HOUSTON — Charlotte Flair war bereits die höchstdekorierte Frau in der Geschichte von WWE, aber selbst ihre bunte Liste von Auszeichnungen ließ vor diesem Sonntag noch etwas vermissen.

Die Queen katapultierte sich zu der prestigeträchtigsten Errungenschaft und schaltete zuletzt Shayna Baszler aus, um das Royal Rumble Match 2020 der Frauen zu gewinnen und ihr goldenes Ticket für WrestleMania 36 in Tampa, Florida, zu lösen.

Aber früher im Match leuchtete kein Stern heller als Bianca Belair von NXT, die bei ihrem ersten Royal Rumble-Auftritt mit acht Eliminierungen einen neuen Rekord aufstellte - doppelt so viele wie die vorherige Marke.

Diese Zahl wurde später von ihrer Kollegin aus der schwarz-gelben Show, Baszler, übertroffen.

Auch Belair zeigte eine hervorragende Kondition, die 33:20 Minuten anhielt, bevor sie von Charlotte eliminiert wurde, die neben Belair und Baszler auch Kelly Kelly und Sarah Logan abservierte.

Das Stadion erlebte mehr als genug Überraschungen mit unerwarteten Teilnehmerinnen, darunter die WWE Hall of Famerin Beth Phoenix, Kelly Kelly, Mighty Molly, Santina Marella und vor allem Naomi, die auf Platz 18 eintrat und das WWE-Universum zum ersten Mal seit Monaten wieder zum Glühen brachte. 

Naomi begeisterte das Publikum mit Einfallsreichtum, nachdem sie im Niemandsland gestrandet war. Nach draußen befördert, klammerte sich Naomi an die Barrikade, bevor ihre Füße den Boden berührten. Dann kletterte sie über diese zu den Kommentatoren Pulten und nachdem sie einen Weg zurück in den Ring gesucht hatte, entschied sie sich schließlich dafür, den oberen Teil des Tisches als behelfsmäßige Brücke zurück zum Ring zu benutzen.

Belair war bei weitem nicht die einzige Vertreterin von NXT, denn zu den Teilnehmerinnen der schwarz-gelben Show gehörten auch Candice LeRae, Mercedes Martinez, Mia Yim, Dakota Kai, Xia Li,​​ und Toni Storm von NXT UK.

Aber keine Ankunft änderte das Erscheinungsbild der Partie mehr als Baszler als Nr. 30 und sie zielte sofort auf Flair an der Außenseite des Rings, nachdem die Queen von Phoenix und Natalya durch die Seile geschickt worden war. 

Baszler fackelte nicht lange, um loszulegen und Li, Nox, Blackheart, Storm, Zelina Vega, Carmella und Naomi nach draußen zu befördern. Nach ihrem Wutanfall blieben mit ihr, Phoenix, Natalya und Charlotte noch vier übrig. Während Charlotte noch immer unfähig am Ring lag, führten Natalya und Phoenix einen harten Angriff auf Baszler aus, nur damit Beth sofort danach ihre langjährige Verbündete Natalya über das oberste Seil segeln ließ. 

Charlotte sprang in den Ring, um sich in einem elektrisierenden Moment, der Minute Maid Park auf die Beine brachte, mit Baszler zu messen. Phoenix unterbrach die Konfrontation kurz, bevor sie von Baszler eliminiert wurde, die sich dann wieder auf Flair konzentrierte.

Aber mit ihren Händen, die das obere Seil packten, hakte Charlotte Baszler mit einer Beinschere ein und drängte den ehemaligen zweifachen NXT Women's Champion  nach draußen, um den Sieg zu erringen.

Die Ereignisse des letztjährigen Royal Rumble machten diesen Moment zweifellos umso befriedigender für The Queen, die als letzte Frau auf dem Weg zu Becky Lynchs Sieg ausgeschieden war.

Charlotte saugte den hart erkämpften Moment auf und nutzte Charly Carusos Interview im Ring unmittelbar danach, um alle daran zu erinnern, dass die Women's Division von WWE immer noch die ihre ist - was nach dieser markanten Leistung besonders schwer zu bestreiten ist.

Komplette Liste der Royal Rumble Match Teilnehmerinnen und Eliminierungen

Nr. Superstar Eliminierte Eliminiert durch Zeit
1 Alexa Bliss Kairi Sane, Mia Yim, Chelsea Green Bianca Belair 26:34
2 Bianca Belair Mighty Molly, Nikki Cross, Mandy Rose, Sonya Deville, Candice LeRae, Tamina, Dana Brooke, Alexa Bliss Charlotte Flair 33:20
3 Mighty Molly Bianca Belair 10:21
4 Nikki Cross Bianca Belair 15:08
5 Lana Liv Morgan 2:29
6 Mercedes Martinez Mandy Rose & Sonya Deville 8:14
7 Liv Morgan Lana Lana* (nachdem Lana eliminiert wurde) 0:44
8 Mandy Rose Mercedes Martinez Bianca Belair 8:49
9 Candice LeRae Bianca Belair 9:01
10 Sonya Deville Mercedes Martinez Bianca Belair 5:31
11 Kairi Sane Alexa Bliss 5:22
12 Mia Yim Alexa Bliss 6:30
13 Dana Brooke Bianca Belair 5:26
14 Tamina Bianca Belair 0:39
15 Dakota Kai Chelsea Green 1:32
16 Chelsea Green Dakota Kai Alexa Bliss 0:12
17 Charlotte Flair Bianca Belair, Sarah Logan, Kelly Kelly, Shayna Baszler GEWINNERIN 26:19
18 Naomi Shayna Baszler 22:01
19 Beth Phoenix Natalya Shayna Baszler 23:05
20 Toni Storm Shayna Baszler 18:40
21 Kelly Kelly Charlotte Flair 2:29
22 Sarah Logan Charlotte Flair 0:28
23 Natalya Beth Phoenix 14:43
24 Xia Li Shayna Baszler 10:49
25 Zelina Vega Shayna Baszler 9:31
26 Shotzi Blackheart Shayna Baszler 7:57
27 Carmella Shayna Baslzer 6:36
28 Tegan Nox Shayna Baszler 3:50
29 Santina Marella selbst 1:01
30 Shayna Baszler Xia Li, Tegan Nox, Zelina Vega, Shotzi Blackheart, Carmella, Toni Storm, Naomi, Beth Phoenix Charlotte Flair 4:27

HOUSTON — Charlotte Flair war bereits die höchstdekorierte Frau in der Geschichte von WWE, aber selbst ihre bunte Liste von Auszeichnungen ließ vor diesem Sonntag noch etwas vermissen.

Die Queen katapultierte sich zu der prestigeträchtigsten Errungenschaft und schaltete zuletzt Shayna Baszler aus, um das Royal Rumble Match 2020 der Frauen zu gewinnen und ihr goldenes Ticket für WrestleMania 36 in Tampa, Florida, zu lösen.

Aber früher im Match leuchtete kein Stern heller als Bianca Belair von NXT, die bei ihrem ersten Royal Rumble-Auftritt mit acht Eliminierungen einen neuen Rekord aufstellte - doppelt so viele wie die vorherige Marke.

Diese Zahl wurde später von ihrer Kollegin aus der schwarz-gelben Show, Baszler, übertroffen.

Auch Belair zeigte eine hervorragende Kondition, die 33:20 Minuten anhielt, bevor sie von Charlotte eliminiert wurde, die neben Belair und Baszler auch Kelly Kelly und Sarah Logan abservierte.

Das Stadion erlebte mehr als genug Überraschungen mit unerwarteten Teilnehmerinnen, darunter die WWE Hall of Famerin Beth Phoenix, Kelly Kelly, Mighty Molly, Santina Marella und vor allem Naomi, die auf Platz 18 eintrat und das WWE-Universum zum ersten Mal seit Monaten wieder zum Glühen brachte. 

Naomi begeisterte das Publikum mit Einfallsreichtum, nachdem sie im Niemandsland gestrandet war. Nach draußen befördert, klammerte sich Naomi an die Barrikade, bevor ihre Füße den Boden berührten. Dann kletterte sie über diese zu den Kommentatoren Pulten und nachdem sie einen Weg zurück in den Ring gesucht hatte, entschied sie sich schließlich dafür, den oberen Teil des Tisches als behelfsmäßige Brücke zurück zum Ring zu benutzen.

Belair war bei weitem nicht die einzige Vertreterin von NXT, denn zu den Teilnehmerinnen der schwarz-gelben Show gehörten auch Candice LeRae, Mercedes Martinez, Mia Yim, Dakota Kai, Xia Li,​​ und Toni Storm von NXT UK.

Aber keine Ankunft änderte das Erscheinungsbild der Partie mehr als Baszler als Nr. 30 und sie zielte sofort auf Flair an der Außenseite des Rings, nachdem die Queen von Phoenix und Natalya durch die Seile geschickt worden war. 

Baszler fackelte nicht lange, um loszulegen und Li, Nox, Blackheart, Storm, Zelina Vega, Carmella und Naomi nach draußen zu befördern. Nach ihrem Wutanfall blieben mit ihr, Phoenix, Natalya und Charlotte noch vier übrig. Während Charlotte noch immer unfähig am Ring lag, führten Natalya und Phoenix einen harten Angriff auf Baszler aus, nur damit Beth sofort danach ihre langjährige Verbündete Natalya über das oberste Seil segeln ließ. 

Charlotte sprang in den Ring, um sich in einem elektrisierenden Moment, der Minute Maid Park auf die Beine brachte, mit Baszler zu messen. Phoenix unterbrach die Konfrontation kurz, bevor sie von Baszler eliminiert wurde, die sich dann wieder auf Flair konzentrierte.

Aber mit ihren Händen, die das obere Seil packten, hakte Charlotte Baszler mit einer Beinschere ein und drängte den ehemaligen zweifachen NXT Women's Champion  nach draußen, um den Sieg zu erringen.

Die Ereignisse des letztjährigen Royal Rumble machten diesen Moment zweifellos umso befriedigender für The Queen, die als letzte Frau auf dem Weg zu Becky Lynchs Sieg ausgeschieden war.

Charlotte saugte den hart erkämpften Moment auf und nutzte Charly Carusos Interview im Ring unmittelbar danach, um alle daran zu erinnern, dass die Women's Division von WWE immer noch die ihre ist - was nach dieser markanten Leistung besonders schwer zu bestreiten ist.

Komplette Liste der Royal Rumble Match Teilnehmerinnen und Eliminierungen

Nr. Superstar Eliminierte Eliminiert durch Zeit
1 Alexa Bliss Kairi Sane, Mia Yim, Chelsea Green Bianca Belair 26:34
2 Bianca Belair Mighty Molly, Nikki Cross, Mandy Rose, Sonya Deville, Candice LeRae, Tamina, Dana Brooke, Alexa Bliss Charlotte Flair 33:20
3 Mighty Molly Bianca Belair 10:21
4 Nikki Cross Bianca Belair 15:08
5 Lana Liv Morgan 2:29
6 Mercedes Martinez Mandy Rose & Sonya Deville 8:14
7 Liv Morgan Lana Lana* (nachdem Lana eliminiert wurde) 0:44
8 Mandy Rose Mercedes Martinez Bianca Belair 8:49
9 Candice LeRae Bianca Belair 9:01
10 Sonya Deville Mercedes Martinez Bianca Belair 5:31
11 Kairi Sane Alexa Bliss 5:22
12 Mia Yim Alexa Bliss 6:30
13 Dana Brooke Bianca Belair 5:26
14 Tamina Bianca Belair 0:39
15 Dakota Kai Chelsea Green 1:32
16 Chelsea Green Dakota Kai Alexa Bliss 0:12
17 Charlotte Flair Bianca Belair, Sarah Logan, Kelly Kelly, Shayna Baszler GEWINNERIN 26:19
18 Naomi Shayna Baszler 22:01
19 Beth Phoenix Natalya Shayna Baszler 23:05
20 Toni Storm Shayna Baszler 18:40
21 Kelly Kelly Charlotte Flair 2:29
22 Sarah Logan Charlotte Flair 0:28
23 Natalya Beth Phoenix 14:43
24 Xia Li Shayna Baszler 10:49
25 Zelina Vega Shayna Baszler 9:31
26 Shotzi Blackheart Shayna Baszler 7:57
27 Carmella Shayna Baslzer 6:36
28 Tegan Nox Shayna Baszler 3:50
29 Santina Marella selbst 1:01
30 Shayna Baszler Xia Li, Tegan Nox, Zelina Vega, Shotzi Blackheart, Carmella, Toni Storm, Naomi, Beth Phoenix Charlotte Flair 4:27