Erinnert ihr euch daran wie Heath Slater vor einigen Wochen mit dem Gedanken spielte, The Miz um den Intercontinental Championtitel herauszufordern und ihn dann in einem Tag Team Match pinnte? Nun, Heath Slater hat das nicht vergessen. Und während der Raw General Manager Kurt Angle Dean Ambrose nach seiner Konfrontation zwischen Miz, Ambrose und Slater bei "Miz TV" mit Freude ein Titelmatch beim ersten WWE Great Ball of Fire Pay-Per-View gewährte, verfügte er auch, dass der A-Promi seinen Titel zuerst einmal gegen die One Man Band verteidigen muss, um zu entscheiden gegen wen genau der Lunatic Fringe eigentlich antreten wird.

Ein ziemlich unvorbereiteter Miz musste mit Anzugshose und Hemd antreten und Slater war das gesamte Match über Feuer und Flamme, doch der A-Promi schaffte es seine Titelregentschaft zu bewahren. Es brauchte eine Ablenkung der Miztourage, um die Aufmerksamkeit des Ringrichters auf sich zu lenken und eine Prügelei mit Rhyno am Ring, um Heaths Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das Ergebnis beider Einmischungen war jedoch dasselbe, denn Miz schickte seinen Gegner mit einem vernichtenden Skull-Crushing Finale zum Sieg auf die Matte.

Ambrose, der das Match am Kommentatoren Pult verfolgte, versuchte Slater vor größerem Schaden zu bewahren, aber der Lunatic Fringe konnte der gegnerischen Überzahl nichts entgegensetzen und wurde mit einem weiteren Skull-Crashing Finale abgefertigt. Das Schlimmste für Ambrose war aber nicht unbedingt die Prügel: Nun steht fest, dass er am Sonntag den A-Promi und seinen Anhang bezwingen muss, um mit dem Intercontinental Titel nach Hause zu gehen.

Heath Slater erhält gewaltige Chance bei "Miz TV": Raw, 3. Juli 2017

Raw General Manager Kurt Angle gewährt Heath Slater ein spontantes Match um den Intercontinental Titel gegen den A-Promi, The Miz.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen