Bankers Life Fieldhouse Indianapolis IN

Zeit und Ort

Mittwoch, Mar 14 | 01:00

Bankers Life Fieldhouse
Indianapolis, IN

Wo es läuft

When to watch

Mittwoch, Mar 14 | 01:00

SmackDown Ergebnisse : Alle Details

 

AJ Styles und Shinsuke Nakamura haben beide ihre Absichten für WrestleMania erklärt

INDIANAPOLIS — WWE Champion AJ Styles hat das getan, was viele Experten für "unmöglich" hielten, als er die Six-Pack Challenge bei WWE Fastlane mit seinem Titel in der Hand verließ. Und als Styles zum Start  von SmackDown LIVE eintrafe, konzentrierte sich The Phenomenal One voll und ganz auf seine bevorstehende Titelverteidigung bei WrestleMania 34 gegen den Sieger des Men's Royal Rumble Matchs 2018, Shinsuke Nakamura.

Styles sprach darüber, wie wichtig es für ihn war, WrestleMania als WWE Champion zu betreten, über seinen unwahrscheinlichen Aufstieg an die Spitze von WWE und sein Dream-Match gegen The King of Strong Style bei der Show of Shows.

Nakamura schien zuzustimmen, dass ihr Match bei WrestleMania in der Tat ein Traum ist, aber er machte auch deutlich, dass er zu WWE kam, um WWE Champion zu werden und The Phenomenal One war nun die einzige Hürde, die noch zu nehmen war. Doch gerade als es so aussah, als ob sich die Spannung zwischen den beiden Superstars noch erhöhen könnte, kamen Rusev und Aiden English hinzu, während der Bulgarische Barbar sich darauf vorbereitete, bei SmackDown LIVE als nächstes gegen Styles anzutreten.

 

AJ Styles besiegte Rusev durch Disqualifikation

AJ Styles vs. Rusev: SmackDown LIVE, 13. März 2018

Während Shinsuke Nakamura ein Auge auf Aiden English hat, trifft The Phenomenal One auf den Bulgarischern Barbar, während sich die Road to WrestleMania aufheizt.

Nach seiner nervenaufreibenden Niederlage gegen Shinsuke Nakamura bei WWE Fastlane, setzte sich Rusev bei SmackDown LIVE gegen AJ Styles durch, als WWEs Rockstar und The Drama King von der Seite aus zuschauten. 

Rusev war in der Anfangszeit aggressiv und rang den WWE Champion mit einem Ansturm an dynamischer Offensiv-Power nieder. Gerade als Styles einen glatten Gegenschlag ausführte, um den Bulgarischen Barbar im Calf Crusher einzusperren, sprang Aiden English in den Ring und griff den WWE Champion an.

Styles wurde der Sieg durch Qualifikation zugesprochen, aber es waren geradezu Peanuts im Vergleich zu den Schlägen, die er von English und Rusev erhielt. Nachdem er den Angriff für einige Augenblicke beobachtet hatte, kam The King of Strong Style seinem WrestleMania-Gegner zu Hilfe, indem er English abfertigte und sich dann mit dem verheerenden Kinshasa auf Rusev stürzte.

Der gegenseitige Respekt zwischen Styles und Nakamura blieb auch heute Abend stark genug, aber kann er bis WrestleMania anhalten?

 

The Bludgeon Brothers besiegten Jimmy Uso & Big E

Big E & Jimmy Uso are ready for The Bludgeon Brothers: SmackDown LIVE, March 13, 2018

After the horrific beating The Usos and The New Day endured at WWE Fastlane, Big E & Jimmy Uso are eager to give The Bludgeon Brothers a taste of their own medicine.

Nach einem brutalen Angriff durch Harper & Rowan am Sonntagabend bei WWE Fastlane, Jimmy Uso und Big E, die einzigen beiden medizinisch geklärten Mitglieder von The Usos und The New Day, schlossen sich zusammen, um sich an den Bludgeon Brothers zu rächen.

Von Anfang an waren Jimmy und Big E nicht in der Stimmung für Mätzchen, sprangen die Bludgeon Brothers bei ihrem Einzug an und fügten den Giganten ordentlich Schaden zu. Uso und Big E griffen dann nach Stühlen, aber Harper & Rowan packten ihre Hämmer und benutzten sie, um die Stühle aus den Händen ihrer Gegner zu schlagen, was das ungewöhnliche Duo dazu veranlasste, sich nach draußen zurückzuziehen und sich neu zu formieren.

Von dort aus kämpften Jimmy & Big E tapfer. Obwohl sie für das Match freigegeben wurden, war es offensichtlich, dass nach dem brutalen Angriff am Sonntag keiner von beiden zu 100 Prozent fit war. Harper & Rowan überwältigten ihre geschwächten Gegner mit ihrer grausamen  Powerbomb-Kombination auf Jimmy für einen weiteren klaren Sieg.

Nach dem Match machten Harper & Rowan mit  Big E weiter. Die Botschaft? Die Knüppelei ist noch lange nicht vorbei.

 

Charlotte Flair und Asuka trafen aufeinander

Nach ihrer überraschenden Entscheidung, SmackDown Women's Champion Charlotte Flair um den Titel bei WrestleMania herauszufordern, trat Asuka zum ersten Mal bei SmackDown LIVE auf, um die Queen persönlich zu treffen.

Charlotte redete nicht um den heißen Brei herum und machte deutlich, dass sie begeistert war, dass Asuka sie als Gegnerin für WrestleMania auserkoren hatte, weil sie nun die Gelegenheit hatte, die unbesiegte Serie der Empress of Tomorrow zu beenden und ihr eigenes Vermächtnis zu festigen.

Asuka absorbierte jedes Wort, das die Queen zu sagen hatte, aber sie betonte, dass sie sich vor keiner ihrer Kontrahentinnen verbeuge und dass niemand - nicht einmal Charlotte Flair - für Asuka bereit sei.

 

Die Spannungen zwischen Randy Orton, Bobby Roode und Jinder Mahal nahmen weiter zu

Roode vs. Mahal

Roode congratulates Orton for beating him for the title…

Randy Orton hat vergangenen Sonntag bei WWE Fastlane zum ersten Mal den United States Championtitel gewonnen, als er Bobby Roode in einer hart-umkämpften Begegnung besiegte und ein Grand Slam Champion wurde. Doch er hat mehr bekommen, als er wollte, als er im Anschluss des Matchs sowohl von Jinder Mahal als auch von Roode Überraschungsangriffe einstecken musste.

Die Viper kam zu SmackDown LIVE um seinen Sieg zu feiern und Roode zu seiner tollen Leistung bei WWE Fastlane zu gratulieren, doch, The Glorious One kam hinzu und gab bekannt, dass er beabsichtige seine Rückmatch-Klausel für ein United States Titel-Match bei WrestleMania einzusetzen. Doch auch Mahal kam heraus und behauptete er werde Roode an Ort und Stelle besiegen und Orton solle sich das Geschehen vom Kommentatoren Pult aus ansehen.

 

Jinder Mahal besiegte Bobby Roode

Nachdem Bobby Roode The Modern Day Maharaja mit einem glorreichen DDT bei WWE Fastlane abgefertigt hatte und die beiden in einen hitzigen Streit in Team Blau verwickelt waren, war es keine Überraschung zu sehen, wie The Glorious One und Jinder Mahal bei SmackDown LIVE aufeinander losgingen.

Sunil Singh bezahlte für seinen Sprung auf die Ringumrandung, als Roode ihn in den Ringpfosten schubste, aber The Modern Day Maharaja kapitalisierte, indem er den Khallas zum Sieg folgen ließ. Der Modern Day Maharaja konnte jedoch nicht lange Feiern, da Orton in den Ring schlitterte und den ahnungslosen Mahal mit einem skrupellosen RKO aus dem Nichts traf.

Vorerst blieb die Road to WrestleMania für den United States Title ziemlich holprig

 

Carmella besiegte Naomi

Naomi vs. Carmella: SmackDown LIVE, March 13, 2018

After losing a tag team match to Carmella & Natalya at WWE Fastlane, Naomi is out for payback against Ms. Money in the Bank.

Carmella betrat SmackDown LIVE und holte sich einen Sieg über Naomi im Tag-Team-Match bei WWE Fastlane und sie hat begonnen, locker auf die Idee hinzuweisen, ihren Money in the Bank Vertrag bei WrestleMania einzulösen. Zuerst aber musste Ms. Money in der Bank in der blauen Show gegen The Glow antreten.

Die beiden Superstars setzten genau dort an, wo sie am Sonntag aufhörten und lieferten sich ein heftiges Match. Ms. Money in der Bank holte sich den Sieg, indem sie die angreifende Naomi abwehrte und sie in den Seilen verheddert zurückließ, um sie dann an den Haaren zu packen und sie für das 1-2-3 auf die Matte zu knallen.  

 

Das "Yep!"-Movement attackierte Shane McMahon brutal an

SmackDown LIVE Commissioner Shane McMahon stand am Sonntag im Mittelpunkt der Kontroverse, als er sowohl Kevin Owens als auch Sami Zayn die Chance gab, die WWE Championtitel zu gewinnen. Jedoch behauptete Shane-O-Mac, der etwas erfreut darüber schien, dass er möglicherweise eine permanente Kluft zwischen Owens und Zayn verursachte, eine riesige Ankündigung von WrestleMania zu haben.

Zuerst hatte er zwei Blockbuster-Ankündigungen über die Zukunft von SmackDown LIVE zu machen: General Manager Daniel Bryan würde nächste Woche zur blauen Show zurückkehren, aber der "Yes!"- Man würde es alleine machen, da Shane als SmackDown LIVE Commissioner eine unbefristete Auszeit in Anspruch nehmen würde.

Shane-O-Mac erklärte daraufhin, dass Owens und Zayn bei WrestleMania 34 gegeneinander antreten würden, was die wütenden KO & Sami herausbrachte, die glaubten, dass Shane nur versuchte, noch einmal mit ihnen zu herumzuspielen, bevor er die Biege machte.

Zayn und Owens weigerten mitzuspielen und dankten spöttisch Shane für die Gelegenheit bei WrestleMania und übten dann einen gnadenlosen Angriff auf Shane aus, der einen Helluva Kick und eine Pop-up Powerbomb beinhaltete. WWE Offizielle versuchten, die Abreibung zu stoppen, aber die "Yep!"-Bewegung hat auch sie ausgeschaltet.

Von dort an machten Owens und Zayn mit brutalen Angriff weiter, indem sie zuerst Shanes Kehle in einen Stuhl wickelten und ihn dann in den Ringpfosten schlugen, als nächstes Shane in den Backstage-Bereich schleppten und ihm eine Tandem-Powerbomb zverpassten - zuerst in schwere Stahlgerätschaften.

Owens & Zayn verließen den Tatort, nachdem sie immensen Schaden bei dem Commissioner angerichtet hatten, der schließlich auf eine Trage geladen wurde, als SmackDown LIVE endete.