Brock Lesnar besiegte WWE-Welt-Schwergewichts-Champion John Cena

Das anwesende WWE-Universum musste sich ab einem bestimmten Zeitpunkt in John Cenas WWE Welt-Schwergewichts-Champion-Titel Verteidigung gegen Brock Lesnar beim SummerSlam 2014 fragen: “An welchem Punkt kann man ein Match noch ein Match nennen und wann wird es zu einer live im TV übertragenen Körperverletzung?””

Fotos dieser unglaublich körperlichen Begegnung ansehen

Wie viele Bodyshots brauchte die Fleischgewordene Bestie um Cenas Eingeweide zu Brei zu verarbeiten? Wie viele German-Suplexes musste Cena erleiden, bevor der Ringrichter es beendete? Wie viele Male musste Brock dem Cenation-Anführer einen F-5 verpassen, bevor der Mann endlich am Boden liegen blieb.

Wir erfuhren die Antworten auf diese Fragen nach rund 20 Minuten der einseitigsten Prügel in Cenas WWE Karriere. Zwei F-5, unzählige Faustschläge und 16 – ja, 16 – German-Suplexes prasselten auf den Champ nieder. Die Bestie schaffte, wozu er in die WWE zurückgekehrt ist: um WWE-Welt-Schwergewichts-Champion zu werden.

Falls Cena einen Schlachtplan für seine Titelverteidigung gehabt haben sollte, war es Brock zu erwischen, bevor Brock ihn erwischt. Lesnar musste ein paar Hiebe zu Beginn des Matchs einstecken, aber was konnte der Cenation-Anführer schon anrichten? Den früheren NCCA-Champion niederringen? Einen ehemaligen UFC-Champion zusammenhauen? Kaum 30 Sekunden nach Beginn des Matchs hatte Lesnar Cena im Griff und verpasste ihm einen F-5. Unser Held schaffte es sich bei zwei zu befreien, aber ab diesem Zeitpunkt nahm er kaum mehr aktiv am Fight teil.

Brock Lesnar besiegte WWE-Welt-Schwergewichts-Champion John Cena

Lesnar war immer schon voller unsäglicher Zuversicht, die nur Weltklasse Athleten haben. Undertakers legendäre Streak zu beenden, machte ihn zu einem Halbgott, Er strahlte eine ganz besondere Allmacht aus, als er Cena mit der wahnsinnigen Freude eines Cartoon Superschurken brutalisierte. Er schleicht sich an seine Beute an, lässt Pöbeleien auf sie niederprasseln und schubst sie dann durch den Ring, wie einen Sack Schmutzwäsche. Lesnar genoss die Grausamkeit wie andere ein kaltes Bier genießen.

Zu Beginn genoss es das Publikum. Es ist für ein Publikum von 18.000 Menschen normal zu gierigen Zuschauern zu werden, wie die Massen die einst die römischen Kolosseen gefüllt haben. Dann begann die Misshandlung allmählich zu wachsen. Eine endlose Serie von German Suplexes wirkte sich verheerend auf Cenas Hals aus. Die Schlagserien schienen ewig anzudauern. An einem Punkt stand Brock für mindestens 15 Sekunden auf Cenas Fingern und grinste sein am Boden liegendes Opfer an.

Cena zeigte Herz, aber was kann schon ein Herz gegen einen Herzlosen bewirken?

Es gab in dieser Begegnung für Cena genau zwei Momente der Hoffnung. Der erste kam, als der Champ eine Reihe von Elbows auf Brocks Head folgen ließ und dann einen F-5 versuch in einen Attitude Adjustment umkehrte. Für zwei Sekunden dachte man fast schon der Champ hätte es erneut geschafft. Eine halbe Sekunde später war Brocks Schulter oben. Dann kniete sich Lesnar hin und richtete sich wie der Undertaker auf, mit einem wahnsinnigen Grinsen im Gesicht. Brock verspottete den Champ, den Deadman und das ganze WWE-Universum und hatte dabei die Zeit seines Lebens.

Brock Lesnar besiegte WWE-Welt-Schwergewichts-Champion John Cena

Als Cenas zweite Chance kam, war es fast schon zu spät. Brock – der sich bis jetzt wie ein Bond Bösewicht verhalten hatte – hatte seine Aufmerksamkeit einen Augenblick von dem WWE-Welt-Schergewichts-Champion gelassen, was Cena ermöglichte den STF anzulegen. Der Mann steckte alles was er noch hatte in dieses Manöver, aber Lesnar befreite sich und schmetterte ihn schließlich mit dem zerstörerischen F-5 auf die Matte.

Seht euch Brock Lesnars übelste Begegnungen an

Wo ist der Gegenangriff des Champs? Vielleicht ein Five-Knuckle-Shuffle? Den bekam das WWE-Universum an diesem Abend nicht mehr zu sehen. Das einzige, was übrig blieb war ein Monster mit einem Herzen aus Pech & Schwefel und zwei Champion-Titel in seinem Todesgriff.

Die meiste Zeit konnte man eine einsame Kinderstimme rufen hören: „Let’s go Cena!“. Doch als Brock Lesnars Hand zum Sieg in nach oben gerissen wurde verstummte sie. Träume wurden zerstört Hoffnungen zertrümmert. Und eine Bestie ist König geworden.

SummerSlam
SummerSlam
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

SummerSlam
SummerSlam
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Brock Lesnar besiegte WWE-Welt-Schwergewichts-Champion John Cena

Das anwesende WWE-Universum musste sich ab einem bestimmten Zeitpunkt in John Cenas WWE Welt-Schwergewichts-Champion-Titel Verteidigung gegen Brock Lesnar beim SummerSlam 2014 fragen: “An welchem Punkt kann man ein Match noch ein Match nennen und wann wird es zu einer live im TV übertragenen Körperverletzung?””

Fotos dieser unglaublich körperlichen Begegnung ansehen

Wie viele Bodyshots brauchte die Fleischgewordene Bestie um Cenas Eingeweide zu Brei zu verarbeiten? Wie viele German-Suplexes musste Cena erleiden, bevor der Ringrichter es beendete? Wie viele Male musste Brock dem Cenation-Anführer einen F-5 verpassen, bevor der Mann endlich am Boden liegen blieb.

Wir erfuhren die Antworten auf diese Fragen nach rund 20 Minuten der einseitigsten Prügel in Cenas WWE Karriere. Zwei F-5, unzählige Faustschläge und 16 – ja, 16 – German-Suplexes prasselten auf den Champ nieder. Die Bestie schaffte, wozu er in die WWE zurückgekehrt ist: um WWE-Welt-Schwergewichts-Champion zu werden.

Falls Cena einen Schlachtplan für seine Titelverteidigung gehabt haben sollte, war es Brock zu erwischen, bevor Brock ihn erwischt. Lesnar musste ein paar Hiebe zu Beginn des Matchs einstecken, aber was konnte der Cenation-Anführer schon anrichten? Den früheren NCCA-Champion niederringen? Einen ehemaligen UFC-Champion zusammenhauen? Kaum 30 Sekunden nach Beginn des Matchs hatte Lesnar Cena im Griff und verpasste ihm einen F-5. Unser Held schaffte es sich bei zwei zu befreien, aber ab diesem Zeitpunkt nahm er kaum mehr aktiv am Fight teil.

Brock Lesnar besiegte WWE-Welt-Schwergewichts-Champion John Cena

Lesnar war immer schon voller unsäglicher Zuversicht, die nur Weltklasse Athleten haben. Undertakers legendäre Streak zu beenden, machte ihn zu einem Halbgott, Er strahlte eine ganz besondere Allmacht aus, als er Cena mit der wahnsinnigen Freude eines Cartoon Superschurken brutalisierte. Er schleicht sich an seine Beute an, lässt Pöbeleien auf sie niederprasseln und schubst sie dann durch den Ring, wie einen Sack Schmutzwäsche. Lesnar genoss die Grausamkeit wie andere ein kaltes Bier genießen.

Zu Beginn genoss es das Publikum. Es ist für ein Publikum von 18.000 Menschen normal zu gierigen Zuschauern zu werden, wie die Massen die einst die römischen Kolosseen gefüllt haben. Dann begann die Misshandlung allmählich zu wachsen. Eine endlose Serie von German Suplexes wirkte sich verheerend auf Cenas Hals aus. Die Schlagserien schienen ewig anzudauern. An einem Punkt stand Brock für mindestens 15 Sekunden auf Cenas Fingern und grinste sein am Boden liegendes Opfer an.

Cena zeigte Herz, aber was kann schon ein Herz gegen einen Herzlosen bewirken?

Es gab in dieser Begegnung für Cena genau zwei Momente der Hoffnung. Der erste kam, als der Champ eine Reihe von Elbows auf Brocks Head folgen ließ und dann einen F-5 versuch in einen Attitude Adjustment umkehrte. Für zwei Sekunden dachte man fast schon der Champ hätte es erneut geschafft. Eine halbe Sekunde später war Brocks Schulter oben. Dann kniete sich Lesnar hin und richtete sich wie der Undertaker auf, mit einem wahnsinnigen Grinsen im Gesicht. Brock verspottete den Champ, den Deadman und das ganze WWE-Universum und hatte dabei die Zeit seines Lebens.

Brock Lesnar besiegte WWE-Welt-Schwergewichts-Champion John Cena

Als Cenas zweite Chance kam, war es fast schon zu spät. Brock – der sich bis jetzt wie ein Bond Bösewicht verhalten hatte – hatte seine Aufmerksamkeit einen Augenblick von dem WWE-Welt-Schergewichts-Champion gelassen, was Cena ermöglichte den STF anzulegen. Der Mann steckte alles was er noch hatte in dieses Manöver, aber Lesnar befreite sich und schmetterte ihn schließlich mit dem zerstörerischen F-5 auf die Matte.

Seht euch Brock Lesnars übelste Begegnungen an

Wo ist der Gegenangriff des Champs? Vielleicht ein Five-Knuckle-Shuffle? Den bekam das WWE-Universum an diesem Abend nicht mehr zu sehen. Das einzige, was übrig blieb war ein Monster mit einem Herzen aus Pech & Schwefel und zwei Champion-Titel in seinem Todesgriff.

Die meiste Zeit konnte man eine einsame Kinderstimme rufen hören: „Let’s go Cena!“. Doch als Brock Lesnars Hand zum Sieg in nach oben gerissen wurde verstummte sie. Träume wurden zerstört Hoffnungen zertrümmert. Und eine Bestie ist König geworden.