HOUSTON — Selbst mit seiner erneuerten Zielstrebigkeit und Entschlossenheit erwies sich Daniel Bryan als kein Gegner für die außerweltliche Macht des Universal Champion “The Fiend” Bray Wyatt, da er nicht in der Lage war, den makabren und bedrohlichen Superstar bei Royal Rumble 2020 zu stoppen.

Bryan wollte das Strap-Match, damit "The Fiend" Bray Wyatt seinem Zorn nicht entgehen konnte. Mit einem 7-Meter-Lederriemen an den Champion gebunden, gelang Bryan sofort der Angriff auf Wyatt. Bryan hämmerte in der Ecke mehrfach auf ihn ein, bevor er sich am Ende einer Powerbomb wiederfand und wiederholt mit dem Riemen ausgepeitscht wurde.

In einem Akt der Verzweiflung, während er seinen Gegner auf dem Kommentatoren Pult bekämpfte, ließ Bryan eine Reihe von Tritten unter der Gürtellinie und einen donnernden DDT ab. Als Wyatt auf dem Tisch taumelte, peitschte Bryan seinen Gegner mit dem Riemen aus.

Daniel Bryan schlägt tief, um “The Fiend” Bray Wyatt zu bekämpfen: Royal Rumble 2020 (WWE Network Exclusive)

Verzweifelt, gegen "The Fiend" Bray Wyatt in Schwung zu kommen, liefert Daniel Bryan eine Reihe von Tiefschlägen ab und schlägt den Universal Champion wiederholt mit dem Riemen. 

Zurück im Ring, verpasste Bryan Wyatt mit einem Missile-Dropkick fallen, gefolgt von "Yes!"-Kicks, Riemenschlägen und Stomps ins Gesicht. Als er sich auf den letzten Schlag vorbereitete, wurde Bryan von einer Sister Abigail erwischt, schaffte aber in letzter Sekunde den Kickout.

"The Fiend" Bray Wyatt sperrte den Herausforderer in die Mandible Claw, aber Bryan konterte und wandte den LeBell Lock an, während er Wyatt mit dem Riemen den Mund knebelte. Nachdem Wyatt mit seiner unheimlichen Kraft den Griff aufgebrochen hatte, antwortete Bryan, indem er eine weitere Sister Abigail mit einem zweiten Running Knee konterte, aber das reichte immer noch nicht aus, um den Sieg zu sichern.

Als Bryan sich neu orientierte, erhob sich Wyatt auf die Beine. Der ehemalige WWE Champion griff wütend mit dem Riemen an, aber Wyatt setzte erneut die Mandible Claw ein, slammte Bryan schließlich mit der Claw intakt und sicherte sich das 1-2-3 zum Sieg.

Daniel Bryan unternahm zweifellos einen tapferen Versuch, die Herrschaft von Wyatt zu stoppen, aber der Meister des Firefly Fun House hat gezeigt, dass er vielleicht nicht zu stoppen ist.

HOUSTON — Selbst mit seiner erneuerten Zielstrebigkeit und Entschlossenheit erwies sich Daniel Bryan als kein Gegner für die außerweltliche Macht des Universal Champion “The Fiend” Bray Wyatt, da er nicht in der Lage war, den makabren und bedrohlichen Superstar bei Royal Rumble 2020 zu stoppen.

Bryan wollte das Strap-Match, damit "The Fiend" Bray Wyatt seinem Zorn nicht entgehen konnte. Mit einem 7-Meter-Lederriemen an den Champion gebunden, gelang Bryan sofort der Angriff auf Wyatt. Bryan hämmerte in der Ecke mehrfach auf ihn ein, bevor er sich am Ende einer Powerbomb wiederfand und wiederholt mit dem Riemen ausgepeitscht wurde.

In einem Akt der Verzweiflung, während er seinen Gegner auf dem Kommentatoren Pult bekämpfte, ließ Bryan eine Reihe von Tritten unter der Gürtellinie und einen donnernden DDT ab. Als Wyatt auf dem Tisch taumelte, peitschte Bryan seinen Gegner mit dem Riemen aus.

Daniel Bryan schlägt tief, um “The Fiend” Bray Wyatt zu bekämpfen: Royal Rumble 2020 (WWE Network Exclusive)

Verzweifelt, gegen "The Fiend" Bray Wyatt in Schwung zu kommen, liefert Daniel Bryan eine Reihe von Tiefschlägen ab und schlägt den Universal Champion wiederholt mit dem Riemen. 

Zurück im Ring, verpasste Bryan Wyatt mit einem Missile-Dropkick fallen, gefolgt von "Yes!"-Kicks, Riemenschlägen und Stomps ins Gesicht. Als er sich auf den letzten Schlag vorbereitete, wurde Bryan von einer Sister Abigail erwischt, schaffte aber in letzter Sekunde den Kickout.

"The Fiend" Bray Wyatt sperrte den Herausforderer in die Mandible Claw, aber Bryan konterte und wandte den LeBell Lock an, während er Wyatt mit dem Riemen den Mund knebelte. Nachdem Wyatt mit seiner unheimlichen Kraft den Griff aufgebrochen hatte, antwortete Bryan, indem er eine weitere Sister Abigail mit einem zweiten Running Knee konterte, aber das reichte immer noch nicht aus, um den Sieg zu sichern.

Als Bryan sich neu orientierte, erhob sich Wyatt auf die Beine. Der ehemalige WWE Champion griff wütend mit dem Riemen an, aber Wyatt setzte erneut die Mandible Claw ein, slammte Bryan schließlich mit der Claw intakt und sicherte sich das 1-2-3 zum Sieg.

Daniel Bryan unternahm zweifellos einen tapferen Versuch, die Herrschaft von Wyatt zu stoppen, aber der Meister des Firefly Fun House hat gezeigt, dass er vielleicht nicht zu stoppen ist.