Das „Best of Three“-Match zwischen den Raw Tag Team Champions Cesaro & Sheamus und den Hardy Boyz endete mit einem Unentschieden

Das „Best of Three“-Match zwischen den Raw Tag Team Champions Cesaro & Sheamus und den Hardy Boyz endete mit einem Unentschieden

Einer der Vorteile eines “Best of three”-Matches ist, dass es niemals einen Zweifel geben kann, wer als Sieger hervorgeht… außer natürlich in den seltenen Fällen, dass es eben doch so ist.

Das „Best of three“ Tag Team Titelmatch (das erste Tag Team Titelmatch mit dieser Klausel in der Geschichte von Raw) zwischen Cesaro & Sheamus und den Hardy Boyz trieb beide Teams zu absoluten Höchstleistungen. Der Alabaster Gladiator brachte bereits kurz nach Matchbeginn einen Brogue Kick gegen Jeff Hardy an und sorgte so für die frühe Führung der Champions. Matt Hardy gelang jedoch der Ausgleich, nachdem er Cesaros Kopf auf eine der Ringecken donnerte und anschließend seinen Twist of Fate folgen ließ.

Um die endgültige Entscheidung herbeizuführen flog Jeff Hardy dann mit der Swanton Bomb in Richtung Sheamus, aber Cesaro rettete seinen Partner, indem er den Keltischen Krieger aus dem Ring zog – was zu einem wilden Schlagabtausch außerhalb des Ringes und schließlich einem doppelten Auszählen führte.

Als Ergebnis endete das Match mit einem unentschieden, was Cesaro & Sheamus erlaubte, ihren Titel zu behalten. Die Champion zogen sich erleichtert zurück, doch auch, wenn die Hardys sich „ihr Gold“ nicht zurückholten, so waren sie doch die letzten, die im Ring standen. Eines dürfte klar sein – ihre Jagd ist noch lange nicht beendet.

Cesaro & Sheamus on why The Hardys got lucky: WWE.com Exclusive, June 12, 2017

The Raw Tag Team Champions claim that The Hardy Boyz were fortunate on Raw, even in defeat.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen