Finn Bálor und Bray Wyatt stehen wieder einmal vor einer Schlacht, aber der Superstar, dem Bálor gegenüberstehen wird, ist nicht unbedingt Bray Wyatt.

Anstelle des altbekannten Eater of Worlds oder gar des fröhlichen, "Kinderfernsehmoderators" wird sich Bálor dem schrecklich maskierten Alter Ego stellen, das Wyatt "The Fiend" nennt. Eine Woche nachdem sich der The Fiend scheinbar aus dem Firefly Fun House losgerissen und den ehemaligen Intercontinental Champion angegriffen hatte, bat Bálor um Zeit, sich bei SmackDown LIVE zu äußern. Bálor sagte, er habe schon einmal der Furcht in die Augen gestarrt und würde es auch wieder tun, um schließlich "The Fiend" zu einem Match bei SummerSlam herauszufordern.

Daraufhin antwortete ein fröhlicher Wyatt, zusammen mit Mercy the Buzzard und Rambling Rabbit, aus dem Firefly Fun House. Mit einem roten Pullover gekleidet, sprach der ehemalige WWE Champion in einem freundlichen Ton und bestand darauf, dass er und seine Puppenfreunde zwar große Fans von Finn seien, The Fiend es aber nicht ist und seine Herausforderung für SummerSlam annehme. Als einen letzten Rat oder vielleicht eine Warnung an The Extraordinary Man sagte Wyatt, dass The Fiend kein Mann sei, sondern eine Abscheulichkeit, und nicht vergesse.

In drei Wochen werden wir sehen, welche Belohnung Finn Bálors Mut ihm bringt, falls  überhaupt, wenn er im ersten Match von The Fiend auf die Abscheulichkeit trifft.

Stimmt Euch auf das größte Event des Sommers ein, um zu sehen, wer als Sieger hervorgeht, wenn SummerSlam Sonntagnacht, vom 11./12. August um 1 Uhr live auf dem preisgekrönten WWE Network gestreamt wird.

Finn Bálor und Bray Wyatt stehen wieder einmal vor einer Schlacht, aber der Superstar, dem Bálor gegenüberstehen wird, ist nicht unbedingt Bray Wyatt.

Anstelle des altbekannten Eater of Worlds oder gar des fröhlichen, "Kinderfernsehmoderators" wird sich Bálor dem schrecklich maskierten Alter Ego stellen, das Wyatt "The Fiend" nennt. Eine Woche nachdem sich der The Fiend scheinbar aus dem Firefly Fun House losgerissen und den ehemaligen Intercontinental Champion angegriffen hatte, bat Bálor um Zeit, sich bei SmackDown LIVE zu äußern. Bálor sagte, er habe schon einmal der Furcht in die Augen gestarrt und würde es auch wieder tun, um schließlich "The Fiend" zu einem Match bei SummerSlam herauszufordern.

Daraufhin antwortete ein fröhlicher Wyatt, zusammen mit Mercy the Buzzard und Rambling Rabbit, aus dem Firefly Fun House. Mit einem roten Pullover gekleidet, sprach der ehemalige WWE Champion in einem freundlichen Ton und bestand darauf, dass er und seine Puppenfreunde zwar große Fans von Finn seien, The Fiend es aber nicht ist und seine Herausforderung für SummerSlam annehme. Als einen letzten Rat oder vielleicht eine Warnung an The Extraordinary Man sagte Wyatt, dass The Fiend kein Mann sei, sondern eine Abscheulichkeit, und nicht vergesse.

In drei Wochen werden wir sehen, welche Belohnung Finn Bálors Mut ihm bringt, falls  überhaupt, wenn er im ersten Match von The Fiend auf die Abscheulichkeit trifft.

Stimmt Euch auf das größte Event des Sommers ein, um zu sehen, wer als Sieger hervorgeht, wenn SummerSlam Sonntagnacht, vom 11./12. August um 1 Uhr live auf dem preisgekrönten WWE Network gestreamt wird.