Raw General Manager Kurt Angle enthüllte das weitere Schicksal von Seth Rollins

Kurt Angle gibt Seth Rollins' Schicksal bekannt: Raw, 10. April 2017

Der Raw General Manager gibt bekannt, ob der Kingslayer im Zuge des Superstar Shake-Up in der roten Show bleiben wird.

Die Kurzfassung ist, dass Seth Rollins bei Raw bleibt – was er auf lange Sicht aber auch bereuen könnte. Nach einer Woche der Unsicherheit darüber, ob der „Kingslayer“ auch weiterhin Teil von Team Rot sein würde, oder nicht, erklärte der ehemalige WWE Champion im Wesentlichen, dass er kein Interesse habe, zu SmackDown LIVE zu wechseln. Rollins sagte, falls die noch immer abwesende Stephanie McMahon ihn als Rache für seinen Sieg bei WrestleMania überTriple H loswerden wolle, würde sie schon eine ganze Armee aufbieten müssen.

Stattdessen begrüßte der neue Raw General Manager Kurt Angle den Architekt und erklärte, dass auch, wenn Stephanie McMahon Rollins loswerden wolle, er entschieden habe, Rollins nach dessen Leistungen auf der größten Bühne von Allen zu behalten.

Doch auch die Kehrseite dieser Entsheidung zeigte sich schnell, denn Samoa Joe tauchte auf einmal auf und griff Seth an. Während Rollins es diesmal gelang, den Destroyer abzuwehren, wurde eines unmissverständlich klar: Solange der Architekt bei Raw ist, wird er immer eine Zielscheibe auf dem Rücken haben.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen