Intrust Bank Arena Wichita KS

Zeit und Ort

Freitag, Jun 10 | 22:00

Intrust Bank Arena
Wichita, KS

Wo es läuft

SmackDown Ergebnisse : Alle Details

 

Enzo Amore & Big Cass spuckte der Club-Dominanz ins Gesicht

Enzo Amore und Big Cass dissen The Club: SmackDown, 9. Juni 2016

Enzo Amore und Big Cass sind heiß auf das Fatal 4-Way WWE Tag Team Titel Match bei Money in the Bank und bei SmackDown beweisen die “realest guys in the room” am Mikrofon, dass sie keinerlei Angst vor AJ Styles, Luke Gallows und Karl Anderson haben.

Wichita, Kan. — AJ Styles Luke Gallows und Karl Anderson eröffneten SmackDown, wenige Tage nachdem John Cena den WWE Tag Team Champions The New Day bei Raw geholfen hat The Club abzuwehren.

Styles machte deutlich, dass die Dominanz der Gruppierung namens "The Club" von langerhand geplant worden sei. Im Bezug auf das was von vielen als das größte Money in the Bank Pay-per-View der Geschichte angepriesen wird, versprach der Phenomenal One, dass die Neue Ära sehen wird wie er den Anführer der Cenation in ihrem Traummatch ausschaltet. Er prognostizierte außerdem, dass Gallows & Anderson die WWE Tag Team Championtitel aus dem Fatal 4-Way Match mit nach Hause nehmen werden.

Wenig glücklich darüber, dass Styles sie nicht in seine Gleichung einbezogen hatte, platzten die Fatal 4-Way Konkurrenten Enzo Amore und Big Cass in das Geschehen und stellten klar, dass sie Money in the Bank mit den WWE Tag Team Titeln verlassen würden. Das folgende Wortgefecht diente als heißer Auftakt für ihren Tag-Team-Showdown bei SmackDown.

 

Enzo & Big Cass vs. Luke Gallows & Karl Anderson endet ohne Wertung

Mit den WWE Tag Team Champions The New Day am SmackDown Kommentatoren Pult und The Vaudevillains von der Rampe aus zuschauend, traten Enzo Amore & Big Cass im Eröffnungsmatch bei SmackDown gegen Luke Gallows & Karl Anderson an.

In Anbetracht dessen, dass alle vier anwesenden Teams in einem Fatal 4-Way WWE Tag Team Titel Match bei Money in the Bank gegeneinenader antreten werden, war Chaos unausweichlich.

Aiden English und Simon Gotch sollten schlißlich der Auslöser eines explosiven Tumults sein, als sie sich an einem außerhalb des Rings auf dem Boden liegenden Big Cass zu schaffen machten. Als Antwort darauf starteten Kofi Kingston, Xavier Woods und Big E einen Gegenangriff. Innerhalb weniger Momente war der Ringrichter dazu gezwungen das Match für beendet zu erklären und alle vier Teams gingen aufeinander los –  was darin gifpelte, dass Enzo und Big Cass die Vaudevillains aus dem Ring warfen.

Doch wer wird das Fatal 4-Way mit den Titeln verlassen? Findet es am 19. Juni heraus, exklusiv auf WWE Network.

 

Kevin Owens & Alberto Del Rio besiegte Cesaro & Sami Zayn

In einem aufgeheizten Tag-Team-Match zwischen den Money in Bank Leitermatch Gegnern entschied sich Kevin Owens dazu einen Spaziergang zu machen und seinen Partner Alberto Del Rio allein zu lassen. Als Reaktion darauf jagte Sami Zayn KO nach Backstage. Das schuf einen eins gegen eins Showdown zwischen der Essenz der Exzellenz und dem Schweizer Supermann.

Als Owens und Zayn sich zurück in den Ring prügelten, begann ein Streit zwischen KO und seinem Partner. Was folgte war ein völliges Durcheinander außerhalb des Rings, ein Vorgeschmack auf das, was das WWE-Universum in neun Tagen erwarten darf. Das Chaos zog sich über das ganze Match.

In den letzten Momenten versuchte Cesaro einen Superplex vom obersten Seil gegen Del Rio. Doch in letzter Sekunde rüttelte Owens an den Seilen, was zu einem Sturz des Schweizer Supermanns auf den Ringboden verursachte. Das ebnete den Weg für Del Rio den Double-Stomp auszuführen. Bevor er aber den Pinfall erzielen konnte, zog KO ihn unvermittelt aus dem Ring und schnappte sich selbst den Pin.

 

Becky Lynch besiegte Dana Brooke

Bei Raw übten Dana Brooke und WWE Women's Champion Charlotte eine Attacke auf Natalya und Becky Lynch aus. Drei Tage später trat Lynch, die auch "The Irish Lass Kicker" genannt wird, bei SmackDown gegen Brooke an.

Am Gipfel der Action zwang eine Auseinandersetzung zwischen Charlotte und Natalya außerhalb des Rings den Ringrichter dazu beide nach hinten zu schicken. Brooke versuchte die Ablenkung zu ihrem Vorteil zu nutzen, doch Becky war zu schnell für sie und legte den Dis-arm-her an, um die hinterhältige Gegnerin zur Aufgabe zu zwingen.

 

Baron Corbin besiegte Kalisto

Kalisto vs. Baron Corbin: SmackDown, 9. Juni 2016

Baron Corbin möchte bei SmackDown das tun, was er am besten kann: Jemanden ordentlich vermöbeln. Doch der Lone Wolf steht nicht irgendjemandem gegenüber, sondern dem United States Champion Kalisto.

Mit Dolph Ziggler am Kommentatoren Pult, bestritt Baron Corbin ein Match gegen den ehemaligen United States Champion Kalisto. Und obwohl der Luchador mit seiner Angriffsoffensive beinahe als Sieger hervorging, setzte sich der Lone Wolf mit seiner Brutalität durch und konnte den maskierten Gegner schließlich mit End of Days abfertigen.
 

Als sich der Staub gelegt hatte, machte das Blickduell zwischen Corbin und Ziggler klar, dass sie noch eine Rechnung miteinander offen haben.

 

Apollo Crews demütigt Sheamus im Backstage bei SmackDown

Apollo Crews hat eine schmerzhafte Nachricht für Sheamus: SmackDown, 9. Juni 2016

Der Keltische Krieger Sheamus wird bei SmackDown von einem aufstrebenden Superstar ordentlich gedemütigt. 

Der Keltische Krieger hinter den Kulissen über einige andere Superstars lustig machte, gab Apollo Crews eine schmerzvolle Antwort.

 

Chris Jericho besiegte Dean Ambrose

Bereit für das Money in the Bank Leitermatch in neun Tagen, lieferten sich die bitteren Rivalen Chris Jericho und Dean Ambrose einen wilden Main Event Showdown bei SmackDown. Am Höheüunkt des Matchs bremste Ambrose abrupt, um nicht mit dem Offiziellen zu kollidieren.  Jericho wusste die Gelegenheit zu nutzen und nagelte seinen Gegner mit dem Codebreaker zum Sieg in die Bretter.

Auch wenn der sechsfache World Champion die Schlacht gewann, er gewann nicht den Krieg. Ambrose schnappte sich im Anschluss an das Match eine Leiter und drehte den Spieß um. Nachdem er Jericho in die harten Sprossen geschleudert und diese auf ihn geworfen hatte, erklomm der unberechenbare Superstar die Leiter und sprang mit einem schmerzbollen Angriff auf seinen Gegner. Dean Ambrose ist eindeutig bereit für das Money in the Bank Leitermatch.