Der Sommer der Traumbegegnungen geht am Sonntag, den 21. August weiter, wenn Randy Orton in den Ring zurückkehrt, um sich mit Brock Lesnar bei SummerSlam zu messen. Die Blockbuster-Begegnung wurde diese Woche bei SmackDown offiziell gemacht.

Obwohl es sich um zwei immerwährende Main Eventer handelt, die in ihren Anfangsjahren Seite-an-Seite im damaligen Entwicklungs Territorium von WWE, Ohio Valley Wrestling, trainierten, sind die beiden zuvor doch erst einmal in einem WWE-Ring gegeneinander angetreten. Das geschah im September 2002, als beide noch WWE Anfänger waren. Lesnar, damals bereits für einen Monat als WWE Champion unterwegs, holte sich an diesem Abend den Sieg.

Natürliches, vieles hat sich seit diesem einzigen, verhägnisvollen Match verändert. Lesnar ist seitdem als ein wahrer Marktbeherrscher und Eroberer von Undertakers WrestleMania Streak aufgetreten, ein furchtloses, 130 kg schweres Muskelpaket, das Dynamit und schlechte Absichten in seinen Fäuste trägt. Als einer der gefährlichsten Männer in der Kampfsport-Geschichte bleibt Lesnar das einzige Individuum, das jemals den WWE Championtitel, UFC Championtitel und NCAA Heavyweight Wrestling Championtitel gewonnen hat.

Was die Viper angeht, inzwischen erinnert nur noch wenig an den talentierten, wenn auch unerfahrenen Superstar mit zotteligem Haar, der Lesnar vor 14 Jahren im Ring gegenüberstand. Seit seinem bis dato einzigen Match gegen die Bestie, hat Orton unglaubliche 12 World Titel gewonnen und sich als einer der dekoriertesten Superstars seiner Generation etabliert. Orton hat schon mehr als einmal gezeigt, eine unangenehme Fähigkeit zu besitzen, mit einem Wimpernschlag gemeingefährlich werden zu können. Solch eine dunkle, unbarmherzige Charaktereigenschaft könnte sich gegen ein Monster wie Lesnar als unschätzbar wertvoll erweisen.

Was noch hinzukommt ist, die Konfrontation wird zugleich Ortons erstes Match seit seiner schweren Schulterverletzung im letzten Jahr sein. Orton war seit November außer Gefecht gesetzt und ist mit Sicherheit daran interessiert, sich wieder als Apex Predator von WWE zu etablieren. Es könnte keinen besseren Weg geben dieses Ziel zu erreichen, als die Bestie in Menschengestalt zu erlegen. Ja, eine Frage bleibt: Wird Ortons Schulter sich als Schwachstelle gegen Lesnar entpuppen?

Seht euch diesen historischen Showdown zur Gänze an, wenn SummerSlam live aus Brookly, N.Y. übertragen wird, in der Nacht vom 21. auf den 22. August live auf dem preisgekrönten WWE Network - und im Anschluss jederzeit auf Abruf (on-Demand), optional mit deutschem Kommentar.

Der Sommer der Traumbegegnungen geht am Sonntag, den 21. August weiter, wenn Randy Orton in den Ring zurückkehrt, um sich mit Brock Lesnar bei SummerSlam zu messen. Die Blockbuster-Begegnung wurde diese Woche bei SmackDown offiziell gemacht.

Obwohl es sich um zwei immerwährende Main Eventer handelt, die in ihren Anfangsjahren Seite-an-Seite im damaligen Entwicklungs Territorium von WWE, Ohio Valley Wrestling, trainierten, sind die beiden zuvor doch erst einmal in einem WWE-Ring gegeneinander angetreten. Das geschah im September 2002, als beide noch WWE Anfänger waren. Lesnar, damals bereits für einen Monat als WWE Champion unterwegs, holte sich an diesem Abend den Sieg.

Natürliches, vieles hat sich seit diesem einzigen, verhägnisvollen Match verändert. Lesnar ist seitdem als ein wahrer Marktbeherrscher und Eroberer von Undertakers WrestleMania Streak aufgetreten, ein furchtloses, 130 kg schweres Muskelpaket, das Dynamit und schlechte Absichten in seinen Fäuste trägt. Als einer der gefährlichsten Männer in der Kampfsport-Geschichte bleibt Lesnar das einzige Individuum, das jemals den WWE Championtitel, UFC Championtitel und NCAA Heavyweight Wrestling Championtitel gewonnen hat.

Was die Viper angeht, inzwischen erinnert nur noch wenig an den talentierten, wenn auch unerfahrenen Superstar mit zotteligem Haar, der Lesnar vor 14 Jahren im Ring gegenüberstand. Seit seinem bis dato einzigen Match gegen die Bestie, hat Orton unglaubliche 12 World Titel gewonnen und sich als einer der dekoriertesten Superstars seiner Generation etabliert. Orton hat schon mehr als einmal gezeigt, eine unangenehme Fähigkeit zu besitzen, mit einem Wimpernschlag gemeingefährlich werden zu können. Solch eine dunkle, unbarmherzige Charaktereigenschaft könnte sich gegen ein Monster wie Lesnar als unschätzbar wertvoll erweisen.

Was noch hinzukommt ist, die Konfrontation wird zugleich Ortons erstes Match seit seiner schweren Schulterverletzung im letzten Jahr sein. Orton war seit November außer Gefecht gesetzt und ist mit Sicherheit daran interessiert, sich wieder als Apex Predator von WWE zu etablieren. Es könnte keinen besseren Weg geben dieses Ziel zu erreichen, als die Bestie in Menschengestalt zu erlegen. Ja, eine Frage bleibt: Wird Ortons Schulter sich als Schwachstelle gegen Lesnar entpuppen?

Seht euch diesen historischen Showdown zur Gänze an, wenn SummerSlam live aus Brookly, N.Y. übertragen wird, in der Nacht vom 21. auf den 22. August live auf dem preisgekrönten WWE Network - und im Anschluss jederzeit auf Abruf (on-Demand), optional mit deutschem Kommentar.