Dean Ambrose, Cesaro & Sami Zayn besiegten Chris Jericho, Kevin Owens & Alberto Del Rio

Dean Ambrose, Cesaro & Sami Zayn besiegten Chris Jericho, Kevin Owens & Alberto Del Rio

Dean Ambrose traut also nicht Kanadiern. Wer hätte das gedacht? Davon abgesehen sollte er dankbar dafür sein, dass Sami Zayn im Main Event bei Raw ein Teil seines Teams war, sonst hätte der Lunatic Fringe vielleicht eine weitere Niederlage für sich verbuchen müssen. In einem Match, bei dem sechs Money in the Bank Gegner gegeneinander gestellt wurden, schlossen sich Ambrose, Zayn & Cesaro gegen Chris Jericho, Kevin Owens & Alberto Del Rio zusammen - niemand der unter normalen Umständen miteinander auskommen würde.

Oder im Match, wie sich bald zeigte. Nach einer langen Schlacht hatte Jericho Ambrose endlich dort, wo er ihn haben wollte, als Owens sich eine Einwechslung stahl und sein Trio ausbremste – danke, Kanada – als er einen Pier-Six-Brawl entfachte, bei dem Cesaro den Cesaro Swing an Jericho entfesselte. Jedenfalls bis Del Rio ihm mit dem Backstabber erwischte. Woraufhin Zayn ihm den Helluva Kick mitgab, was wiederum zu einem Superkick von Owens und einem Pop-Up Powerbomb Versuch führte, der aber schief ging. Und das ermöglichte Dean-O mit Dirty Deeds zum Sieg zuzuschlagen. Eine Runde kanadische Pommes mit Bratensoße für alle!

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen