Pepsi Center Denver CO

Zeit und Ort

Donnerstag, Oct 20 | 22:00

Pepsi Center
Denver, CO

Wo es läuft

Raw Ergebnisse : Alle Details

 

Seth Rollins besiegte Chris Jericho

DENVER — Schon wieder! In der Vorwoche besiegte Seth Rollins den besten Freund von Kevin Owens – Chris Jericho – und stellte dadurch sicher, dass das Match um den WWE Universal Championtitel bei „WWE Hell in a Cell“ ein Einzelmatch zwischen dem Architekt und dem Titelträger bleibt. Und nachdem es Rollins gelang, Jericho in dieser Woche in ein weiteres Match zu locken (indem er dessen Freundschaft mit Owens in Frage stellte), eröffnete Rollins RAW und tat... es schon wieder.

Unerwarteterweise musste er aber ausgerechnet Owens für diesen Sieg danken. Um dem WWE Universum zu beweisen, dass er es trotz der jüngsten Rückschläge immer noch drauf hat, drehte Jericho voll auf und bearbeitete Rollins so hart und lang, bis dieser sich schließlich in den Walls of Jericho wiederfand. Owens – der zuvor von Jericho in die Umkleide geschickt worden war, um seine Solo-Qualitäten zu beweisen – versuchte, seinem Kumpel zu helfen und zog die Ringseile aus der Reichweite von Rollins. Der Ringrichter bemerkte diesen Eingriff jedoch und verlangte von Jericho, den Griff zu lösen. Aber kaum war Seth Rollins wieder frei, zeigte er auch schon den Pedigree gegen Jericho – zum dritten Mal in drei Wochen.

Die Folge daraus war eine hitzige Auseinandersetzung im Backstagebereich, was RAW Commissioner Stephanie McMahon übnerhaupt nicht gefiel. Immerhin hatte sie bereits die „Survivor Series“-Herausforderung von SmackDown LIVE angenommen und baute fest darauf, dass Owens und Jericho zusammenarbeiten würden. Zum Glück hatte der General Manager von RAW, Mick Foley, die rettende Idee. Er setzte kurzerhand ein Triple Threat Match für die kommende Woche an – Owens vs. Jericho vs. Rollins. Zieht euch das rein!

Chris Jericho konfrontiert Kevin Owens: Raw, 17. Okt. 2016

Jericho hat ein paar Wörtchen mit seinem „besten Freund“ zu reden.

 

Mark Henry & The Golden Truth besiegten Titus O’Neil & The Shining Stars

Mark Henry & The Golden Truth vs. Titus O'Neil & The Shining Stars: Raw, 17. Okt. 2016

Der stärkste Mann der Welt schließt sich mit R-Truth & Goldust zusammen, um es mit der neu formierten Allianz bestehend aus Titus O’Neil & den Shining Stars aufzunehmen.

The Shining Stars mögen vielleicht kurz davor gewesen sein, R-Truth ordentlich über´s Ohr zu hauen, doch als sie versuchten, Mark Henry ihre Fake-Rolex Uhren zu verkaufen, bissen sie auf Granit. So kam es zu einem Sechs-Mann Tag Team Match mit hohem Einsatz - The Golden Truth & Mark Henry mussten die Uhren kaufen, wenn sie das Match verlieren. Dank des Stärksten Mannes der Welt kam es aber nicht dazu, denn er erstickte den Betrugsversuch im Keim. Zu Beginn des Matches sahen The Shining Stars & Titus O’Neil zwar solide aus, doch Henry erwies sich als der entscheidende Joker für sein Team. Unbemerkt von Titus O’Neil wechselte sich Henry ein und ließ sich seinen Gegner anschließend von R-Truth auf dem Silbertablett zum finalen Stärksten Slam der Welt servieren.

 

Raw Tag Team Champion Big E besiegte Sheamus

Big E vs. Sheamus: Raw, 17. Okt. 2016

Big E, das Powerhouse von The New Day, trifft auf Sheamus, während Cesaro in der Cesaro Section Platz nimmt.

Trotz einer am Horizont schimmernden Chance auf den RAW Tag Team Titel können Sheamus & Cesaro es anscheinend nicht lassen, sich bei Einzelmatches gegen die (seit inzwischen 420 Tagen) amtierenden Champions gegenseitig passiv-aggressiv in die Parade zu fahren. Und das, obwohl sie bei „WWE Hell in a Cell“ ein Titelmatch gegen The New Day bestreiten werden. Nachdem Sheamus in der vergangenen Woche seinen Schabernack trieb und Cesaro damit das Match gegen Kofi Kingston kostete, war es diesmal der King of Swing, der seinen Spaß hatte und damit für die Niederlage von Sheamus gegen Big E sorgte.

Die Situation war fast dieselbe wie in der Vorwoche: Der keltische Krieger hatte alles unter Kontrolle, als plötzlich Cesaro auftauchte, der seinen Tag via Facebook Live dokumentierte und sich dafür in die Cesaro-Sektion begab. Das lenkte Sheamus ab und führte dazu, dass der Ire eingerollt und besiegt wurde. Also ja, in Sachen Teamwork müssen Cesaro & Sheamus tatsächlich nochmal nachsitzen.

 

Bo Dallas besiegte Neville

Neville vs. Bo Dallas: Raw, 17. Okt. 2016

Neville hebt bei Raw gegen Bo Dallas zum Flug ab.

Wenn Curtis Axel mit seinem Versuch, sich wieder mit Bo Dallas zu verbünden, vergangene Woche nicht ganz ins Schwarze traf, so schoss der „Ax Man“ in der aktuellen Ausgabe von RAW meilenweit am Ziel vorbei. Dallas hatte gerade mit einem großen Sieg gegen Neville etwas Wiedergutmachung betrieben – immerhin war es Neville, der jüngst Dallas & Axel im Tag Team Match besiegte – als Axel herauskam und mit seinem ehemaligen Kollegen von den Social Outcasts feiern wollte. Bo hingegen hatte das Gefühl, dass Axel ihm das Rampenlicht stehlen wollte, und war davon alles andere als begeistert. Sein Missfallen äußerte er mit einer Tracht Prügel für Axel, die dermaßen unbarmherzig war, dass man es gesehen haben muss, um es zu... „Bo-lieven“.

 

Dana Brooke besiegte Bayley

Bayley vs. Dana Brooke: Raw, 17. Okt. 2016

Bayley trifft bei Raw auf Dana Brooke, mit der sie noch eine Rechnung offen hat.

Die Zeit für Spielchen hat... gerade erst begonnen. Der feige Angriff von Dana Brooke in der vergangenen Woche brachte die verbissene Kämpferin in Bayley zu Tage, aber auch darauf war die ehemalige Bodybuilderin vorbereitet und setzte bei RAW noch einen drauf, indem sie auf eine altbewährte Strategie setzte. Zunächst floh Dana buchstäblich aus dem Ring, zwang Bayley in ein Katz-und-Maus Spiel und frustrierte ihre Gegnerin dadurch bereits zu Beginn des Matches. Als sie Dana schließlich doch in die Finger bekam, feuerte Bayley alles ab, was ihre Offensive hergab und es sah ganz danach aus, als sei das Match bereits entschieden. Doch Dana wartete nur auf ihre Chance. Als es soweit war, griff Brooke zu und schleuderte Bayley mit der Schulter voraus gegen den Ringpfosten. Damit war Bayley sämtlicher Wind aus den Segeln genommen und nachdem Dana Brooke den Arm ihrer Gegnerin noch ein wenig bearbeitet hatte, sicherte sie sich einen letztlich ungefährdeten Sieg.

Bayley lässt sich nach ihrem Match gegen Dana Brooke untersuchen: WWE.com Exclusive, 17. Okt. 2016

Nach ihrer Niederlage gegen Dana Brooke bei Raw, wird Bayley backstage untersucht, da der Verdacht auf eine Hals- und/oder Schulterverletzung besteht.

 

Braun Strowman besiegte das Mile-High Trio

Drei sind einer mehr als zwei – und dennoch gefühlte zehn zu wenig, um Braun Strowman ernsthaft gefährlich werden zu wollen. Egal, wieviele Lokalmatadore RAW General Manager Mick Foley in den Ring schickt, Strowman macht kurzen Prozess mit ihnen. So auch mit dem sogenannten Mile-High Trio, das „The Abominable Strowman“ in dieser Woche zum Opfer fiel, bevor dieser ankündigte, seine wachsende Frustration bald an Foley selbst auszulassen.

Strowman hatte seine Worte kaum ausgesprochen, als ausgerechnet Sami Zayn zum Ring stürmte und sich dem monströsen Superstar entgegen stellte. Zwar fand sich Zayn schon bald buchstäblich auf dem Boden der Tatsachen wieder, doch es hatte den Anschein, als sei Strowman durchaus zufrieden mit der Herausforderung. Zayns Kampfeslust war kaum zu bremsen – auch, wenn er es vielleicht bereuen wird. Seine Erklärung, warum er die Herausforderung Strowmans beantwortete, war einfach: „Weil es sonst keiner macht.“

 

U.S. Champion Roman Reigns konfrontierte Rusev & Lana

Vor ein paar Monaten ruinierte Roman Reigns die Hochzeitsfeierlichkeiten von Rusev und Lana bei RAW. Diese offene Rechnung darf nun offiziell als beglichen bezeichnet werden. Der Bulgarische Barbar kam in dieser Woche zu RAW, um seine Referenzen als Champion zu präsentieren. So zeigte Rusev Bilder seiner Familie auf dem TitanTron. Zum Beispiel seine Mutter, die Ruder-Champion war; sein Vater, der Ringer-Champion war; sein Bruder, ein Restaurator; und nicht zuletzt den preisgekrönten Hundeshow-Champion Maguerta. Wen das alles reichlich wenig interessierte, war Roman Reigns, der prompt heraus kam.

Interessanterweise war es der mangelnde Respekt vor Rusev selbst – nicht vor seiner Familie – der das Blut des Super Athleten in Wallung brachte. Noch bemerkenswerter war, dass der erste Angriff auf den United States Champion von Lana kam. Die Rassige Russin verpasste Reigns eine schallende Ohrfeige und machte damit dem Auftakt zu einer zügellosen Tracht Prügel durch den Super Athlet, die damit endete, dass Reigne mit dem Kopf voraus gegen die Stahltreppen geschleudert wurde. Ach ja, und einen Accolade gab es noch obendrauf.

 

Big Cass besiegte Karl Anderson

Big Cass vs. Karl Anderson: Raw, 17. Okt. 2016

Der 2-Meter-Riese Big Cass trifft bei Raw auf Karl Anderson.

Wenn du dem über 2,10m großen Big Cass eine zimmern willst, dann solltest du besser nicht daneben schlagen. Luke Gallows & Karl Anderson konnten Enzo Amore & Big Cass in der vergangenen Woche überraschen und hinterrücks attackieren, doch in dieser Woche schlug Big Cass im Einzelmatch gegen Anderson gewaltig zurück. Sein Plan war dabei so einfach wie genial: Cass nutzte Enzo als menschliches Projektil, um Gallows auszuschalten, bevor er dem plötzlich allein da stehenden Anderson den East River Crossing verpasste.

 

Brian Kendrick, Tony Nese & Drew Gulak besiegten WWE Cruiserweight Champion T.J. Perkins, Cedric Alexander & Rich Swann

TJ Perkins, Rich Swann & Cedric Alexander vs. Brian Kendrick, Tony Nese & Drew Gulak: Raw, 17. Okt.  2016

Die Cruiserweight Division – welche exklusiv bei Raw zu sehen ist – steigt zu neuen Höhen auf, denn zum ersten Mal sieht das WWE-Universum 6-Man Tag Team Action mit Cruiserweights.

Falls es noch nicht jedem klar sein sollte, der die Cruiserweight Division von RAW verfolgt: Brian Kendrick macht ernst! Beim Versuch, das Beste aus einem „letzten Leben“ bei WWE zu machen, hat sich der Wizard of Odd eine Menge Schwung verschafft. Auf dem Weg zu seinem Match um den WWE Cruiserweight Championtitel bei „WWE Hell in a Cell“ war er es, der den Sieg im Sechs-Mann Tag Team Match bei RAW klar machte.

Gut, es war eher ein gestohlener Sieg, doch harte Zeiten erfordern manchmal eben harte Maßnahmen. Tony Nese war bereit, den Sieg für sein Team zu holen, nachdem er Rich Swann mit seinem 450 Splash abgefertigt hatte, doch Kendrick wechselte sich blitzschnell ein und nahm Swann selbst in den Captain´s Hook. Perkins versuchte noch, seinen Partner zu retten, der auf keinen Fall aufgeben wollte, aber Nese war schneller und hielt den Champion am Fuß fest. Als Swann realisierte, dass er keine Hilfe mehr erwarten konnte, hatte er schließlich keine andere Wahl mehr, als doch abzuklopfen.

 

Goldberg nahm Brock Lesnars Herausforderung an

Oh ja, es ist wirklich passiert! Nach einer 12-jährigen Auszeit von WWE kehrte Goldberg (!!!) zurück zu RAW (!!!), um eine einfache Antwort auf Paul Heymans Herausforderung zu einem Match mit Brock Lesnar zu geben: JA! In den Schlussmomenten der dieswöchigen RAW-Ausgabe nahm sich Goldberg die Zeit, darüber zu reden, wie sehr er den Ruhestand genossen hatte. Allerdings nur, bis Paul Heymans Trash-Talk seinen Kampfgeist wieder befeuert hatte.

Paul Heyman warnt Goldberg zum letzten Mal: Raw, 17. Okt. 2016

Das WWE-Universum wartet gespannt auf die Antwort von Goldberg auf die Herausforderung von Paul Heyman zu einem Match mit Brock Lesnar, während das Sprachrohr der Bestie in Menschengestalt noch einmal betont, was alles auf dem Spiel stehen würde, falls

Alles in allem sagte Goldberg, dass er defintiv noch einen Spear, einen Jackhammer und vor allem noch einen Kampf in sich habe. Er nahm Heymans Herausforderung an (die Reaktion Lesnars erleben wir in der nächsten RAW-Ausgabe) und verabschiedete sich mit einer ominösen Variante seines Slogans, direkt an die Bestie selbst gerichtet: „You´re last.“

Goldberg zeigt sich nach WWE-Rückkehr wortkarg: WWE.com Exclusive, 17. Okt. 2016

Nur wenige Momente nach Goldbergs WWE-Comeback nach 12 Jahren versucht Tom Phillips, der WCW-Ikone ein paar Worte zu entlocken.