Der Bálor Club besiegte Intercontinental Champion Roman Reigns und die Raw Tag Team Champions Seth Rollins & Jason Jordan

Der Bálor Club besiegte Intercontinental Champion Roman Reigns und die Raw Tag Team Champions Seth Rollins & Jason Jordan

In einem Match, das sich aus der Frage entwickelt hatte, ob nun der „Bálor Club“ oder der „Champions Club“ die mächtigste Dreiergruppierung bei WWE ist, setzten die Good Brothers ein gewaltiges Ausrufezeichen, als sie das goldbehangene Trio aus Roman Reigns, Seth Rollins & Jason Jordan besiegten. Doch auch nach dem Match sollte es für das unterlegene Team noch nicht vorbei sein, denn eine weitere Drei-Mann-Truppe kam heraus und hielt sich am „Champions Club“ gütlich.

Was das epische Six-Man Tag Team Match anging, zeigte sich, dass der Bálor Club noch immer wie eine perfekt geölte Maschine funktionierte. Perfektes Timing kombiniert mit blindem Verständnis waren das Erfolgsrezept der drei. Besonders, als Finn von Roman Reigns in die Defensive gedrängt wurde, waren Gallows & Anderson zur Stelle und lösten das Dilemma auf. Der „Champions Club“ hingegen hatte mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen. Jordan war wieder einmal übermotiviert und lenkte den Ringrichter ab, während Rollins gerade mit Reigns wechseln wollte. The Kingslayer war daraufhin ein leichtes Opfer für den Magic Killer der Good Brothers und während sich Reigns anschließend im Alleingang um Luke Gallows & Karl Anderson kümmerte, machte Finn im Seilgeviert nach einem Missile Dropkick und dem Coup de Grâce gegen Seth Rollins alles klar.

Doch es wurde noch schlimmer für das Titel-Trio, denn während sie sich nach dem Ende des Matches stritten, kamen The Miz und die Miztourage heraus und nahmen zuerst die Raw Tag Team Champions auf´s Korn, bevor sie dem Intercontinental Champion Roman Reigns das Skull Crushing Finale und zum Abschluss sogar noch eine Triple-Powerbomb verpassten. Botschaft übermittelt.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen