TORONTO — Wenn du nach Kanada gehst, um in einem Submission Match gegen einen Kanadier anzutreten, stehen die Chancen gut, dass du gegen einen Sharpshooter verlieren wirst. Es ist keine Betrachtung deiner Talente, es sind nur die Regeln. All diesen Widrigkeiten zu trotzen, ist weit entfernt vom normalen Ausgang, aber andererseits ist Becky Lynch kein gewöhnlicher Superstar.

Ja, die kombinierte Kraft eines Hart Family Sprosses - Natalya - und der Griff, der als Hart Family Erbstück dient, reichten nicht aus, um The Man von ihrem Raw Women's Championtitel in einem Submission Match zu befreien; stattdessen gehörte der Tag der schlauen Irin und ihrer tiefer als erwarteten Palette von Submissions. Obwohl Natalya einen sehr klaren Spielplan hatte - den Sharpshooter ansetzen und nicht von Becky erwischt werden - hatte Lynch den Vorteil, ihr Arsenal vor der Glocke zu variieren.

Die Queen of Harts wurde von dem Einfallsreichtum von The Man nicht unvorbereitet erwischt, da sie sich aus Lynchs frühem Dreierpack aus einer Armbar, einem Triangle  und einer Guillotine befreite. Außerdem tat Beckys Versuch, den Sharpshooter zu benutzen, wenig anderes, als Natalya zu befeuern. (Es brachte auch die Menge gegen sie auf, die The Man zunächst mit ohrenbetäubendem Beifall begrüßt hatte.) Natalya zielte klugerweise auf das Bein, das sie in den letzten Wochen gelähmt hat und der einzige Schaden, den sie an ihrem Arm erlitten hat, war eine Reise in das Kommentatoren Pult

Als Becky schließlich im Sharpshooter verstrickt war, schien Natalyas Sieg fast garantiert. The Man konnte sich gerade noch aus dem Griff zu befreien und das reichte aus, damit die Irin Natalyas Arm in einem tiefen, tiefen Dis-Arm versenken konnte - woraufhin Natalya abklopfen musste.

Also, The Man verlässt Kanada auf die gleiche Weise, wie sie hereinkam: Mit dem  Raw Women's Championtitel auf der einen Schulter und einem Chip auf der anderen - und, ja, schließlich kann ihre Tapferkeit sie einholen. Aber jetzt geht die heiße Phase weiter und sie ist vielleicht nicht Kanadas neueste Heldin, aber der Große Weiße Norden könnte nun einen neuen charakteristischen Submission haben. Es sind einfach die Regeln.

TORONTO — Wenn du nach Kanada gehst, um in einem Submission Match gegen einen Kanadier anzutreten, stehen die Chancen gut, dass du gegen einen Sharpshooter verlieren wirst. Es ist keine Betrachtung deiner Talente, es sind nur die Regeln. All diesen Widrigkeiten zu trotzen, ist weit entfernt vom normalen Ausgang, aber andererseits ist Becky Lynch kein gewöhnlicher Superstar.

Ja, die kombinierte Kraft eines Hart Family Sprosses - Natalya - und der Griff, der als Hart Family Erbstück dient, reichten nicht aus, um The Man von ihrem Raw Women's Championtitel in einem Submission Match zu befreien; stattdessen gehörte der Tag der schlauen Irin und ihrer tiefer als erwarteten Palette von Submissions. Obwohl Natalya einen sehr klaren Spielplan hatte - den Sharpshooter ansetzen und nicht von Becky erwischt werden - hatte Lynch den Vorteil, ihr Arsenal vor der Glocke zu variieren.

Die Queen of Harts wurde von dem Einfallsreichtum von The Man nicht unvorbereitet erwischt, da sie sich aus Lynchs frühem Dreierpack aus einer Armbar, einem Triangle  und einer Guillotine befreite. Außerdem tat Beckys Versuch, den Sharpshooter zu benutzen, wenig anderes, als Natalya zu befeuern. (Es brachte auch die Menge gegen sie auf, die The Man zunächst mit ohrenbetäubendem Beifall begrüßt hatte.) Natalya zielte klugerweise auf das Bein, das sie in den letzten Wochen gelähmt hat und der einzige Schaden, den sie an ihrem Arm erlitten hat, war eine Reise in das Kommentatoren Pult

Als Becky schließlich im Sharpshooter verstrickt war, schien Natalyas Sieg fast garantiert. The Man konnte sich gerade noch aus dem Griff zu befreien und das reichte aus, damit die Irin Natalyas Arm in einem tiefen, tiefen Dis-Arm versenken konnte - woraufhin Natalya abklopfen musste.

Also, The Man verlässt Kanada auf die gleiche Weise, wie sie hereinkam: Mit dem  Raw Women's Championtitel auf der einen Schulter und einem Chip auf der anderen - und, ja, schließlich kann ihre Tapferkeit sie einholen. Aber jetzt geht die heiße Phase weiter und sie ist vielleicht nicht Kanadas neueste Heldin, aber der Große Weiße Norden könnte nun einen neuen charakteristischen Submission haben. Es sind einfach die Regeln.