SummerSlam wird als Tag der Abrechnung dienen, denn Brock Lesnar setzt seinen Universal Championtitel in einem Fatal 4-Way Match gegen Roman Reigns, Samoa Joe und Braun Strowman aufs Spiel, um ein für alle Mal zu bestimmen, wer das Recht hat den ruhmreichsten und begehrtesten Titel von Raw zu besitzen. Falls die Bestie den Titel verliert, so machten er und Paul Heyman deutlich, werden sie WWE verlassen.

Raw General Manager Kurt Angle setzte dieses vollkommen unvorhersehbare Match für das Größte Event des Sommers fest, der darin die einzige Lösung sah, Ordnung in das sehr komplizierte Geschehen rund um den Universal Titel zu bringen.

Im Vorfeld des Universal Titel Matchs zwischen Lesnar und Samoa Joe bei WWE Great Balls of Fire, machte Reigns seine Absichten bekannt, den Sieger bei SummerSlam herauszufordern. Es schien wie eine vertretbare Forderung, immerhin hatte der Big Dog den Undertaker bei WrestleMania besiegt, um WWE als "sein Revier" zu beanspruchen.

Doch dann verlor Reigns bei WWE Great Balls of Fire ein brutales Ambulance Match gegen seinen alten Rivalen Braun Strowman, um unmittelbar im Anschluss einen brutalen Überfall zu starten, wobei er den Krankenwagen mit Strowman rückwärts in einen parkenden LKW fuhr, eine Attacke die das Monster Among Men knapp – und wie ein Wunder – unversehrt überstand. Der entsetzliche Zwischenfall löschte Strowman scheinbar aus der Gleichung, doch Lesnar und sein Berater Paul Heyman fragten sich wie die Herausforderung des Big Dogs gültig sein soll, nachdem er das eigentliche Match verloren hatte.

Die Frage wurde zusätzlich von der Tatsache befeuert, dass Samoa Joe den Eroberer in ihrem Pay-Per-View-Showdown am 9. Juli an seine Grenzen brachte, was wenig Zweifel daran ließ, dass er ein legitimes Anrecht auf ein Rückmatch gegen die Bestie beim größten Pay-Per-View des Sommers hatte.

Als Reigns und Joe bei Raw aufeinandertrafen, um zu bestimmen wer den Universal Champion herausfordern darf, war die Atmosphäre turbulent. Bevor ein Sieger ermittelt werden konnte, kehrte Strowman plötzlich zurück zu Raw und legte beide Superstars in Schutt und Asche!

Nachdem die drei Kontrahenten in der nachfolgenden Woche den Ring betraten, um ihre Argumente für ein Treffen mit der Bestie darzulegen, entschied Angle, dass alle drei Superstars ihre Chance bekommen sollten.

Wird einer von ihnen die monumentale Aufgabe bewältigen dem "amtierenden, verteidigenden, unangefochtenen Universal Champion" den Titel abzunehmen? Findet es bei SummerSlam heraus, in der Nacht vom 20. auf den 21. August, live auf dem preisgekrönten WWE Network und bei Sky Select.

Alle WWE Pay-Per-Views stehen im Anschluss an die Live-Ausstrahlung auch mit deutschem Ton On-Demand, also auf Abruf, auf dem preisgekrönten WWE Network bereit.

SummerSlam wird als Tag der Abrechnung dienen, denn Brock Lesnar setzt seinen Universal Championtitel in einem Fatal 4-Way Match gegen Roman Reigns, Samoa Joe und Braun Strowman aufs Spiel, um ein für alle Mal zu bestimmen, wer das Recht hat den ruhmreichsten und begehrtesten Titel von Raw zu besitzen. Falls die Bestie den Titel verliert, so machten er und Paul Heyman deutlich, werden sie WWE verlassen.

Raw General Manager Kurt Angle setzte dieses vollkommen unvorhersehbare Match für das Größte Event des Sommers fest, der darin die einzige Lösung sah, Ordnung in das sehr komplizierte Geschehen rund um den Universal Titel zu bringen.

Im Vorfeld des Universal Titel Matchs zwischen Lesnar und Samoa Joe bei WWE Great Balls of Fire, machte Reigns seine Absichten bekannt, den Sieger bei SummerSlam herauszufordern. Es schien wie eine vertretbare Forderung, immerhin hatte der Big Dog den Undertaker bei WrestleMania besiegt, um WWE als "sein Revier" zu beanspruchen.

Doch dann verlor Reigns bei WWE Great Balls of Fire ein brutales Ambulance Match gegen seinen alten Rivalen Braun Strowman, um unmittelbar im Anschluss einen brutalen Überfall zu starten, wobei er den Krankenwagen mit Strowman rückwärts in einen parkenden LKW fuhr, eine Attacke die das Monster Among Men knapp – und wie ein Wunder – unversehrt überstand. Der entsetzliche Zwischenfall löschte Strowman scheinbar aus der Gleichung, doch Lesnar und sein Berater Paul Heyman fragten sich wie die Herausforderung des Big Dogs gültig sein soll, nachdem er das eigentliche Match verloren hatte.

Die Frage wurde zusätzlich von der Tatsache befeuert, dass Samoa Joe den Eroberer in ihrem Pay-Per-View-Showdown am 9. Juli an seine Grenzen brachte, was wenig Zweifel daran ließ, dass er ein legitimes Anrecht auf ein Rückmatch gegen die Bestie beim größten Pay-Per-View des Sommers hatte.

Als Reigns und Joe bei Raw aufeinandertrafen, um zu bestimmen wer den Universal Champion herausfordern darf, war die Atmosphäre turbulent. Bevor ein Sieger ermittelt werden konnte, kehrte Strowman plötzlich zurück zu Raw und legte beide Superstars in Schutt und Asche!

Nachdem die drei Kontrahenten in der nachfolgenden Woche den Ring betraten, um ihre Argumente für ein Treffen mit der Bestie darzulegen, entschied Angle, dass alle drei Superstars ihre Chance bekommen sollten.

Wird einer von ihnen die monumentale Aufgabe bewältigen dem "amtierenden, verteidigenden, unangefochtenen Universal Champion" den Titel abzunehmen? Findet es bei SummerSlam heraus, in der Nacht vom 20. auf den 21. August, live auf dem preisgekrönten WWE Network und bei Sky Select.

Alle WWE Pay-Per-Views stehen im Anschluss an die Live-Ausstrahlung auch mit deutschem Ton On-Demand, also auf Abruf, auf dem preisgekrönten WWE Network bereit.