Raw Tag Team Champions Dean Ambrose & Seth Rollins und die Hardy Boyz besiegten Cesaro & Sheamus und Luke Gallows & Karl Anderson

Seth Rollins, Dean Ambrose & The Hardy Boyz vs. Cesaro, Sheamus, Luke Gallows & Karl Anderson: Raw, 11. September 2017

Die Raw Tag Team Division fängt in einem unglaublichen Acht-Mann Tag Team Match Feuer.

Cesaro & Sheamus prophezeiten, dass, wenn es wirklich drauf ankommt, sich Dean Ambrose & Seth Rollins gegeneinander wenden und sich selbst den Raw Tag Team Championtitel kosten würden. In der Raw-Ausgabe dieser Woche kam es jedenfalls noch nicht dazu. Es ging sogar so weit, dass „The Bar“ selbst nicht in der Lage waren, ihre Zweckallianz mit Luke Gallows & Karl Anderson im Hauptmatch der roten Show aufrecht zu halten, als sie gegen Ambrose & Rollins, sowie die Hardy Boyz antraten.

Ja, die ehemaligen Champions arbeiteten zu Beginn des Matches wie eine perfekt geölte Maschine mit den Good Brothers, auch wenn sie sich in den Wochen davor immer wieder als Kontrahenten gegenüber standen. Es gelang ihnen sogar, Ambrose die meiste Zeit des Matches von seinen Teamkollegen zu isolieren. Doch als Seth Rollins erst einmal im Ring war, wendete sich das Blatt grundlegend. The Kingslayer trug den Kampf buchstäblich zu Gallows & Anderson und als es ein Paar Twist of Fates gegen den Suntan Biker Man setzte, genügte das, damit „The Bar“ genug von der Action hatten und das Match verließen.

Anderson blieb allein im Ring und ohne Unterstützung seiner Teamkollegen zurück und kassierte schnell die Kombination aus Rollins´ Ripcord Knee und dem Dirty Deeds von Ambrose. Damit war das Match gelaufen und die Allianz zwischen dem Lunatic Fringe und dem Kingslayer weiter gefestigt – auch, wenn „The Bar“ sich von diesem Rückschlag kein bisschen einschüchtern ließen. Sie wissen, dass ihr nächstes Titelmatch kommen wird.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen