Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

Jeder Superstar und jede Diva tut es.

Unabhängig von Ringstil, Körperbau oder Ethik-Kodex eines Superstars gehören Kicks immer zum Standard-Repertoire.  Aber nicht jeder Kick ist gleich! Während ihrer Karriere haben viele Superstars ihre Grundtechniken aufgepeppt und ganz eigene ausgefallene Tritte entwickelt.

Einige einfache Tritte gegen den Körper bringen den Gegner nur kurz aus dem Konzept, aber diese einzigartigen Kicks sind einfach nur vernichtend.

10

Kofi Kingston - Trouble in Paradise

 

Kofi Kingston vs. David Otunga: SmackDown, March 16, 2012

Kofi Kingston goes one-on-one with Team Johnny Captain, David Otunga.

Kofi Kingston ist hauptsächlich als schneller und akrobatischer High-Flyer bekannt, der seine atemberaubenden Luftangriffe mit einer beeindruckenden Auswahl an Bodenmanövern kombiniert. Sein gefährlichster Move ist zweifelsfrei „Trouble in Paradise“, mit dem er ein Match im Handumdrehen zu seinen Gunsten wenden kann.

Kofis blitzschneller Roundhouse Kick ruiniert den Tag seines Gegners wie ein unerwarteter Sturm den Urlaub auf einer tropischen Insel. „Trouble in Paradise“ ist sowohl verheerend als auch bewundernswert und vielleicht genau der Move, der Kofi im Einzelwettbewerb eine glanzvolle Karriere beschert.

9

Tamina – Side Kick

 

Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

Jeder, der glaubt, dass die Diven den physisch überlegenen Männern nicht das Wasser reichen können, sollte das mal Tamina Snuka ins Gesicht sagen. Oder noch besser, einer der Diven, die Taminas Stiefel schon in ihrem Gesicht gespürt haben.

Kein Move ist für die perlweiß lächelnden Ladys der „Total Divas“ gefährlicher als Taminas gnadenloser Side Kick. Diese Diva der zweiten Generation hat von Natalya bis The Bellas jeden mit Schlägen eingedeckt, und obwohl ihr „Superfly Splash“ herrlich anzusehen ist, versetzt die schiere Brutalität von Taminas Side Kick einen einfach ins Staunen.

8

Trish Stratus - Chick Kick

 

Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

Trish Stratus ist WWE Hall of Famer und vielleicht die größte Diva aller Zeiten. Aufgrund ihrer unzähligen glanzvollen Einsätze für die WWE wurde sie zu Recht zur Diva des Jahrzehnts gewählt.  Als siebenmalige WWE-Womens-Championesse hat sich Trish ihren Platz unter den größten Ringkämpferinnen aller Zeiten verdient.

Stratus glänzt durch eine perfekte Mischung aus Schönheit, Muskelkraft und Intelligenz. Ihre Fähigkeiten im Ring bewies sie unter anderem durch den Chick Kick. Wenn Trish diesen schnellen und schmerzhaften Kick, der mehr Diven nach Hause schickte als Daniel Bryan, auf den Hinterkopf ihrer Gegnerin krachen ließ, war das Ende des Matches klare Sache.

7

Booker T - Scissor Kick

 

Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

Booker T ist einer der beliebtesten Superstars aller Zeiten und war während seiner gesamten Karriere erfolgreich. Viele seiner Erfolge im Ring beruhen auf seiner ausgeklügelten Offensivstrategie, die dank seinem Scissor Kick, den er in seiner WWE Hall of Fame-Karriere so oft anwendete, für die Gegner tödlich war.

Wenn ein Gegner noch benommen in der Ringmitte stand, wendete Booker häufig diesen Kick an, bei dem nur Dreadlocks und Beine durch die Luft wirbelten und auf den Hinterkopf des Gegners schmetterten. Der Scissor Kick von Booker, auf den meist der ebenso beeindruckende Spinaroonie folgte, half ihm auf seinem Weg zu sechs Weltmeistertiteln.

6

Hulk Hogan - Big Boot

 

Hulk Hogan vs. Ric Flair: Undisputed WWE Championship No Disqualification Match - Raw, May 13, 2002

Eras collide when X-Pac, Big Show, Bradshaw and "Stone Cold" Steve Austin get involved in this Legend vs. Legend bout featuring Ric Flair challenging Hulk Hogan for the Undisputed Championship on Raw.

Die Szene könnte symbolischer nicht sein.

In einem gelb-roten Wirbel blitzt ein großer Stiefel auf und schickt den Gegner krachend auf die Matte – und einer der legendärsten Kicks in der Geschichte der WWE war geboren. Nur Augenblicke später folgt ein Leg Drop und ein Cover, und Hulk Hogan verlässt den Ring wieder einmal als Sieger.

Hogans Stiefel ins Gesicht seiner Gegner hat Zuschauer in der ganzen Welt zu treuen Fans gemacht, und sein Platz in der Geschichte der WWE ist genauso festbetoniert wie Hogans Unsterblichkeit im Ring.

Es gibt keinen Leg Drop ohne einen vorherigen Big Boot, und darum ist er in dieser Liste.

5

"Stone Cold" Steve Austin - Stompin' a Mudhole

 

Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

]„Stone Cold“ Steve Austin hatte ein einfaches Mantra, das er jedes Mal befolgte, wenn er die WWE-Arena betrat. “Arrive. Raise hell. Leave.” (Ankommen. Die Hölle entfachen. Wieder gehen.)  Und an unzähligen Abenden in Arenen auf der ganzen Welt machte die Klapperschlange aus Texas genau das.

Es ist eine perfekte Momentaufnahme der Attitude Era und jedes Mitglied des WWE Universums wird sich an diese, Ende der 1990er abgelaufene Szene erinnern, als wäre sie gestern passiert:

Austin steht in seiner klassischen Montur im Ring, mit schwarzen Stiefeln, schwarzen Knieschonern und schwarzen Bändern um die Handgelenke. Seine Hände sind fest um das obere Ringseil geklammert und er rammt seinen rechten Stiefel in die Brust seines Gegners, der angeschlagen in der Ecke sitzt.  Jim Ross Stimme im Fernsehen berichtete uns allen, dass Austin „ein Schlammloch stampfe“ und seinen Job auf die einzige Art und Weise erledigte, die er beherrschte.

Wenn Austin fertig war, zeigte er mit dem Finger auf den Gegner und machte weiter bis zum Sieg.

4

Sheamus - Brogue Kick

 

Sheamus vs. Dolph Ziggler: Raw, March 12, 2012

No. 1 contender, Sheamus clashes with Dolph Ziggler at Raw on March 12, 2012.

Der Brogue Kick ist einer der gefährlichsten Kicks in der WWE und wurde schnell zu einer gefürchteten Waffe. Wenn Sheamus seinen großen rechten Stiefel schwingt, kann der Gegner das Licht ausmachen, denn die Party ist so gut wie sicher vorbei. Monster wie Big Show oder Mark Henry haben diese rote Wut gespürt, und der Brogue Kick sorgte für einen der unglaublichsten Siege in der Geschichte von WrestleMania – als Sheamus den damaligen Welt-Schwergewichts-Champion Daniel Bryan nach nur 18 Sekunden platt machte.

3

Rob Van Dam - Van Daminator

 

Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

Wenn man an Rob Van Dam denkt, fallen einem sofort Wörter wie „Teufelskerl“ oder „tollkühn“ ein. RVD ist ein furchtloser akrobatischer High-Flyer, der das Publikum jedes Mal begeistert, wenn er den WWE-Ring betritt. Van Dams Moves zeichnen sich zwar durch eine Fülle an Karate Kicks und Schlägen aus, aber RVD hat seinen Unterkörper in den letzten zwei Jahrzehnten besser eingesetzt als irgendein anderer Superstar.

Für einen Superstar, dessen Repertoire ein Dutzend Moves umfasst, die niemand vor Van Dam jemals versucht hat, ist es nicht überraschend, dass einer seiner Signature Moves zugleich herrlich anzusehen, brutal und krachend laut ist. Seinem Titel Van Daminator entsprechend, schickt RVDs Leaping Finisher – bei dem der Draufgänger aus Michigan einen Stuhl mit einem Side Kick auf den Schädel des Gegners  krachen lässt – andere Wettstreiter auf die Bretter und versetzt das Publikum in absolutes Staunen.

2

Randy Orton - Punt

 

Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

Randy Ortons Punt ist ein Move, der archaische menschliche Emotionen freisetzt. Er ist derart vernichtend und gleichzeitig so...erniedrigend für die Gegner, dass er den WWE Apex Predator auf Platz 2 unserer Liste katapultiert.

Im Gegensatz zu den anderen Moves dieser Liste ist Ortons Punt weder ansehnlich noch besonders atemberaubend. Er ist einfach „kopfspaltend“ und erfüllt den beabsichtigten Zweck – den Gegner eiskalt auszuknocken.

Der Punt ist die physische Manifestation dessen, was die Stimmen in Ortons Kopf ihm zuflüstern, wenn er im Ring zu seinem "tödlichen" Move ansetzt und zeichnet sich durch pure, ungefilterte Aggression aus.

1

Shawn Michaels - Sweet Chin Music

 

Just for Kicks: Die besten Kicks in der WWE

Der Showstopper führt die Liste an, als Nr. 1 mit seiner Ouvertüre von Sweet Chin Music.

Michaels Signature Super Kick hat bestimmte Merkmale anderer Moves dieser Liste – er ist blitzschnell, kann aus dem Nichts erscheinen und einen Superstar wie einen Baum fällen. Aber Sweet Chin Music unterscheidet sich von den anderen Moves durch den Mann, der diesen Kick ausführt.

Shawn Michaels ist vielleicht der größte Ringkämpfer der Geschichte. Wenn er „sein Instrument stimmte“, war das Ende für die Gegner besiegelt, egal wer ihm gegenüber stand. Der erste Platz dieser Liste musste für den HBK reserviert werden, einen WWE Hall of Famer, der seiner Aufgabe immer wieder gewachsen war und ein klassisches Match nach dem anderen lieferte.

Michaels hat zwar seine Stiefel an den Nagel gehängt, aber er erinnert uns immer wieder daran, dass Sweet Chin Music einfach von zeitloser Qualität ist.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen