Mojo Rawley besiegt Zack Ryder in einem United States Championtitel Turnier Erstrundenmatch

Mojo Rawley besiegt Zack Ryder in einem United States Championtitel Turnier Erstrundenmatch

Nachdem Mojo Rawley vor einigen Wochen seinen Hype-Bros-Partner Zack Ryder verraten hatte, standen sich die beiden im Finale der ersten Runde des United States Championtitel Turniers gegenüber.

Bobby Roode, der im Halbfinale auf den Sieger dieser Begegnung treffen würde, machte sich auf den Weg, um seine potentiellen Kontrahenten aus nächster Nähe zu beobachten. Was The Glorious One sah, war ein brutales, physisches Match zwischen zwei Männern, die sich früher so nah wie Brüder standen. Rawley überstand die Angriffe des Veteranen und besiegte seinen ehemaligen Kumpel zum zweiten Mal seit dem Ende ihrer Partnerschaft und gewann mit einer Running Fist.

Nach dem Match trat Roode in den Ring und konfrontierze seinen nächsten Gegner. Jeder starrte den anderen an und versuchte den psyschischen Vorteil für das Halbfinalmatch des United States Championtitel Turniers zu bekommen, bevor Mojo langsam seinen den Abgang machte.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen