Wells Fargo Center Philadelphia PA

Zeit und Ort

Montag, Jul 31 | 02:00

Wells Fargo Center
Philadelphia, PA

Wo es läuft

Raw Ergebnisse : Alle Details

 

Universal Champion Brock Lesnar und Paul Heyman konfrontierten Raw General Manager Kurt Angle

PITTSBURGH — Sein Sohn, der sich gerade sehr erfolgreich bei Raw einlebt und seine Aufnahme in die WWE Hall of Fame bescherten Raw General Manager Kurt Angle eine feierliche Heimkehr nach Pittburgh. Zumindest für die zwei Minuten, bis Brock Lesnar herauskam und die gute Stimmung nachhaltig störte.

Der Grund für den Besuch des Universal Champion war, dass er Protest gegen das angesetzte Fatal 4-Way Titelmatch gegen Roman Reigns, Samoa Joe und Braun Strowman beim SummerSlam einlegen wollte. Seiner Ansicht nach hatte Angle das Match einzig und allein deshalb angesetzt, um Lesnar das Gold abzunehmen. Doch nicht nur das – Paul Heyman führte aus, dass falls sein Mandant den Universal Championtitel beim Größten Event des Sommers verlieren sollte, er WWE verlassen und seinen Advokat mitnehmen wird.

Kurt Angle discusses Brock Lesnar leaving Raw: WWE.com Exclusive, July 31, 2017

Pittsburg's own Olympic Gold Medalist reflects on being back in front of his hometown crowd and discusses the earth-shattering SummerSlam announcement by Universal Champion Brock Lesner and his advocate Paul Heyman.

 

Die Hardy Boyz besiegten Luke Gallows & Karl Anderson

The Hardy Boyz vs. Luke Gallows & Karl Anderson: Raw, 31. Juli 2017

Jeff & Matt gehen in ein Match mit dem prügelnden Tandem, nachdem ihre Einmischung letzte Woche The Revival ermöglicht hatte gegen Luke Gallows und Karl Anderson zu gewinnen.

Cesaro & Sheamus dominieren zwar als Champions den Tag Team Bereich, doch ihre zahlreichen Rivalen konnten in jüngster Vergangenheit immer wieder punkten. The Hardy Boyz, The Revival und Luke Gallows & Karl Anderson, sie alle heimsten in den vergangenen Wochen Siege ein. In der Raw-Ausgabe dieser Woche trafen Matt & Jeff Hardy in einem Bruderduell (biologisch vs. geistig) auf Luke Gallows & Karl Anderson.

Die Hardys sicherten sich letztlich den Sieg durch eine erfolgreiche Twist of Fate/ Swanton Bomb Kombination gegen den Suntan Biker Man, wurden anschließend aber von the Revival angegriffen, die das Match vom Kommentatorenpult aus verfolgt hatten.

Gallows & Anderson mischten ebenfalls ordentlich mit – dennoch gelang es Matt & Jeff Hardy, sich gegen die Angreifer durchzusetzen. Erst flog Gallows gegen die LED-Wand, dann kassierte Scott Dawson ein Paar Twist of Fates. Zuletzt stießen sie Anderson und Dash Wilder von der Bühne, bevor Jeff Hardy mit seinem Poetry in Motion alles abräumte.

 

Rich Swann, Cedric Alexander & Akira Tozawa besiegten TJP, Ariya Daivari & Tony Nese

Akira Tozawa, Rich Swann & Cedric Alexander vs. Ariya Daivari, TJP & Tony Nese: Raw, 31. Juli 2017

Die wilden Athleten von WWE 205 Live treffen in einem hitzigen Six-Man Showdown bei Raw aufeinander.

Akira Tozawas verbissene Jagd nach dem WWE Cruiserweight Championtitel bescherte ihm in letzter Zeit sehr viel mehr Schmerzen und Rückschläge, als Erfolge. The Stamina Monster bezog während seinem jüngsten Umweg gegen Ariya Daivari dermaßen viel Prügel, dass sein Metor, Titus O’Neil, ihn geraeheraus fragte, ob er das Six-Man Tag Team Match in dieser Woche nicht lieber sausen lassen wolle, um sich selbst vor weiterem Schaden zu bewahren. Schließlich hat Tozawa bei 2105 Live noch ein extrem wichtiges Match gegen Daivari vor sich, in dem der nächste Herausforderer auf Nevilles Gold beim SummerSlam bestimmt wird.

Doch selbstverständlich ging Tozawa auf diesen Vorschlag nicht ein. The Stamina Monster kassierte erneut jede Menge Aktionen, erlaubte seinen Partnern – Rich Swann & Cedric Alexander – dadurch jedoch, Daivari, TJP & Tony Nese mit einigen erstaunlichen Manövern außerhalb des Ringes zu überwältigen. Und dank eines unbemerkten Tags konnte Tozawa das Match am Ende sogar selbst entscheiden, als er TJP mit seinem Big Senton traf, nachdem Swann den Fil-Am Flash mit einem Kick an den Kopf gefällt hatte. Doch der Sieg bei Raw war nur ein Teilerfolg. Bei 205 Live geht es für Tozawa um alles.

Tozawa looks to represent Titus Worldwide on his own: WWE.com Exclusive, July 31, 2017

Primed to battle Ariya Daivari on WWE 205 Live for the opportunity to challenge Neville for the WWE Cruiserweight Championship, Akira Tozawa informs Titus O'Neil that he intends to claim the win all by himself.

 

Jason Jordan war zu Gast bei Miz TV

Jason Jordans Herkunft ist DAS Gesprächsthema bei Raw, seit bekannt wurde, dass der ehemalige SmackDown Tag Team Champion der Sohn des Raw General Managers Kurt Angle ist. Wie jeder Hollywoodstar, der das Rampenlicht liebt, konnte natürlich auch The Miz nicht anders, als auf diese Situation höchst angemessen zu reagieren: mit einer Sonderausgabe seiner Show „Miz TV“, in der der junge Jordan zu Gast war. Doch wieder einmal war es die passiv-aggressive Art des Hollywood A-Promis, die ihm am Ende mehr Probleme bereitete, als das Interview wert gewesen sein mag.

Zunächst wurde das Angebot von The Miz, Jordan zu fördern und sogar in die Miztourage aufzunehmen, freundlich aber bestimmt abgelehnt. Als Miz daraufhin andeutete, dass Jordan wohl eine elterliche Sonderbehandlung bei Raw genießen würde, begann die Situation jedoch zu eskalieren. Miz ging sogar so weit, den Olympischen Helden direkt zu beleidigen und Angle zu unterstellen, er jage vergeblich längst vergangenen Erfolgen nach.

Jordan blieb zunächst noch ruhig und warnte The Miz, seinen Vater nicht weiter zu verunglimpfen. Als der A-Promi daraufhin aber mit einem Tiefschlag kontern wollte, schlug Jordan zu und warf The Miz mit einem gewaltigen Belly-to-Belly auf dessen eigene Crew.

 

Seth Rollins besiegte Raw Tag Team Champion Sheamus

Seth Rollins vs. Sheamus: Raw, 31. Juli 2017

Wenn die eine Hälfte der Raw Tag Team Champions seine Nase in Seth Rollins' Angelegenheiten mit Dean Ambrose steckt, findet er sich in einem eins gegen eins Showdown gegen den Architekten wieder.

Falls Seth Rollins noch immer „The Man“ ist, dann einer, der momentan ziemlich allein da steht. Auch in dieser Woche versuchte Rollins bei Raw, die Wogen mit Dean Ambrose zu schlichten und einander wieder anzunähern, doch auch in dieser Woche stieß er auf taube Ohren beim Lunatic Fringe. Besser wurde es für Rollins erst, als er ein Einzelmatch gegen den trash-talkenden Sheamus (der als amtierender Raw Tag Team Champion ganz und gar nicht allein dasteht) gewann. Nach dem Match fand sich der Kingslayer dann allerdings in einer 2-gegen-1 Handicap Situation wieder.

Nur wenige Augenblicke, nachdem Rollins den Alabaster Gladiator nach einem Roll-up gepinnt hatte, stieg Cesaro mit in den Ring und es setzte eine doppelte Abreibung für den ehemaligen WWE Champion. Zumindest so lange, bis der Lunatic Fringe seinem alten Bruder im Geiste zu Hilfe kam – nur um selbst von den Raw Tag Team Champions auf´s Korn genommen zu werden (er bekam sogar de doppelte Portion, als er die Champs nach dem Neutralizer weiter provozierte).

Die gute Nachricht ist also, dass die ehemaligen Shield-Brüder tatsächlich wieder Seite an Seite kämpften – auch wenn sie am Ende beide am Boden lagen. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass Ambrose noch immer keinerlei Vertrauen in Rollins hatte und ihm sogar vorwarf, sich absichtlich in diese prekäre Lage gebracht zu haben, so dass der Lunatic Fringe zu Hilfe eilen musste, um nicht selbst als „der Böse“ dazustehen. Beim nächsten Mal aber, so versprach Ambrose, käme er nicht so schnell heraus, um zu helfen.

 

Finn Bálor attackierte Bray Wyatt

Finn Bálor will sich an Bray Wyatt rächen: Raw, 31. Juli 2017

Nachdem er letzte Woche von den Verschlinger der Welten attackiert worden war, verlor Finn Bálor keine Zeit, um sich an ihm zu rächen.

Finn Bálor sagte, dass er bereit sei, Bray Bray Wyatts Kopfspiele mitzuspielen und so wie es scheint, ging die erste Runde auch gleich an den irischen Superstar.

Eine Woche, nachdem er Bálor während dessen Match gegen Elias mit dem Sister Abigail ausgeschaltet hatte, kam Wyatt zu Raw um seine Predigt zu halten und den Bálor Club als einen Haufen Schafe zu bezeichnen, die einem Typen folgen, der lediglich „die Hülle eines Mannes darstellt, der er selbst nie war“.

Am Ende seiner Ansprache färbten sich die Lichter in der Arena rot, ein pulsierender Herzschlag war zu hören und Bálor selbst erschien aus dem Nichts und prügelte Wyatt aus dem Ring. Dein Zug, Bray.

 

Roman Reigns besiegte Braun Strowman und Samoa Joe

Vorteil: Roman Reigns. Zunächst...

In einem Triple Threat Match, das sich schnell zu einem Streetfight entwickelte, schloss der Big Dog einen großen Schritt zu Brock Lesnar auf. Im Rennen um den Universal Championtitel setzte sich der Big Dog gegen seine beiden Mitherausforderer Braun Strowman und Samoa Joe durch, doch bevor das Match entschieden war, gingen alle drei Teilnehmer bis an ihre körperlichen Grenzen... und darüber hinaus. Joe hätte fast Braun Strowman mit dem Coquina Clutch schlafen gelegt; Reigns hämmerte Joe mit einem Superman Punch von der Ringtreppe; Strowman schleuderte Reigns vom Boden der Arena mitten in den Ring.

The Gift of Destruction war auf Siegkurs, als er nach der Ringtreppe griff, die im Seilgeviert lag. Reigns jedoch kam ihm in allerletzter Sekunde zuvor und donnerte Strowman mit einem Superman Punch die Stahltreppe aus der Hand. Anschließend nutzte der Big Dog selbst die Treppe, um Strowman aus dem Ring zu stoßen. Der im Ring verbliebene Samoa Joe kassierte anschließend noch einen monströsen Spear von Reigns und das Match war entschieden.

Reigns has no need to talk himself up en route to SummerSlam: WWE.com Exclusive, July 31, 2017

Following his victory in a Triple Threat showdown against SummerSlam opponents Samoa Joe and Braun Strowman, The Big Dog prefers to let his actions show why WWE is his yard.

 

Elias besiegte Kalisto

Kalisto vs. Elias: Raw, July 31, 2017

Kalisto brings an abrupt end to Elias' Pittsburg return to go one-on-one with the singing Superstar.

Kalisto mag vielleicht kein Interesse daran haben, an der Seite von Elias zu wandern, doch der schurkische Schlagerbarde hat andererseits auch kein Interesse daran, Kalisto frei fliegen zu lassen.

Als der King of Flight Elias unterbrach, während der gerade einen besonders fiesen Song über seine eigene Heimatstadt Pittsburgh darbot, schien es zunächst, als könne er dem grausamen Gitarristen etwas entgegensetzen. Doch mitnichten – Elias vereitelte den Angriff des Luchadors nicht nur, er verpasste Kalisto auch seinen Rolling Neckbreakr... und zog weiter.

 

Bayley besiegte Nia Jax durch Auszählen

Bayley vs. Nia Jax: Raw, 31. Juli 2017

Eine Woche nachdem sie sich das Recht verdient hatte Alexa Bliss bei SummerSlam für den RAW Women's Championtitel herauszufordern, will Bayley ihr Momentum gegen die unvergleichliche Nia Jax am Laufen halten.

Wie sich herausstellt, könnte Alexa Bliss nicht glücklicher darüber sein, dass sie bei ihrer Titelverteidigung beim SummerSlam ausgerechnet auf Bayley treffen wird. Auf ein weiteres Match gegen Sasha Banks konnte Little Miss Bliss gut und gerne verzichten, während sie die Herausforderung um den Raw Women´s Championtitel von The Huggable One quasi als Selbstläufer betrachtet.

Dass bayley in der Raw Ausgabe dieser Woche dann auch noch auf Nia Jax traf, während The Boss Sasha Banks nicht einmal im Gebäude war, galt für Bliss wie ein Bonus. Bayley wurde von Nia Jax mächtig durch den Fleischwolf gedreht und erlitt ein paar üble Blessuren, vor allem im Schulterbereich. Als The Huggable One wieder etwas Gfleichgewicht im Match herstellen konnte und das Geschehen sich nach außerhalb des Ringes verlagerte, griff Bliss ein und wollte Bayley den Rest geben. Die setzte sich jedoch erfolgreich zur Wehr, schleuderte Nia jax gegen die Ringtreppe und schlüpfte zurück in den Ring, um einen Sieg durch Auszählen zu feiern.

Trotz des Erfolges war Bayley jedoch klug genug, sich im Anschluss nicht auch noch auf einen Schlagabtausch mit beiden Gegnerinnen einzulassen. Vielleicht stehen ihre Siegchancen beim SummerSlam ja doch höher, als Little Miss Bliss zugeben möchte.

 

Big Cass besiegte Big Show durch Disqualifikation

Geht es nach Big Show, dann kann er Big Cass sehr wohl etwas Respekt beibringen. Und vielleicht ist ihm das in der Raw Ausgabe dieser Woche auch gelungen... auch, wenn es nicht zu einem Sieg über den Hünen reichte.

Der Größte Athlet der Welt hatte Big Cass im Hauptmatch von Raw am Rande einer Niederlage und seine Hand schon am Hals seines Gegners, um ihm den Chokeslam zu verpassen. Er überstand sogar einen massiven Angriff auf seine Knie, doch als Cass Show mit einem gewaltigen Big Boot gegen den Schädel ins La-La-Land beförderte, startete Enzo Amore (der sich zuvor bei Big Show dafür entschuldigt hatte, dass er den Riesen in die ganze Sache mit hineingezogen hatte) einen Überraschungsangriff gegen seinen ehemals besten Freund und Tag Team Partner.

Ein Schwinger folgte auf den nächsten, was zunächst einmal zur Folge hatte, dass Big Cass das Match durch Disqualifikation gewann. Der Hüne aus Queens hatte aber Blut geleckt und wollte gleich die nächste Tracht Prügel austeilen – an seinen alten Kumpfel Enzo... doch nachdem sein Big Boot Enzo getroffen hatte, kam Big Show wieder zu sich und platzierte einen KO Schlag anm Kinn von Big Cass, so dass dieser fiel, wie ein frisch gefällter Baum. Vielleicht ist es zuviel, zu behaupten, Big Show hätte Cass Respekt beigebracht, doch eine Lektion hat der Größte Athlet der Welt ihm auf jeden Fall erteilt.

Raw gibt's jede Woche in der Nacht vom Montag auf Dienstag im Originalton live auf Sky Sport HD zu sehen und Mittwoch ab 22 Uhr mit deutschem Kommentar auf ProSieben MAXX, dem "Home of WWE". Lasst es euch nicht entgehen!