WWE World Heavyweight Champion Roman Reigns und Seth Rollins waren zu Gast im „Ambrose Asylum“

WWE World Heavyweight Champion Roman Reigns und Seth Rollins waren zu Gast im „Ambrose Asylum“

Wird Dean Ambrose vielleicht der entscheidende Faktor im Match um den WWE World Heavyweight Championtitel zwischen Roman Reigns und Seth Rollins bei Money in the Bank sein? Im „Ambrose Asylum“ gab sich der Lunatic Fringe zunächst als Vermittler zwischen den versammelten Shield-Mitgliedern, bevor er sich als „große Unbekannte“ mit in die Titel-Gleichung einbrachte.

Dabei war Ambrose ganz er selbst. Immer wieder unterbrach er die Ausführungen des Champions und seines Herausforderers. Reigns sagte, Rollins sei ein Heuchler, der sich verkauft hat, um an die Spitze zu gelangen; Rollins entgegnete, dass er den Titel nie verloren habe und Reigns nur auf dem Papier Champion sei. Ambrose erwähnte daraufhin fast beiläufig, dass er ja das „Money in the Bank“-Leitermatch gewinnen und den beiden den Titel unter der Nase wegschnappen könnte. Wie zur Bestätigung seiner Worte endete das unvermeidliche Chaos zwischen den ehemaligen Hounds of Justice damit, dass Ambrose – nach einem Dirty Deeds gegen Reigns – als einziger noch auf den Beinen war. Es könnte also durchaus passieren, dass der Verrückte schon sehr, sehr bald tatsächlich das Irrenhaus leitet.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen