Prudential Center Newark NJ

Zeit und Ort

Dienstag, Mai 16 | 02:00

Prudential Center
Newark, NJ

Wo es läuft

Raw Ergebnisse : Alle Details

 

Raw General Manager Kurt Angle kündigte ein Extreme Rules Fatal 5-Way Match an, um den nächsten Herausforderer für den Universal Champion Brock Lesnar zu bestimmen

Kurt Angle gibt bekannt wie der Herausforderer auf Universal Champion Brock Lesnar ermittelt werden wird: Raw, 15. Mai 2017

Wer wird sich das Recht verdienen, die Bestie in Menschengestalt um den Universal Titel herauszufordern?

NEWARK, N.J. — Mit dem Ende der Europa-Tour und dem halben Raw-Roster auf der Jagd nach einer Chance auf den Universal Championtitel von Brock Lesnar, bestimmte Raw General Manager Kurt Angle die Parameter für das Match, das den weiteren Kurs der Neuen Ära grundlegend verändern könnte. Er setzte das allererste Extreme Rules Fatal 5-Way Match zwischen Roman ReignsFinn BálorSeth RollinsBray Wyatt und Samoa Joe an, dessen Sieger das Recht erhält, Die Bestie in Menschengestalt um den Titel herauszufordern.

Unmittelbar nach dieser Ankündigung kamen alle fünf Superstars heraus und konfrontierten einander – zunächst verbal, doch schon bald flogen die Fäuste. Rollins landete einen Treffer an Joes Knie, der Joe die Rampe hinauf humpeln ließ, aber es war Bálor, der das Handgemenge mit einem Over-the-top-Rope Plancha gegen Reigns und Rollins außerhalb des Ringes beendete.

Raw gibt's jede Woche in der Nacht vom Montag auf Dienstag im Originalton live auf Sky Sport HD zu sehen und Mittwoch ab 22 Uhr mit deutschem Kommentar auf ProSieben MAXX, dem neuen "Home of WWE".

 

Raw Tag Team Champion Jeff Hardy besiegte Sheamus

Jeff Hardy vs. Sheamus: Raw, 15. Mai 2017

Nachdem Sheamus Jeff Hardy bei WWE Payback einen Zahn ausgeschlagen hatte, will der Charismatic Enigma sich an dem Alabaster Gladiator rächen.

Die Tage der freundlichen und sportlich fairen Handschläge im Rennen um den Raw Tag Team Championtitel sind vorbei.

Als amtierende Champions mussten die Hardy Boys auf die Neuausrichtung von Cesaro & Sheamus reagieren, weshalb es in dieser Woche zum Aufeinandertreffen von Jeff und Sheamus kam. Dabei war jedoch absolut nichts mehr von der einstigen Fairness und Sportlichkeit zwischen den Superstars zu spüren.

Hardy startete wie die Feuerwehr gegen den Alabaster Gladiator, doch seine Aggressiviät wurde schon bald von Sheamus gekontert, indem der Ire seinen Gegner gegen die Zuschauerabsperrung schleuderte.

The Charismatic Enigma kämpfte sich zurück ins Match, nachdem er sich aus dem Cover nach einem harten Kniestoß befreit hatte. Dabei konnte Jeff von Glück reden, dass er bei diesem Angriff keinen weiteren Zahn verlor. Als der Keltische Krieger sich dann Matt Hardy zuwandte und diesen mit einem Brogue Kick vom Ringrand beförderte, war Jeffs Chance gekommen. Ein schneller Twist of Fate und eine punktgenaue Swanton Bomb sorgten für die Entscheidung zugunsten des Raw Tag Team Champions. Hardys, 1. Herausforderer, 0.

 

Alicia Fox besiegte Sasha Banks

Sasha Banks vs. Alicia Fox: Raw, 15. Mai 2017

Der Boss trifft in einem von Noam Dar geforderten Raw Rückmatch auf Alicia Fox.

Vergangene Woche pinnte Sasha Banks Alicia Fox, doch dabei war die Schulter des ehemaligen Divas Champions in der Luft. Da der Ringrichter dies nicht bemerkte, gab es in dieser Woche ein weiteres Match der beiden. Diesmal mit einem anderen Ende.

Mit ihrem Angebeteten, dem Cruiserweight Noam Dar, der sie zum Ring begleitete, entfaltete Fox ihr volles Potential gegen Banks. Alicia powerte sich aus dem Bank Statement und ließ kurz darauf den Scissors Kick folgen, der Sasha bis drei auf die Matte schickte. Ein großer Sieg für Alicia Fox, der standesgemäß – auf den Schulter Noam Dars – mit einer Ehrenrunde um den Ring gefeiert wurde.

 

The Miz besiegte Intercontinental Champion Dean Ambrose durch Disqualifikation

Dean Ambrose vs. The Miz - Intercontinental Championtitel Match: Raw, 15. Mai 2017

Der Lunatic Fringe verteidigt den Workhorse-Titel gegen den A-Promi.

Dazu sei gesagt, dass The Miz das Match technisch gesehen sogar gewann, doch die exzessive Aggression des Lunatic Fringe, zwang den Ringrichter dazu, den Titelträger zu disqualifizieren. Somit blieb Dean Ambrose auch weiterhin der Intercontinental Champion.

Das Ende war durchaus überraschend, denn das Match war von Beginn an sehr ausgeglichen. Erst, als Maryse den Ringrichter ablenkte und The Miz zu einem Tiefschlag gegen den Lunatic Fringe ansetzte, gerieten die Dinge außer Kontrolle. Ambrose fing den Angriff ab und konterte seinerseits mit einem Kick in die Weichteile des A-Promis. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Ringrichter die Augen aber schon wieder im Ring und somit keine andere Wahl, als Ambrose zu disqualifizieren.

Zum Glück für The Miz war Kurt Angle jedoch bereit, ihm eine weitere Titelchance bei WWE Extreme Rules zu gewähren. Dazu gelang es The Miz, Angle dazu zu bringen, dass der Titel bei diesem Match auch im Fall einer Disqualifikation wechselt. Als die Stimmung gerade zu kippen drohte, kam zum Glück Elias Samson um die Ecke, spielte auf seiner Gitarre und entspannte die Situation.

 

Bayley konfrontrierte Raw Women’s Champion Alexa Bliss

Die Regentschaft von Alexa Bliss als Raw Women´s Champion war bisher schon gespickt von fiesen und verletztenden Beleidigungen, doch am Montag brachte die „Goddess of WWE“ (Göttin von WWE) das Fass zum Überlaufen.

Als sie gerade dabei war, sich höchst respektlos und beleidigend über Newark zu äußern, wurde Bliss von der ehemaligen Trägerin des Raw Women´s Championtitels – Bayley – unterbrochen, die verkündete, dass sie bei WWE Extreme Rules ihr vertraglich zugesichtertes Rückmatch einfordert. Bliss nahm diese Herausforderung kaum ernst und behauptete, Bayley sei viel zu scheu und zaghaft, um wirklich „extrem“ zu werden.

The Huggable One stieß Bliss daraufhin aus dem Ring, doch die „Wicked With of WWE“ holte kurzerhand einen Kendostock hervor und schickte Bayley mit einem einzigen, wohlplatzierten Schlag auf die Bretter.

Bayley mag vielleicht noch nicht bereit gewesen sein, „extrem“ zu werden. Die gute Nachricht ist jedoch, dass sie die Chance auf Vergeltung hat: Nach Alexas Attacke gewährte Kurt Angle Bayley den Wunsch, das Rückmatch mit einer Sonderklausel zu versehen. Bei WWE Extreme Rules wird es demnach ein „Kendo Stick on a Pole“-Match (Kendo Stick an der Stange) um den Raw Women´s Championtitel geben.

 

WWE Cruiserweight Champion Neville & TJP besiegten Austin Aries & Gentleman Jack Gallagher

Austin Aries & Gentleman Jack Gallagher vs. Neville & TJP: Raw, 15. Mai 2017

Die Spannungen steigen, als Cruiserweights in einem Tag Team Match kollidieren.

Austin Aries und Gentleman Jack Gallagher gerieten in den vergangenen Wochen wieder und wieder ins Fadenkreuz von Neville und TJP. Von daher war es mehr als passend, dass die beiden sich zusammenschlossen und bei Raw gegen den King of the Cruiserweights und dessen Protégée antraten. Unglücklicherweise war das angeschlagene Knie von Aries eine offensichtliche Schwäche, die Neville und TJP perfekt auszunutzen wussten.

Neville lenkte den Ringrichter ab, während TJP ein paar fiese Schläge gegen Aries zeigte und zugleich Gentleman Jack davon abhielt, selbst einzugreifen. Als Gallagher schließlich doch im Ring stand, sah es kurz danach aus, als könnte er The Fil-Am Flash kontrollieren... bis das komplette Chaos ausbrach und eine wilde Keilerei entbrannte.

Als sich der Staub gelegt hatte, brachte Gallagher einen Headbutt ins Ziel und bereitete TJP für den „Gentleman´s Dropkick“ vor. Neville griff Jack jedoch ans Bein und verhinderte das Manöver. Sein Herausforderer #1, Aries, verpasste dem King of the Cruiserweights daraufhin den Discus Five-Arm, doch das letzte Wort hatte TJP, der seinen Detonation Kick ins Ziel brachte und Gentleman Jack anschließend bis drei pinnte. Bei 205 Live kommt es als in dieser Woche zum Aufeinandertreffen von TJP und Aries. Vorausgesetzt, alles verläuft nach Nevilles Plan, so wird das Problem „Aries“ dabei ein für allemal aus dem Weg geräumt.

 

Roman Reigns besiegte Finn Bálor

Unmittelbar nach seiner Niederlage gegen Finn Bálor im allerersten Match der beiden im vergangenen Sommer, forderte Roman Reigns eine weitere Chance gegen den Irish Dynamo. Bei Raw in dieser Woche erfüllte Kurt Angle den Wunsch des Big Dog im ersten von drei Matches der Teilnehmer am Extreme Rules Fatal 5-Way. Reigns nutzte die gebotene Chance und übte Vergeltung für die Niederlage von vor fast genau einem Jahr.

Reigns vermittelte den Anschein, dass er etwas gutzumachen hatte, als er mit voller Aggression gegen Bálor vorging. Er schleuderte den Iren in eine der Ringecken und bearbeitete ihn, wie es nur ein echtes Powerhouse kann. So gut, wie seine Strategie funktionierte, könnte sich Reigns schon bald den Platz des Herausforderers #1 auf den Universal Championtitel sichern. Immerhin hat diese Strategie sogar schon Braun Strowman ausgeschaltet und für bis zu sechs Monate auf´s Krankenlager geschickt. Bálor kennt sich allerdings bestens mit Brawlern aus und antwortete mit gnadenlosen Schlägen und Tritten gegen Gesicht und Rippenpartie von Reigns, die schon bald auch die Bestie höchstpersönlich treffen könnten.

In dieser Schlacht zwischen Geschwindigkeit und Kraft, setzte sich am Ende jedoch die Kraft durch. Trotz einer Kollision mit dem Ringpfosten, bei der seine angeschlagene Schulter weiter malträtiert wurde, gelang es Reigns, den Coup de Grâce zu verhindern, indem er Finn von der Ringecke stieß und abschließend mit dem Spear abfertigte.

 

Goldust attackierte R-Truth

Goldust wendet sich gegen R-Truth: Raw, 15. Mai 2017

Der Bizarre One beendet sein Bündnis mit dem rappenden Superstar.

In der Vorwoche versuchten The Golden Truth vergeblich, an alte Erfolge anzuknüpfen und das Tag Team Turmoil Match zu gewinnen. In dieser Woche entschied Goldust, dass es an der Zeit sei, R-Truth  loszuwerden, statt es noch einmal zu versuchen.

Truth organisierte zwar ein Match gegen Luke Gallows & Karl Anderson, damit er und Goldust wieder auf die Beine kommen konnten, doch dieses Match wurde nie gestartet. Am Ende ihres Einzugs wendete sich Goldust plötzlich gegen seinen Tag Team Partner, schickte diesen zu Boden und prügelte mit aller Rücksichtslosigkeit auf ihn ein. Dann griff er sich ein Mikrofon und verkündete trocken: „That´s, what´s up.“

 

Big Cass besiegte Titus O’Neil

Big Cass vs. Titus O'Neil: Raw, 15. Mai 2017

Big Cass trifft auf einen überraschenden Titus O'Neil, der überhaupt nicht auf eine Match vorbereitet war.

Noch kann Titus O’Neil keine Früchte seiner Titus Brand ernten. Apollo Crews anscheinend schon.

Nachdem er verbal über Enzo Amore & Big Cass hergezogen hatte, bekam es Titus in einem offiziellen Match mit Don Parmesan zu tun. Das kam derart überraschend für ihn (Titus dachte, dass Apollo und Enzo gegeneinander antreten würden und war deswegen nicht vorbereitet), dass The Big Deal sogar in seinem Anzug antreten musste. Cass fackelte nicht lange und besiegte den ehemaligen WWE Tag Team Champion schnell, doch als sich Enzo im Anschluss noch über Titus lustig machen wollte, hatte Apollo Crews genug gesehen.

Als Enzo zu einem Selfie mit Titus ansetzte, griff Crews ein und vernichtete Muscles Marinara mit einem gewaltigen Enzuigiri, der Enzo vor heimischem Publikum düpierte und benommen zurückließ.

 

Seth Rollins besiegte Bray Wyatt durch Disqualifikation

Seth Rollins vs. Bray Wyatt: Raw, 15. Mai 2017

Der Architekt trifft in einem heftigen Raw Hauptmatch auf den Verschlinger der Welten.

Es gibt nicht viele Wege, die effizienter sind, Seth Rollins auf die Palme zu bringen, als ihn „feige“ zu nennen. Doch genau das tat Bray Wyatt vor ihrem allerersten Match gegeneinander im Hauptmatch von Raw. Der Kingslayer sann also darauf sicherzustellen, dass The New Face of Fear seine Worte bereuen würde. Rollins gewann zwar das Match... allerdings nicht so, wie er es sich gewünscht hätte.

Im letzten Match des Abends setzte Rollins seinen Widersacher von Beginn an unter extremen Druck. The Reaper of Souls war gezwungen, aus der Defensive heraus zu agieren, um den Architekt mit unorthodoxen, aber höchst effektiven Angriffen zu schwächen. Rollins hielt den Angriffen stand und entkam sogar dem Ansatz zu Sister Abigail, bevor er Wyatt außerhalb des Ringes mit einem Crossbody erwischte. Auf einmal stürmte Samoa Joe zum Ring und griff den Kingslayer an. Das war die unmissverständliche Rache dafür, dass Rollins Joes Knie früher am Abend attackiert hatte.

Das Eingreifen der Samoan Submission Machine passte dem inzwischen disqualifizierten Wyatt gar nicht. Er tat kurzzeitig so, als wolle er sich mit Samoa Joe verbünden, nur um ihm dann überraschend Sister Abigail zu verpassen. Anschließend kümmerte sich Der Verschlinger der Welten noch um Rollins, den er ebenfalls mit seinem Finisher abfertigte.

So sieht es also aus, wenn sich fünf der besten Raw-Superstars auf den Weg zum ersten Extreme Rules Fatal 5-Way Match machen. Ein Match, das die Neue Ära potentiell neu gestalten kann, denn der Sieger bekommt die Chance, den Universal Champion Brock Lesnar herauszufordern. Jeder kämpft für sich allein und es gibt keinen Ort, an dem man sich verstecken könnte...

Raw gibt's jede Woche in der Nacht vom Montag auf Dienstag im Originalton live auf Sky Sport HD zu sehen und Mittwoch ab 22 Uhr mit deutschem Kommentar auf ProSieben MAXX, dem neuen "Home of WWE".