Roman Reigns besiegte Bray Wyatt und qualifizierte sich für das „No Escape“ Match der Männer

Roman Reigns besiegte Bray Wyatt und qualifizierte sich für das „No Escape“ Match der Männer

DES MOINES — Glaubt man Bray Wyatt, so ist Roman Reigns ein Versager. Am Ende ihres Matches bei Raw war es allerdings Wyatt selbst, der das Nachsehen hatte, als er gegen Reigns antrat, um sich einen der begehrten Plätze im „No Escape“ Match der Männer am 25. Februar zu sichern. Dem Sieger dieses Matches winkt eine Titelchance gegen Brock Lesnar bei WrestleMania.

Eine bittere Pille für Wyatt, wenn man bedenkt, dass er vor einem Jahr seinen ersten WWE Championtitel in eben dieser Matchart gewann und diesem Erfolg nachjagt, seit er das Gold bei WrestleMania wieder verlor. Von der Stätte seines größten Triumphs neu durchzustarten, wäre ein perfekter Jahresauftakt für ihn gewesen und Bray Wyatt wusste, worauf es im Match gegen Reigns ankam. Als der Big Dog die Oberhand gewann, verlagerte Wyatt das Match kurzerhand nach draußen.

Selbst, als Roman Reigns sich langsam, aber sicher wieder ins Match zurückkämpfte, ließ Wyatt nicht locker und versuchte, seinen Gegner zu zermürben. Der Wendepunkt war erreicht, als es Roman Reigns gelang, sich nach Sister Abigail aus dem Cover zu befreien. Wyatt konnte es kaum glauben und setzte zu einem zweiten Versuch an, doch diesmal befreite sich Reigns bereits aus dem Ansatz zu Sister Abigail und konterte mit dem siegbringenden Spear. Und als wäre die Niederlage noch nicht schlimm genug gewesen, griff “Woken” Matt Hardy den Verschlinger der Welten nach dem Match an, da dieser ihn in der Vorwoche seinen Platz im „No Escape“ Match gekostet hatte. So endete der Abend für Wyatt mit etwas schlimmerem, als einer Niederlage... er wurde ausgelöscht.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen