlichen Freundin ins Gesicht und ließ ihre Wut an ihr aus. Becky war kurz davor, Charlotte schwer zu verletzen, indem sie sie leichtfertig über das deutsche Kommentatorenpult schickte,  verschwand jedoch und ließ eine aufgelöste Charlotte Flair zurück.

BROOKLYN — Charlotte Flair gewann ihren siebten Women's Titel bei SummerSlam und besiegte Carmella und Becky Lynch in einem Triple Threat Match um den SmackDown Women's Titel. Charlottes Sieg wurde jedoch von dem darauf folgenden irischen Lass Kicking überschattet.

Charlotte Flair nimmt das Heft gegen Becky Lynch und Carmella in die Hand: SummerSlam 2018 (WWE Network Exclusive)

Die Chancen stehen gegen SmackDown Women's Champion Carmella, die in einem wilden Triple Threat Match auf eine beharrliche Charlotte Flair und eine getriebene Becky Lynch trifft: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

Die Probleme zwischen den besten Freundinnen Charlotte und Becky waren von Anfang an offensichtlich, während Carmella ihre Herausforderinnen strategisch dazu anregte, sich zu duellieren. Carmella machte sowohl gegen The Irish Lass Kicker als auch gegen The Queen eine gute Figur, wobei sie immer nur eine im Ring hiet.

Charlotte und Becky schafften es schließlich gleichzeitig in den Ring und es entstand ein echtes Triple Threat Match. Die Körper flogen, als Carmella Becky mit einem Suicide Dive durch das untere Seil ausschaltete, gefolgt von Charlotte, die beide Superstars mit einem GIF-tauglichen Corkscrew Moonsault festnagelte.

Nach einer Reihe von Beinahe-Falls und knappen Entscheidungen, kam der entscheidende Moment des Matchs, als Lynch Princess Mella in den Dis-arm-her einsperrte, aber Flair von außen hereinstürmte und ihre beste Freundin mit Natural Selection zum Sieg wegfegte.

Becky war erneut in einem Titelmatch zu kurz gekommen und sie war sichtlich verärgert. Dann, nachdem sie  Charlotte in der Mitte des Rings umarmt hatte, schnappte sie zu. Lynch schlug ihrer vermeintlichen Freundin ins Gesicht und ließ ihre Wut an ihr aus. Becky war kurz davor, Charlotte schwer zu verletzen, indem sie sie leichtfertig über das deutsche Kommentatorenpult schickte,  verschwand jedoch und ließ eine aufgelöste Charlotte Flair zurück.