Fotos | Videos
"> Staples Center Los Angeles CA

Zeit und Ort

Dienstag, Feb 21 | 02:00

Staples Center
Los Angeles, CA

Wo es läuft

Raw Ergebnisse : Alle Details

 

WWE Universal Champion Kevin Owens sprach über Goldberg und seinen Verrat an Chris Jericho

Kevin Owens erklärt sichf: Raw, 20. Feb. 2017

Eine Woche nach der Attacke auf seinen besten Freund Chris Jericho, richtet der Prizefighter sich mit einer Erklärung an das WWE-Universum.

LOS ANGELES — Für wenige Superstars und der WWE Umkleide waren die vergangenen Wochen so wild, wie für Kevin Owens. Zunächst einmal wurde der WWE Universal Champion, dank seines überambitionierten Freundes Chris Jericho, in die bei WWE Fastlane bevorstehende Titelverteidigung gegen Goldberg gezwungen. Daraufhin revanchierte sich Owens bei Jericho, indem er ihn in der Vorwoche beim großen „Festival of Friendship“ vernichtete. Aber was hat der Prizefighter zu all dem zu sagen?

Was Goldberg angeht, auf jeden Fall eine ganze Menge. Owens versicherte dem WWE Universum, dass er keinesfalls den selben Fehler machen würde, wie Brock Lesnar. Er will Goldberg stattdessen in einem Marathon-Match mit Intelligenz und Ausdauer besiegen. Und was war mit Jericho? Als es an der Zeit war, über seinen ehemaligen Freund zu sprechen, warf Owens das Mikrofon einfach zu Boden und ging. Offensichtlich hatte KO zu den Vorkommnissen der vergangenen Raw-Ausgabe nichts weiter zu sagen hatte.

 

Enzo Amore & Big Cass besiegten Cesaro & Sheamus und wurden neue Herausforderer #1 auf den Raw Tag Team Championtitel

Na, wen haben wir denn hier? Ein paar Herausforderer #1 vielleicht? Enzo Amore & Big Cass  lösten offiziell ihr Ticket für ein Titelmatch gegen Luke Gallows & Karl Anderson bei WWE Fastlane, als sie die ehemaligen Raw Tag Team Champions Cesaro & Sheamus in einem harten Match besiegten. Einzig sein exzessiver Trash Talk kam dem vorlauten Enzo teuer zu stehen.

Fairerweise sei gesagt, dass Enzo das Match für sein Team rettete, als er Cesaro daran hinderte, den Cesaro Swing gegen Big Cass zu zeigen und damit zugleich den East River Crossing ermöglichte. Als Cass nach dem Match bereits in Richtung der Umkleide unterwegs war, griff Enzo aber noch einmal nach dem Mikrofon und konnte es einfach nicht lassen, weiteres Öl ins Feuer zu gießen und Cesaro zu verhöhnen. Dabei ging er aber deutlich zu weit – zumindest für den Geschmack von Sheamus – und kassierte einen spontanen Brogue Kick vom Keltischen Krieger, der selbst Muscles Marinara zum Schweigen brachte.

 

 

The Brian Kendrick attackierte Akira Tozawa

The Brian Kendrick brutalisiert Akira Tozawa: Raw, 20. Feb. 2017

Nachdem Akira Tozawa das Angebot von The Brian Kendrick abglehnt hatte sein Schüler zu werden, kannte The Wizard of Odd mit seinem vermeintlichen Verbündeten keine Gnade.

Als The Brian Kendrick bei 205 Live anbot, Akira Tozawa Mentor zu sein, war die Antwort nur ein schlichtes, aber langgezogenes „NOOOOOPE!“ (Ehrlich. Das war fantastisch.) Wer jetzt aber dachte, dass The Brian Kendrick diese Zurückweisung einfach so hinnehmen würde, der sah sich getäuscht. Statt bei Raw gegen Tozawa anzutreten, griff der Wizard of Odd seinen Gegner bereits beim Handshake an, rang ihn in den Captain´s Hook nieder und verschwand, als der Schaden angerichtet war, ohne sich noch einmal umzudrehen. Später erklärte der ehemalige WWE Cruiserweight Champion, dass er Tozawa – auch, wenn dieser nicht sein Schüler sein wollte – eine wichtige Lektion in Sachen „Respekt“ erteilt habe und dass es nicht die letzte gewesen sei.

 

Raw Tag Team Champions Luke Gallows & Karl Anderson besiegten Roman Reigns durch Disqualifikation

Roman Reigns vs. Luke Gallows & Karl Anderson - 2-gegen-1 Handicap Match: Raw, 20. Feb. 2017

The Big Dog trifft in einem Handicap Match auf beide Raw Tag Team Champions, nachdem er sich weigerte einen Tag Team Partner zu suchen.

Technisch gesehen verlorenLuke Gallows & Karl Anderson in der Vorwoche zwar gegen Roman Reigns (durch Disqualifikation), aber gleichzeitig klopften sie den ehemaligen WWE Champion für dessen anstehendes Match gegen Braun Strowman weich. Dieser Gefallen darf ab sofort als erwidert betrachtet werden. Reigns blockte nicht nur den Vorschlag des Raw General Managers Mick Foley ab, sich einen Tag Team Partner zu suchen – er ließ auch ganz schnell alle Absichten auf ein Wrestling Match fallen, als Gallows & Anderson mit einem Stuhl auf ihn losgingen. The Suntan Biker Man war der erste, den Reigns abservierte. Der Big Dog schnappte sich den Stuhl, mit dem er angegriffen worden war und vermöbelte die Champions nach Strich und Faden. Das brachte ihm zwar eine Niederlage durch Disqualifikation ein, aber das war Reigns herzlich egal. Als die zwei erneut zum Angriff ansetzen wollten, besiegelte Roman Reigns ihr Schicksal mit einem Superman Punch gegen Gallows und einem monumentalen Spear, der den heranfliegenden Anderson aus der Luft pflückte.

 

The New Day besiegte Rusev & Jinder Mahal

The New Day vs. Rusev & Jinder Mahal: Raw, 20. Feb. 2017

Da Lana ihre Pläne für Eiscreme geraubt hatte, treffen die WrestleMania 33 Gastgeber The New Days auf den Super Athleten und seinen Verbündeten Jinder Mahal.

The New Day werden dieses Jahr die große Ehre haben, als Gastgeber von Wrestlemania zu fungieren (sie bewerben sich außerdem noch als Hyänen in der Neuauflage des „König der Löwen“) doch zugleich erlitt ihr aufstrebendes Eiscreme-Imperium einen herben Rückschlag. Die rassige Russin Lana hackte sich eiskalt in die Email-Accounts der Jungs und stahl sämtliche Eis-Pläne, noch bevor TND gegen Rusev & Jinder Mahal antraten.

Die Drohung, der Welt ihre Pläne zu verraten, hing wie ein Damokles Schwert über Big E & Kofi Kingston, doch als es Xavier Woods erst gelungen war, Lanas iPad zu stehlen und zu zerstören, drehten E & Kingston plötzlich auf, bis Mahal schließlich den Midnight Hour kassierte. Eine beeindruckende Leistung.

Skylar Astin gibt The New Day Lehrstunden im Singen: WWE.com Exclusive, 20. Feb. 2017

"Pitch Perfect" Star Skylar Astin hilft The New Day bei einem neuen Jingle für Booty-O's Müsli.

 

 

Neville & Jack Gallagher unterzeichneten den Vertrag für ihr Match um den WWE Cruiserweight Championtitel bei WWE Fastlane

Jeder König – Cruiserweight oder nicht – weiß, dass zur Führung eines Königreiches auch ein Haufen Papierkram gehört. Neville allerdings verabscheut solche Nichtigkeiten derart, dass er sich unmittelbar nach Unterzeichnung des Vertrages für das bevorstehende Match um seinen WWE Cruiserweight Championtitel gegen Jack Gallagher bei WWE Fastlane (moderiert von Austin Aries), wieder verdrücken wollte. Als sein Herausforderer, Jack Gallagher ihm daraufhin anbot, sich bei einer Tasse Tee wie zwei zivilisierte Kontrahenten zu verhalten, beleidigte Neville ihn lediglich als Karikatur eines Engländers und warf den Tisch um. Damit war der Punkt erreicht, an dem auch Gentleman Jack beschloss, die Freundlichkeit beiseite zu legen und dem WWE Cruiserweight Champion stattdessen einen solch höllisch-harten Headbutt ins Gesicht zu rammen, dass Neville aus dem Ring taumelte. Als der Champion Anstalten machte, wieder ins Seilgeviert zu stürmen, hielt Gallagher ihn mit Hilfe von William the Third in Schach, bis Neville schließlich das Weite suchte.

Jack Gallagher hat Nevilles Aufmerksamkeit: WWE.com Exclusive, 20. Feb. 2017

Der "King of the Cruiserweights" ist nach seiner WWE Cruiserweight Championtitel Vertragsunterschrit mit "Gentleman" Jack Gallagher stinksauer.

 

Nia Jax besiegte Sarah Pierce

Nia Jax vs. Sarah Pierce: Raw, 20. Feb. 2017

Die imposante Nia Jax macht mit einer lokal Athletin aus Los Angeles kurzen Prozess und nimmt den Raw Women's Championtitel weiter in den Blick.

Das Ergebnis des Raw Women´s Championtitel Matches der vergangenen Woche war seit Tagen DAS Thema in der Damenumkleide, aber fragt man Nia Jax, dann wird schnell klar, dass SIE eigentlich im Mittelpunkt stehen sollte. Nachdem sie eine lokale Athletin namens Sarah Pierce ausradiert hatte, wurde Jax von Charly Caruso auf den Titelgewinn Bayleys angesprochen. Die kurze Antwort war eine Warnung an Bayley und Sasha Banks, niemals eine Aktion wie in der Vorwoche gegen Jax zu versuchen. Zugleich machte sie klar, dass sie den Titel Bayleys früher oder später beanspruchen wird.

 

Sasha Banks besiegte Charlotte Flair

Eines nach dem anderen. Zunächst einmal: Bayley ist noch immer Raw Women´s Champion. Trotz aller Versuche von Charlotte Flair – und Stephanie McMahon – half Sasha Banks dabei, Bayley davon zu überzeugen ihren verdienten Titel zu behalten... extra Hilfe von Banks hin oder her. Anschließend legte die Banks-Bayley-Connection sogar noch nach, als The Boss einen Sieg über Charlotte einfuhr und dabei ironischerweise die Hilfe von The Huggable One den Ausschlag gab.

Wie schon in der vergangenen Woche kam während des Matches erneut Dana Brooke zum Ring, um einzugreifen, doch Bayley sprang von ihrem Platz am Kommentatorenpult auf und fing sie ab. Charlotte war durch das Geschehen außerhalb des Ringes kurzzeitig abgelenkt, was The Boss zur entscheidenden Backstabber-Bank Statement Kombination ausnutzte. Für die Bayley Buddies läuft im Moment also alles nach Plan, aber die dunklen Wolken sammeln sich bereits am Horizont, denn Charlotte hat angekündigt, bei WWE Fastlane ihre Rückmatchklausel einzulösen.

Bayley spricht über Charlotte Flairs Forderungen: Raw, 20. Feb. 2017

Nach ihrem kontroversen Sieg, gibt Bayley bekannt ob sie ihren Raw Women's Titel abgibt.

 

WWE Universal Champion Kevin Owens besiegte Sami Zayn

Sami Zayn vs. Kevin Owens: Raw, 20. Feb. 2017

Als der Underdog from the Underground gegen den Prizefighter in die Schlacht zieht, schlägt Samoe Joe zu.

Samoa Joe ließ letzte Woche zwar nicht mehr viel vonSami Zayn übrig, doch das bedeute nicht, dass die Samoan Submission Machine bereits mit dem Underdog from the Underground fertig wäre. Nachdem beide bereits während eines Backstage Interviews aneinander geraten waren, attackierte The Destroyer Zayn erneut, während dessen Match mit seinem Erzrivalen, Kevin Owens.

Zayn weigerte sich – natürlich – das Match verloren zu geben, obwohl er sich kaum noch auf den Beinen halten konnte. Der Schaden, den Joe angerichtet hatte, war jedoch zu groß, so dass KO ohne Rücksicht auf den Zustand seines Gegners zu einer Reihe an Cannonballs ansetzen konnte, bevor er das Match per Pop-up Powerbomb beendete. Diese Machtdemonstration war zugleich auch eine Botschaft an Goldberg. Nächste Woche finden wir heraus, ob sie angekommen ist.

 

Braun Strowman besiegte Big Show

Kann Big Show Braun Strowman aufhalten? Nein, kann er nicht! Aber er lieferte The Monster Among Men eine wahre „Schlacht der Titanen“, die nicht nur einen verstärkten Ring erforderte, sondern das WWE Universum bereits nach dem ersten Lock-up der beiden Giganten zu „This is awesome“ Sprechchören motivierte. Show, der anscheinend mit einem offenen Schlagabtausch rechnete, verließ sich überwiegend auf seine Stärke und Durchschlagskraft, aber The Gift of Destruction schockte seinen Gegner und das gesamte WWE Universum, indem er sich auf Technik und Geschwindigkeit verlegte (inklusive eines Side Headlocks und eines Kip-ups!) und nur dann, wenn es nötig war, rohe Kraft walten ließ.

Kurzzeitig gelang dem World´s Largest Athlete ein Comeback, als er Strowman mit einem Suplex, einigen Kicks, einem Chokeslam und sogar einem KO Schlag erwischte. Aber selbst das war nicht genug, um Strowman unten zu halten. Einmal gelang es Show zwar noch, sich aus dem Cover nach dem Running Powerslam zu befreien, doch beim zweiten Mal war der Riese geschlagen und Strowman triumphierte.

Der Triumph währte allerdings nicht einmal fünf Sekunden, denn Roman Reigns preschte zum Ring und ging auf seinen Gegner bei WWE Fastlane los. Er zeigte einen Superman Punch und holte Braun damit von den Beinen, aber das letzte Wort sollte (wieder einmal) Strowman haben. Der Hüne fing den zum Spear heranstürmenden Reigns mit einem perfekt getimeten Dropkick(!) ab und setzte mit einem finalen Running Powerslam den Schlusspunkt unter diese Raw-Ausgabe. Offensichtlich kann also nicht einmal Roman Reigns den alles niederwalzenden Braun Strowman aufhalten.