Date and location

Sunday, Aug 19 | 19:00ET/4 PMPT

Barclays Center
Brooklyn, NY

Wo es läuft

Get the WWE Network

When to watch

Sunday, Aug 19 | 19:00ET/4 PMPT

Ronda Rousey besiegte Alexa Bliss und gewann den Raw Women’s Championtitel

Ronda Rousey besiegte Alexa Bliss und gewann den Raw Women’s Championtitel

BROOKLYN — Es gibt keine Gegnerin wie Ronda Rousey, und sie hat das bei SummerSlam gezeigt. In einem der dominantesten Siege der WWE-Geschichte besiegte The Baddest Woman on The Planet die amtierende Titelträgerin Alexa Bliss und wurde zum Raw Women's Champion.

Ronda Rousey vermöbelt Alexa Bliss: SummerSlam 2018 (WWE Network Exclusive)

Raw Women's Champion Alexa Bliss erwies sich als keine Gegnerin für Ronda Rouseys aggressiven Angriff: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

Bliss tat ihr Bestes, um die aggressive Rousey in den ersten Momenten des Matchs aus dem Weg zu gehen, indem sie sich in den Ringseilen niederließ, um das zu verhindern, was viele für unvermeidlich hielten. Little Miss Bliss versuchte, Rousey anzugreifen, nur um einen Schlag in den Brustkorb zu bekommen, der sie nach draußen schickte.

Rousey, die scheinbar die Angst in ihrer Gegnerin spürte, gab Bliss eine bewusste Chance, indem sie sich inmitten des Rings setzte und dem Champion den Rücken zukehrte. Bliss nahm sie daraufhin in einen Sleeper Hold, der aber keine Wirkung auf The Baddest Woman on The Planet zu haben schien. Rousey stand auf und warf Bliss auf die Matte, bevor sie sie mit Leichtigkeit herumschleuderte und das ausverkaufte Barclays Center fragte, ob sie für einen neuen Raw Women's Champion bereit seien.

Sie mussten nicht mehr lange warten, als Rousey den Arm von Bliss packte und ihn so weit drehte, bis er kurz vor dem Auskugeln war. Dann ließ Rousey ihre patentierte Armbar einrasten und ließ Bliss keine andere Wahl, als abzuklopfen. Nach ihrem Sieg feierte Ronda mit ihrer engen Freundin Natalya und den Bella Twins, die am Ring in Brooklyn waren, um Rouseys großen Kampf zu sehen.

Nur vier Monate nachdem Beginn ihrer WWE-Karriere ist Ronda Rousey ein Champion geworden und hat dies in dominierender Weise geschafft. Nach einem solchen Sieg muss sich das WWE-Universum fragen, ob es überhaupt jemanden gibt, der sich den Raw Women's Championtitel von The Baddest Woman on The Planet nehmen kann.

BROOKLYN — Es gibt keine Gegnerin wie Ronda Rousey, und sie hat das bei SummerSlam gezeigt. In einem der dominantesten Siege der WWE-Geschichte besiegte The Baddest Woman on The Planet die amtierende Titelträgerin Alexa Bliss und wurde zum Raw Women's Champion.

Ronda Rousey vermöbelt Alexa Bliss: SummerSlam 2018 (WWE Network Exclusive)

Raw Women's Champion Alexa Bliss erwies sich als keine Gegnerin für Ronda Rouseys aggressiven Angriff: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

Bliss tat ihr Bestes, um die aggressive Rousey in den ersten Momenten des Matchs aus dem Weg zu gehen, indem sie sich in den Ringseilen niederließ, um das zu verhindern, was viele für unvermeidlich hielten. Little Miss Bliss versuchte, Rousey anzugreifen, nur um einen Schlag in den Brustkorb zu bekommen, der sie nach draußen schickte.

Rousey, die scheinbar die Angst in ihrer Gegnerin spürte, gab Bliss eine bewusste Chance, indem sie sich inmitten des Rings setzte und dem Champion den Rücken zukehrte. Bliss nahm sie daraufhin in einen Sleeper Hold, der aber keine Wirkung auf The Baddest Woman on The Planet zu haben schien. Rousey stand auf und warf Bliss auf die Matte, bevor sie sie mit Leichtigkeit herumschleuderte und das ausverkaufte Barclays Center fragte, ob sie für einen neuen Raw Women's Champion bereit seien.

Sie mussten nicht mehr lange warten, als Rousey den Arm von Bliss packte und ihn so weit drehte, bis er kurz vor dem Auskugeln war. Dann ließ Rousey ihre patentierte Armbar einrasten und ließ Bliss keine andere Wahl, als abzuklopfen. Nach ihrem Sieg feierte Ronda mit ihrer engen Freundin Natalya und den Bella Twins, die am Ring in Brooklyn waren, um Rouseys großen Kampf zu sehen.

Nur vier Monate nachdem Beginn ihrer WWE-Karriere ist Ronda Rousey ein Champion geworden und hat dies in dominierender Weise geschafft. Nach einem solchen Sieg muss sich das WWE-Universum fragen, ob es überhaupt jemanden gibt, der sich den Raw Women's Championtitel von The Baddest Woman on The Planet nehmen kann.