Joe Louis Arena Detroit MI

Zeit und Ort

Dienstag, Dec 20 | 20:00/7 PMC

Joe Louis Arena
Detroit, MI

Wo es läuft

SmackDown Ergebnisse : Alle Details

 

WWE Champion AJ Styles besiegte James Ellsworth

Detroit – Fünf Tage vor Weihnachten bekam James Ellsworth endlich sein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk in Form eines Matches um den WWE Championtitel gegen AJ Styles. The Phenomenal One stand der Sinn aber nicht nach „schenken“, sondern eher nach „einschenken“. Er vermöbelte den kinnlosen Superstar und beendete das Match mit einem schnellen und leichten Sieg. Nach dem Match dachte Styles aber gar nicht daran, aufzuhören und prügelte weiter systematisch auf Ellsworth ein, so dass dieser schließlich auf einer Trage abtransportiert werden musste.

Als „The Champ that runs the Camp“ anschließend verkündete, dass seine Arbeit für dieses Jahr damit getan sei, wurde er von Dolph Ziggler unterbrochen, der ihn daran erinnerte, dass die beiden am kommenden Dienstag noch ein Titelmatch bestreiten werden. Es entbrannte ein Wortgefecht, das aber schon bald wieder unterbrochen wurde – von Baron Corbin. Er war, wie AJ Styles, der Meinung, dass Ziggler kein Titelmatch verdient habe. Seinen Worten ließ er einen plötzlichen und brutalen Angriff folgen, der Ziggler zu Boden brachte.

Außer sich vor Wut konfrontierte Dolph daraufhin SmackDown LIVE General Manager Daniel Bryan und verlangte noch für denselben Abend ein Match gegen den Lone Wolf. Bryan stimmte zu, stellte aber die Bedingung auf, dass wenn Corbin gewinnt, er auch das WWE Championtitelmatch in der nächsten Woche bekommt.

 

Intercontinental Champion The Miz besiegte Apollo Crews

Vergangene Woche ließ Gabriel „Fluffy“ Iglesias den Intercontinental Champion The Miz erst verbal alt aussehen und kostete ihn dann auch noch den Sieg gegen Apollo Crews bei der 14. jährlichen Ausgabe von Tribute to the Troops. In dieser Woche war Iglesias zwar nicht bei SmackDown LIVE, dafür musste der A-Promi The Miz seinen Titel gegen Apollo Crews verteidigen.

Auf dem Höhepunkt des Matches war es wieder einmal Maryse, die versuchte, zugunsten ihres Ehemannes einzugreifen, was aber lediglich dazu führte, dass sie vom Ring verbannt wurde. Das Duell wurde also unter fairen Voraussetzungen fortgesetzt und nach einer Weile sah es tatsächlich so aus, als könne Crews den Sieg holen. Doch der gerissene Champion wusste sich mit einem, für den Ringrichter nicht zu sehenden, Griff in die Augen seines Gegners zu helfen. Es folgte das Skull Crushing Finale und der Titel war verteidigt.

Renee Young versuchte nach dem Match, ein Interview mit The Miz zu führen, doch als sie das Thema auf den Streit zwischen Miz und Dean Ambrose lenkte, wurde es plötzlich persönlich. The Miz kommentierte die Beziehung zwischen Young und Ambrose auf absolut unangebrachte Art und Weise und kassierte dafür von Renee eine schallende Ohrfeige.

 

Natalya gab zu, Nikki Bella angegriffen zu haben

Da sie genug hatte von all den Gerüchten darum, wer Nikki Bella bei der Survivor Series angegriffen hatte, stellte sich Natalya in den Ring und bat Fearless Nikki zu sich heraus. Bevor jedoch ein Wort gesprochen werden konnte, gesellte sich Carmella ebenfalls zur Party. Und als die Princess of Staten Island damit begann aufzuzählen, was Nattie angeblich alles über Nikki Bella gesagt hätte, wurde die Queen of Harts so wütend, dass sie aus Versehen zugab, dass alles, was Carmella behauptete, wahr sei.

Nachdem sie Carmella die Rampe hinaufgejagt und in die Weihnachtsdekoration geschleudert hatte, gestand Natalya schließlich, dass sie es war, die Nikki Bella bei der Survivor Series attackiert hatte. Und um der Demütigung die Krone aufzusetzen sagte sie zum Schluss noch, dass John Cena niemals Nikki heiraten würde.

 

Dean Ambrose besiegte Luke Harper

Dean Ambrose vs. Luke Harper: SmackDown LIVE, 20. Dez. 2016

Nach ihrem Fatal 4-Way Elimination Match um den Nr. 1 Herausforderer letzte Woche, trifft der Lunatic Fringe jetzt in einem Einzelmatch auf Luke Harper.  

Dean Ambrose sann auf Rache dafür, dass Luke Harper ihn im Fatal 4-Way Match um den Platz des Herausforderers #1 auf den WWE Championtitel vergangene Woche pinnte – und er sollte seine Rache in einem Einzelmatch gegen den Mann aus den Sümpfen bekommen.

Während des Matches hatte Ambrose sogar die Übersicht, auch Bray Wyatt und Randy Orton abzuwehren und auszuschalten, so dass er kurz darauf mit einem Cradle (Einroller) den Sieg holen konnte.

Nachdem das Match vorüber war, wendete sich das Blatt jedoch und Ambrose kassierte eine brutale Tracht Prügel von den Wyatts. Als Ambrose geschlagen am Boden lag, tauchte auf einmal The Miz mit Maryse auf, wartete bis sich der Lunatic Fringe wieder auf die Beine gekämpft hatte und ließ, als Rache für die Ohrfeige Renee Young zuvor, eine weitere Attacke in Form des Skull Crushing Finales folgen.

 

La Luchadora besiegte Alexa Bliss

Alexa Bliss vs. La Luchadora: SmackDown LIVE, 20. Dez. 2016

Der SmackDown Women's Champion muss gegen eine mysteriöse Gegnerin antreten.

Nur eine Woche bevor sie ihren SmackDown Women´s Championtitel bei den SmackDown LIVE Wild Card Finals gegen Becky Lynch verteidigen wird, musste Alexa Bliss ihren Fokus auf La Luchadora konzentrieren. Eine Lokalmatadorin... wie alle dachten.

Da SmackDown LIVE General Manager Daniel Bryan implizierte, dass Alexa der Titel – aufgrund der „Verletzungssituation“ der Vorwoche – aberkannt werden könnte, wenn sie dieses Match nicht bestreiten würde, ging die Wicked Witch of WWE selbstbewusst in das Match gegen die Unbekannte Gegnerin. Dieses Selbstvertrauen wurde jedoch jäh zunichte gemacht, als La Luchadora auf einmal an Schwung gewann, vom Stil her mehr und mehr an The Irish Lass Kicker erinnerte und sogar den Sieg per Dis-Arm-Her holte.

Nach dem Match feierte La Luchadora und brach mit einer heiligen Lucha Tradition... sie enthüllte ihre Maske – und zum Vorschein kam das Gesicht von Becky Lynch! Die auf die Hörner genommene Bliss tobte vor Wut, während Lynch im Ring weiter ihren Sieg und und ihren errungenen mentalen Vorteil feierte.

 

 

Mojo Rawley besiegte Curt Hawkins

Curt Hawkins vs. Mojo Rawley: SmackDown LIVE, 20. Dez. 2016

Curt Hawkins hat nach der Verwechslung von Ryan Philippe im Backstage noch eine Rechnung offen.

Ryan Phillippe, der Star der USA Network Serie “Shooter”, saß am Kommentatorenpult, als sein Freund Mojo Rawley gegen Curt Hawkins antrat. Zuvor war Philippe im Backstagebereich sehr respektlos von Hawkins behandelt worden, als dieser ihn mit dem Produzenten von „Shooter“, Mark Wahlberg, verwechselte. Rawley war hier, um den Irrtum aufzuklären, was schließlich zum Match der beiden führte... was wiederum zu einer weiteren Blamage für Hawkins führte. Er vergab seine große Chance, den energetischen Superstar zu entladen und wurde anschließend von der explosiven Offensivkraft Rawleys überrollt. Zum Abschluss gab es eine gewaltige Rechte, die das Match besiegelte und den Weg freimachte für eine ordentliche Siegesfeier von Rawley und Phillippe.

 

Dolph Ziggler gegen Baron Corbin endete mit doppeltem Auszählen, was dazu führte, dass beide Superstars in der nächsten Woche gegen AJ Styles um den WWE Championtitel antreten werden

Mit Dolph Zigglers Chance auf den WWE Championtitel auf dem Spiel stehend, traten er und Baron Corbin im Hauptmatch von Smackdown LIVE gegeneinander an und zeigten ihr ganzes Können, während AJ Styles das Match vom Kommentatorenpult aus verfolgte.

Das Pendel schwang lange Zeit hin und her. Mal dominierte Corbins Kraft und Rücksichtslosigkeit, dann wieder glänzte Ziggler mit seiner überragenden Technik und Geschwindigkeit. Als Corbin aber außerhalb des Ringes Ziggler gegen AJ Styles schleuderte, eskalierte die Situation. Ziggler antwortete zwar noch mit einem Superkick gegen den Lone Wolf, was nur noch dazu führte, dass beide Superstars ausgezählt wurden. Da sich Styles offentsichtlich extrem reskpektlos behandelt fühlte, griff er sich einen Stahlstuhl und begann damit, auf sie einzuschlagen.

Das entstandene Chaos wurde von SmackDown LIVE General Manager Daniel Bryan unterbrochen, der in die Halle kam und verkündete, dass es nächste Woche in den SmackDown LIVE Wild Card Finals ein Triple Threat Match geben wird, in dem AJ Styles sein Gold gegen Dolph Ziggler und Baron Corbin verteidigen muss.